Dürfen wir vorstellen: unser neuer Seedmatch-Beirat Christian Thaler-Wolski

Wir freuen uns sehr, Ihnen einen neuen Seedmatch-Beirat vorstellen zu dürfen, der uns mit seinen Erfahrungen und seiner Expertise unterstützen wird, um Crowdfunding für Startups in Deutschland noch weiter voranzubringen!

Christian Thaler-Wolski ist Investment Manager bei Wellington Partners und engagiert sich auch privat als Business Angel für junge Unternehmen. Welche Aufgaben er als Beirat übernehmen will, warum ihn Crowdfunding für Startups begeistert und welches seine derzeitigen Lieblingsstartups bei Seedmatch sind, hat er uns kurz und knackig beantwortet:


(mehr …)

1 Kommentar

Crowdfunding für Startups bei Seedmatch erreicht 1-Million-Euro-Marke

Gestern hat das Finanzierungsmodell Crowdfunding für Startups in Deutschland einen wichtigen Meilenstein erreicht: Über eine Million Euro haben Investoren auf Seedmatch für junge Unternehmen bereits zusammengetragen.

Seit dem Start der Plattform im August 2011 hat sich eine Menge getan: bereits 11 Startups wurden erfolgreich von der Crowd finanziert – von über 800 Investoren. Wir sind stolz darauf, mit Seedmatch die erste und dynamischste Crowdfunding-Plattform für Startups auf den deutschen Markt gebracht zu haben und diese Finanzierungsform mit neuen Ideen voranzubringen. Die Zahl der bei Seedmatch registrierten User ist auf über 6.000 angewachsen und auch die Finanzierungsgeschwindigkeiten haben sich wesentlich erhöht: mittlerweile sammeln viele Startups in wenigen Stunden den derzeitigen Maximalbetrag von 100.000 Euro ein – anstatt der eigentlich angesetzten 60 Tage. Auch langfristig zeigt sich, dass Startups mit einem Crowdfunding viel mehr als Kapital gewinnen und viele Mikroinvestoren „Ihre“ Startups mit Know-how und Kontakten voranbringen.


Wir freuen uns sehr darüber, dass so viele Menschen Interesse an jungen Unternehmen zeigen und sich aktiv an deren Finanzierung und Förderung beteiligen! Die großartige Resonanz – sowohl von seiten der Startups als auch von seiten der Investoren – verdeutlicht das große Potential von Crowdfunding für Startups. Liebe Crowd, freuen Sie sich auf eine Menge neuer Entwicklungen in den nächsten Monaten und gehen Sie gemeinsam mit uns auf die Reise zu den nächsten Meilensteinen…


erfolgreiche_Crowdfundings_bei_Seedmatch



6 Kommentare

Impression von der CeBIT: So bringt Crowdfunding Innovationen voran

Letzte Woche fand in Hannover die CeBIT statt – sozusagen die “Nabelschau” der deutschen Technik- und IT-Branche.

Neben der Möglichkeit, die imposanten Stände der großen Konzerne zu bestaunen, bietet die CeBIT auch immer die Chance, tolle Entwicklungen kennenzulernen und „anzufassen“. Wo so viel Innovation zusammenkommt, ist Seedmatch natürlich dabei, um spannende Startups aufzuspüren und den einen oder anderen Telefon- oder Internetkontakt endlich persönlich zu treffen.

Wie viel Innovation gerade von jungen Unternehme(r)n ausgeht, scheint langsam im öffentlichen Bewusstsein anzukommen: So fiel in diesem Jahr auf, wie viel Raum es für Startups gab, sich zu präsentieren – und wie überzeugend sie dies taten. Dementsprechend waren Startups auch eines der großen Themen der Veranstaltung (z.B. in der Wirtschaftswoche und im Handelsblatt)

Im Rahmen der CeBIT fand dieses Jahr nicht nur die Seedlounge statt, die Gründern die Möglichkeit gibt, vor potentiellen Investoren zu pitchen. Erstmalig hatte die Initiative CODE_n eine aufwändig von Künstlern gestaltete Halle eigens für Startups. Am Samstag wurde der code_n Award verliehen, dessen Preisträger im Vorfeld von einer Jury ausgewählt wurde, der auch der Seedmatch-Gründer Jens-Uwe Sauer angehörte. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner mytaxi! Darüber hinaus hatten bei CODE_n alle 50 nominierten Startups die Chance, sich vor Ort kostenfrei den Besuchern der Messe zu präsentieren. Eine wertvolle und wichtige Gelegenheit!



Crowd-finanzierte Unternehmen sind ausgezeichnet innovativ!

Wir von Seedmatch hatten außerdem bei den Preisverleihungen im Rahmen der CeBIT doppelt Grund zur Freude. Erstens, weil wir selber für unsere Plattform mit dem INNOVATIONSPREIS-IT in der Kategorie Internet Service ausgezeichnet wurden (unter anderem auch nominiert: 6wunderkinder). Und zweitens, weil „unsere“ – über Seedmatch finanzierten – Startups ebenfalls fleißig Preise einheimsten: lingoking bekam den INNOVATIONSPREIS-IT in der Kategorie Communications und setzte sich damit bspw. gegen Vodafone durch. smarchive gewann den BITKOM Innovators Pitch (und übrigens ein paar Tage später gleich noch den Münchner Businessplan Wettbewerb Stufe I)!

Wir sind uns durchaus bewusst, welche Unternehmens-„Perlen“ wir bei Seedmatch präsentieren. Doch gerade diese Auszeichnungen, bei denen die Startups sich gegen hunderte anderer Bewerber durchgesetzt haben, zeigen, wie wichtig Crowdfunding für Startups in so kurzer Zeit werden konnte: wertvolle Innovationen werden bereits in einer frühen Phase von der Crowd wertgeschätzt und gefördert – so dass sie die Chance bekommen, zu wachsen und zu anerkannten Preisträgern zu werden!


Entdecken Sie auch die aktuellen Innovationen bei Seedmatch >>


Gewinner - lingoking und Seedmatch
Die Gründer von lingoking und Seedmatch freuen sich über Ihre Preise

Smarchive gewinnt den BITKOM Innovators pitch auf der CeBIT
Steffen Reitz von smarchive (links) nach dem Gewinn des BITKOM Innovators´ Pitch

2 Kommentare

smarchive: ”Auf jeden Fall würden wir diesen Schritt wieder wählen.”

In Rekordzeit hat es das Startup smarchive geschafft, mit dem Crowdfunding bei Seedmatch 100.000 Euro einzusammeln. Bereits nach zweieinhalb Tagen war Maximalsumme erreicht und damit die Finanzierung erfolgreich abgeschlossen! Wir freuen uns mit dem Team von smarchive und haben gleich nachgefragt, wie sich so eine Blitzfinanzierung anfühlt und welche Schritte als nächstes geplant sind.


Seedmatch: Herzlichen Glückwunsch zu dieser unglaublich schnellen Finanzierung! In nur knapp 60 Stunden habt ihr 144 Investoren überzeugt und die maximale Summe von 100.000 Euro eingesammelt. Das ist ein neuer Rekord, der auch sicher nicht so schnell zu schlagen sein wird… Was war das für ein Gefühl, die Zahlen so in die Höhe schnellen zu sehen und jetzt nach so kurzer Zeit die maximale Summe erreicht zu haben?

Steffen Reitz von smarchive: Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, wir waren von der Dynamik der Crowd absolut begeistert. Zwar wussten wir durch zahlreiche Marktforschungen und Kundengespräche, dass unser intelligentes Archiv einen echten Mehrwert stiftet – aber dass Privatpersonen so zahlreich und in so kurzer Zeit ihr eigenes Geld in ein junges Unternehmen investieren, konnten wir nicht vorhersehen.


smarchive nach erfolgreichem Crowdfunding

smarchive: Bereits nach 2,5 Tagen war die Maximalsumme von 100.000 Euro erreicht.

Seedmatch: Ihr seid das vierte Startup, das bei Seedmatch über Crowdfunding finanziert wurde. Welche Erfahrung habt ihr – auch wenn es eine kurze Zeit war – dabei gesammelt und was ist bei euch alles passiert?

Steffen Reitz: Es haben uns unglaublich interessante Anfragen seit dem Start des Fundings erreicht. Einige Investoren würden gerne privat noch mehr in uns investieren, wieder andere bieten eine Zusammenarbeit an, andere möchten ihr Netzwerk nun für „ihr“ neues Unternehmen begeistern.


Seedmatch: Würdet ihr euch wieder mit Crowdfunding finanzieren? Wenn ja, aus welchen Gründen? Und würdet ihr es auch anderen Startups empfehlen, sich auf diesem Weg zu finanzieren?

Steffen Reitz: Vom wirklichen Mehrwert der Crowd – die Einbeziehung zahlreicher weiterer Investoren in den Aufbau des Unternehmens – werden wir erst in der Zukunft richtig profitieren. Dennoch würde ich ohne zu zögern antworten: auf jeden Fall würden wir diesen Schritt wieder wählen!


Seedmatch: Auf welche Schritte werdet ihr euch als nächstes konzentrieren und wie setzt ihr das Kapital der Mikroinvestoren ein?

Steffen Reitz: Das Kapital der Mikroinvestoren wird vor allem für neue Mitarbeiter eingesetzt. Wir haben unglaublich viele Ideen für das Produkt und den Markteintritt. Um ein nachhaltiges Wachstum und eine langfristig marktführende Position zu erreichen, brauchen wir weitere hochkarätige Köpfe.


Seedmatch: Eine letzte Frage, die sicher vielen Investoren auf den Nägeln brennt: Wann wird smarchive der Beta-Phase entwachsen und für alle Nutzer offen sein?

Steffen Reitz: Zunächst können alle Seedmatch-Investoren schon jetzt einen Beta-Zugang bekommen – kurze Notiz genügt. Für jedermann werden wir Anfang des Jahres die Pforten öffnen. ;)


Seedmatch: Wir wünschen euch für die nächsten Schritte viel Erfolg!

gruenderteam von smarchive während des crowdfundings

v.l.n.r.: Steffen Reitz, Fabian Stehle und Holger Teske während des Crowdfundings



6 Kommentare