Plattform-Update: Mehr Transparenz und Übersicht bei Seedmatch

Ab heute gibt es wieder einige neue Features bei Seedmatch zu entdecken! Bei den aktuellen Updates geht es vor allem darum, Prozesse auf der Plattform für Sie als User besser verständlich und transparent zu machen. Die wichtigsten, für Sie sichtbaren Veränderungen auf einen Blick:


Die passenden Begriffe: Fundingschwelle und Fundinglimit

Zahlreiche User-Nachfragen haben uns gezeigt, dass die bisher verwendeten Begriffe Kapitalbedarf und maximale Fundingsumme nicht immer ganz eindeutig sind. Wir haben uns daher für eine Anpassung der Begriffe auf der Plattform entschieden:

Die Mindestsumme, die ein Startup im Funding erreichen muss, heißt ab jetzt Fundingschwelle, denn diese Summe ist die Schwelle, die für ein erfolgreiches Funding “übersprungen” werden muss.

Die maximale Fundingsumme heißt jetzt etwas kürzer Fundinglimit.



Neue Anzeige des Fundinglevels

Gleichzeitig haben wir die Beschriftung des Fundinglevels etwas angepasst. Sie sehen jetzt bei jedem Startup unter der Anzeige auf einen Blick, wie weit es noch zum nächsten „Zwischenziel“ ist. Rechts unter der Prozentzahl sehen Sie, wie viel Kapital bis zum aktuellen Zeitpunkt bereits investiert wurde.

Seedlevel bei Seedmatch neu



Verbesserte Optik im Investmentprozess

Auch im Investmentprozess haben Sie ab heute einen besseren Überblick. Ganz neu gestaltet haben wir die Auswahl der Investmenthöhe. Wie bisher können Sie mit dem Schieberegler die Höhe Ihres Wunschinvestments festlegen, neu ist die orange Anzeige auf der rechten Seite. Außerdem sehen Sie darunter, wie viel Sie noch in das jeweilige Startup investieren können.

Außerdem sehen Sie ab heute immer ganz genau, an welchem Punkt im Investmentprozess Sie sich gerade befinden und welcher Schritt als nächstes folgt.

neuer Investmentprozess


Mehr Transparenz im Finanzierungsprozess

Eine weitere wichtige Neuerung: die transparente Investorenliste. Bisher waren in den Investorenlisten der Startups (4. Registerkarte des Startup-Profiles) nur jene Investments zu sehen, die vom Investor als „öffentlich“ markiert wurden. Dadurch waren eine Reihe von Investments überhaupt nicht sichtbar und die Summe der Gesamtinvestments war für Sie als Nutzer nicht nachvollziehbar. Um die Fundingsumme auch in der Investorenliste nachvollziehbar zu machen, werden ab jetzt alle Investments angezeigt. Selbstverständlich haben Sie als Investor auch weiterhin die Möglichkeit, anonym zu investieren – Ihr Investment bekommt in der Liste das Label „anonym“. Darüber hinaus werden auch stornierte Investments – anonymisiert – in der Liste sichtbar als Widerruf abgezogen. So haben Sie als Nutzer der Plattform höchste Transparenz bereits während des Fundingprozesses.


Testen Sie die Neuerungen doch gleich bei unserem aktuellen Funding >>!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken der neuen Ansichten und Features!




2 Kommentare

Plattform-Update: Preview-Phase mit Countdown

Heute hatten wir einen weiteren Release: die Preview-Phase. Zwar kann man diese Preview-Phase auf der Plattform erst in den kommenden Tagen sehen, was uns aber nicht abhalten soll, Ihnen schon mal einen Einblick in dieses neue Feature zu geben.

In Zukunft wird es bei neuen Startups eine Preview-Phase geben, d.h. die Investmentstory eines Startup wird bereits vor dem eigentlichen Start des Crowdfunding auf der Plattform zu sehen sein. In dieser Phase wird die Übersichtsseite des Startups samt Vorstellungsvideo bereits freigeschaltet. So kann sich jeder im Vorfeld einen kleinen Überblick über die kommende Investmentchance verschaffen. Zudem wird es einen Countdown geben, der bis zum Start des Funding herunter zählt. So verpassen Sie nie wieder den Start einer Finanzierung!


Preview-Ansicht mit Countdown


Die Preview-Phase haben wir aus zwei wesentlichen Gründen eingeführt, die letztlich mit der hohen Investmentdynamik der letzten Fundings zusammenhängen. Zum einen wollen wir unseren Usern etwas mehr Zeit geben, sich mit den Startups auseinanderzusetzen. Sie sollen die Möglichkeit haben, sich den Start zeitlich vorzumerken und immer einen Blick auf kommende Projekte werfen können. Zum anderen haben die Startups nun die Chance, bereits im Vorfeld zu “trommeln” und den Start des Crowdfunding entsprechend bekannt zu machen. Wir freuen uns, in Kürze das erste Preview live zu schalten.





6 Kommentare

Plattform-Update: Historie und Sichtbarkeit von Widerrufen

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, wird es Anfang 2012 einige grundlegende Neuerungen bei Seedmatch auf der Plattform geben. Heute fand bereits ein technisches Release statt, wodurch nun auch abgeschlossene Projekte sichtbar bleiben. Wer sich also über bisher erfolgreiche Startups informieren möchte, hat wieder einfachen Zugriff auf deren Profile.

Eine weitere Neuerung ist, dass nun auch Widerrufe nach Beendigung der Fundinglaufzeit im Seedlevel und in der Investorenliste sichtbar werden. Das hat folgenden Hintergrund: Ende Oktober haben Cosmopol und NeuroNation das Crowdfunding über unsere Plattform erfolgreich abgeschlossen. Damals wurde folgender Endstand erreicht und hier im Blog kommuniziert:


Seedlevel von Cosmopol und NeuroNation: Stand 31.10.2011


In den darauffolgenden Wochen gab es leider bei beiden Projekten einzelne Widerrufe, wodurch die Endstände etwas geringer ausfielen. Bei Cosmopol betrug die Differenz insgesamt 2.000 Euro und bei NeuroNation insgesamt 8.000 Euro. Letztlich konnten Cosmopol 93.250 Euro und NeuroNation 56.000 Euro einsammeln. Die Fundingschwellen wurden somit nicht nachträglich unterschritten, so dass beide Projekte trotz der Widerrufe erfolgreich blieben.

Unser System konnte bisher diese Minderung nach Abschluss Fundingzeit nicht darstellen, da die Endstände „eingefroren“ wurden. Dies haben wir geändert, so dass jetzt der tatsächliche Endstand mit Ablauf der Widerrufsfrist bei Neuronation und Cosmopol zu sehen ist:


Endstand nach dem Update (mit Widerrufen)

Seedlevel von Cosmopol und NeuroNation: Aktueller Stand mit korrigiertem Ergebnis


Bei smarchive und BluePatent waren die User schon vertrauter mit unserer Plattform und den Investmentprozessen. Dadurch gab es erfreulicherweise zuletzt deutlich weniger Widerrufe, welche bereits während der Fundinglaufzeit eingegangen sind und das Zwischenergebnis sofort korrigiert werden konnte.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir unsere Plattform grundlegend weiterentwickeln und hier im Blog über die Neuerungen berichten. Und in Kürze kommen auch die nächsten Startups. Es wird also viel zu entdecken geben.




3 Kommentare