Die Seednews lassen Zahlen sprechen

In die neue Woche starten Sie am besten mit den aktuellen Meldungen aus dem Seedmatch-Kosmos – den Seednews. Warum Zahlen bei den heutigen Neuigkeiten eine große Rolle spielen?

Nun, die Zahlung eines Bonuszinses des Startups erdbär ist ebenso Thema wie die Zahl der Green Alley-Finalisten, die wichtigsten Zahlen zum endenden Econeers-Projekt, die Umsatzzahlen von Lampuga und wie die Zahlen und Fakten von Seedmatch und der Szene in den aktuellen Quartalsanalysen. (mehr …)

1 Kommentar

Crowdfunding für MadDog Comics: Lieblingscomics digital immer und überall dabeihaben

Ihre Comicsammlung in der U-Bahn durchstöbern? Warum nicht! MadDog Comics, das neueste Startup auf unserer Crowdfunding-Plattform, bringt alte und neue Lieblingscomics auf Smartphones und Tabs.

Langsam aber sicher erobern sich Ebooks einen festen Platz im Leben von immer mehr Menschen. Tablets sind auf dem Vormarsch und knapp die Hälfte aller in Deutschland verkauften Mobiltelefone sind heute schon Smartphones – und damit zum Lesen geeignet. Jedenfalls zum Lesen von Texten. Bei Comics sieht das etwas anders aus: da man beim Lesen mit den Augen auch von links nach rechts „von Bild zu Bild springt“, lassen sich Comics nicht so einfach auf mobile Geräte übertragen wie Fließtext. Damit Comicfans trotzdem auf ihre Kosten kommen, gibt es MadDog Comics, die deutsche E-Comic App für PC, iPad und Android Smartphones. Da das Lesen auch auf den kleinen Bildschirmen der mobilen Geräte Spaß machen soll, optimiert MadDog die Comics passend zum jeweiligen Ausgabegerät. Mit der besonderen Panel View Funktion kann der Leser entspannt von Einzelbild zu Einzelbild blättern – ideal für kleine Bildschirme und dank Animationen und Abdimmen nichtfokussierter Panels schon fast wie ein Trickfilm.

MadDog Comics optimiert die Anzeige der E-Comics, je nachdem, auf welchem Gerät man sie liest


MadDog Comics ist mit seinem Angebot der First Mover auf dem deutschen Markt und hat damit als einziger Anbieter unsere alten Lieblingscomics. Schon jetzt sind hunderte Titel von Kultserien von Panini, Splitter, Cross Cult, Tokyopop oder Zampano verfügbar, z.B. Star Wars, The Walking Dead und auch nostalgische Klassiker wie die Abrafaxe. Im ständig wachsenden Angebot von Klassikern, Neuerscheinungen und exklusiven Inhalten ist für jeden etwas dabei!


Mit den Crowd-Investoren und zahlreichen Weiterentwicklungen den Comicmarkt erobern

Neben der eigens entwickelten Panel View Funktion und der besonderen und stetig wachsenden Titel-Auswahl hat MadDog schon jetzt eine Reihe von Features, die das Herz von mobilen Comicfans höher schlagen lassen: Mit einer sicheren Internetverbindung lassen sich die Comics direkt im Stream lesen oder alternativ direkt auf das Gerät herunterladen, um sie auch „offline“ anschauen zu können. Ein einmal gekaufter E-Comic bleibt jederzeit verfügbar, egal auf welchem Gerät bzw. welcher Plattform. Die App bietet kostenlose Inhalte und die User können alle Comics kostenlos probelesen bevor sie sie kaufen.

Sebastian Witzmann und Christian Klasen haben die Technologie für MadDog Comics eigenständig entwickelt und veröffentlicht. Seit Mai ist MadDog Comics im Android Play Store und im App Store für iPad erhältlich. Für die kommenden Monate sind viele spannende Weiterentwicklungen geplant: unter anderem sollen die Apps natürlich auf allen relevanten Plattformen laufen, in Kooperation mit Verlagen werden weitere Projekte umgesetzt und neue begehrte Titel veröffentlicht. Ab Herbst soll eine umfangreiche Community entstehen und für Sammler sollen die Comics über MadDag auch als Printversion erhältlich sein. Bei all diesen Entwicklungen können Sie als Crowd-Investor dabei sein!


Informieren Sie sich ab heute im Preview-Profil von MadDog Comics und seien Sie ab morgen, Freitag, den 27.7.2012, 12:00 Uhr als Investor dabei!

Zum Preview-Profil von MadDog Comics >>



Das Startup MadDog Comics startet Crowdfunding bei Seedmatch



Kein Kommentar