Gründer im Gespräch: „edicted. ist der einzige flexible Legal Outsourcing-Anbieter für kleine bis mittelgroße Kanzleien“

Am Donnerstag, den 11. Juni um 12 Uhr, startet das Crowdfunding von edicted., dem „ersten smarten Legal Outsourcing-Anbieter“. Wir haben mit den Gründern über ihre Idee und deren Umsetzung gesprochen. (mehr …)

Kein Kommentar

Beschlossen: Bundestag nimmt überarbeitetes Kleinanlegerschutzgesetz an

Es ist soweit: Nach monatelangem Ringen um die konkreten Inhalte hat der Bundestag in der heutigen Sitzung das Kleinanlegerschutzgesetz angenommen. Nach der Unterschrift des Bundespräsidenten tritt es ab dem 1. Juli 2015 schrittweise in Kraft. Mit Spannung haben wir als größte deutsche Plattform für Equity-based-Crowdfunding (auch Crowdinvesting) die Entwicklung um die Gesetzesinitiative verfolgt und immer wieder kommentiert. (mehr …)

Kein Kommentar

Marketing-Power vom Online-Experten: Manuel Apitzsch unterstuetzt Saustark Design

Aufmerksame Seedmatch-Nutzer kennen das Startup Saustark Design bereits als aktuelle Investmentchance auf der Plattform. Als Lifestyle-Onlineshop für außergewöhnliche Mode passend zu IKEA-Möbeln muss sich das junge Unternehmen nicht nur mit Stoffmustern und Logistik auskennen, sondern auch mit den Besonderheiten der Onlinewelt! Dazu hat sich das sich das Team die Expertise von Manuel Apitzsch gesichert: er unterstützt das Startup als Online Marketing Experte. (mehr …)

Kein Kommentar

Seedmatch-Investoren im Gespräch – Interview mit Philipp Düring

Bisher finden Sie in unserem Seedblog vor allem Hintergrundinformationen und Updates zu unseren Startups und deren Gründern. In einer neuen Beitragsreihe möchten wir nun auch die anderen Akteure des Crowdfundings näher beleuchten: die Seedmatch-Investoren. Wir fragen nach ihren Erfahrungen mit Crowdfunding, nach Investmentstrategien, Erwartungen an die Investments und persönliche Startup-Favoriten.

Philipp Düring ist unser erster Interviewpartner und seit circa einem Jahr Investor bei Seedmatch. Er erklärt im Interview, welche Auswahlkriterien er seiner Investment-Entscheidung zugrunde legt und aus welchen Beweggründen er sich überhaupt für Crowdfunding für Startups entschlossen hat. (mehr …)

2 Kommentare

Crowdfunding für miBaby: intelligentes Shopping-Portal für alle Anschaffungen rund ums Baby

Zu Weihnachten feiern wir ja die Geburt von Jesus und passend dazu startet am Donnerstag auf unserer Plattform ein Startup ins Crowdfunding, bei dem sich alles um Babys und junge Eltern dreht: miBaby.

miBaby ist ein unabhängiges Informations-, Beratungs- und Shoppingportal, das einen echten Mehrwert für junge Eltern bietet: hier finden sie zentral und unkompliziert Hilfe und Beratung zu allen Fragen und Anschaffungen rund ums Baby.

Experten, Community und ein Portal, das mitdenkt

Produktbewertungen, Expertentipps und eine engagierte Community von bereits über 20.000 Müttern helfen bei der Auswahl der Produkte und das Portal führt die Nutzer(innen) gleich zum günstigsten Angebot im Netz – und verdient bei jedem Kauf mit. Um auch professionelle Beratung zur Verfügung zu stellen, wurde der miBaby-Expertenrat ins Leben gerufen. Ein Kinderarzt, eine Hebamme und eine Frühpädagogin liefern mit ihren Erfahrungen und unabhängiger Expertise vor allem für unerfahrene Eltern ganz praktische Unterstützung durch Redaktionsbeiträge, Experteninterviews, Produkttipps und als Ansprechpartner im Forum.

Aber miBaby kann noch mehr: das intelligente Portal “denkt mit” und erinnert die jungen Eltern nach der Anmeldung individuell in allen Phasen der Schwangerschaft und nach der Geburt an notwendige Anschaffungen, die der Entwicklung des Kindes entsprechen.

Die Idee zu miBaby entstand aus persönlicher Erfahrung: einer der beiden Gründer stellte als werdender Vater fest, dass man sich im Moment alle Informationen zu der unüberschaubaren Fülle von Baby-Produkten mühsam selbst zusammensuchen muss, da es keinen Ort gibt, der die Informationen sinnvoll und professionell zusammenstellt und bewertet. So wurde die Idee zu miBaby geboren.

Ein smartes Geschäftsmodell

Durch den professionellen und hilfreichen Ansatz gewinnt miBaby kontinuierlich treue Nutzer(innen). Umsätze generiert das Startup u.a. durch Affiliate-Provisionen in einem hochattraktiven Markt: In kaum einer Lebensphase tätigt man in so kurzer Zeit ähnlich viele Anschaffungen wie in dem einen Jahr vor und den zwei Jahren nach einer Geburt. Der eCommerce-Markt in diesem Segment wächst 12,2% p.a. Und miBaby partizipiert an jedem Kauf.

miBaby heute und die Pläne mit der Crowd

Bereits jetzt ist miBaby ein funktionierendes Portal mit einer wachsenden Community. Namhafte Businessangels sind bereits überzeugt von dem Münchner Startup und bringen sich nicht nur finanziell, sondern auch mit Know-How ein, unter anderem Dr. Christian Göttsch, Stefan Menden und Jochen Schweizer.

Mit der Crowdpower möchte das Startup weiter wachsen und noch mehr Eltern erreichen!


Wie miBaby (bereits jetzt) Geld verdient und welches leidenschaftliche Gründerteam hinter dem Startup steht, erfahren Sie schon heute im Preview und ab Donnerstag, den 20.12.2012, 12:00 Uhr haben Sie die Chance, als Investor dabei zu sein!


Jetzt das Startup-Profil von miBaby besuchen und mehr erfahren >>




miBaby cleveres Beratungsportal für Babyshopping im Crowdfunding bei Seedmatch


1 Kommentar

Crowdfunding-Anschluss-finanzierung für LeaseRad: das Dienstwagenprinzip für Fahrräder

Mit einem Investment in das Startup LeaseRad haben Sie die Chance, bei der ersten Anschlussfinanzierung auf Seedmatch dabei zu sein! LeaseRad hat seit dem ersten Crowdfunding bei Seedmatch im Sommer dieses Jahres seine Umsatz-Planzahlen übertroffen, so dass die nächsten Wachstumschritte nun schneller als gedacht umgesetzt werden. Daher bekommen Sie nun erneut die Chance zum Investment in LeaseRad! (mehr …)

5 Kommentare

Freitags-Seednews #8: smarchive, easyCARD, MadDog Comics, TFY & lifeaction Games

Was für eine aufregende Woche bei Seedmatch: Das Startup Refined Investment hat mit 52 min Fundingzeit für eine Summe von 100.000 Euro einen neuen Rekord auf unserer Plattform aufgestellt! Darum haben wir für Sie – aus aktuellem Anlass – einen Erfahrungsbericht von Refined Investment vorgezogen, so dass es die Seednews dieses Mal ausnahmsweise am Samstag gibt! (mehr …)

1 Kommentar

Crowdfunding für Refined Investment: Privatanleger können automatisiert an der Börse handeln

Immer mehr Privatanleger nutzen die Möglichkeit, vom heimischen Computer aus selbstständig an der Börse zu handeln. Dabei sind sie oftmals institutionellen Anlegern unterlegen, schon allein deshalb, weil letztere mit Hilfe moderner Software agieren. Ab Donnerstag ist die Plattform Refined Investment bei Seedmatch im Crowdfunding und Sie können als Investor für das Startup dabei sein!

Die Onlineplattform Refined Investment ermöglicht erstmals auch Privatanlegern, bereits ab geringen Anlagebeträgen und ohne Vorkenntnisse ein professionelles automatisiertes Handelssystem zu nutzen.

Online und eigenständig handeln

Das Team von Refined Investment hat dazu eine Technologie- und Webplattform entwickelt, die intuitiv zu bedienen ist und den Kunden jederzeit die Kontrolle gibt. Die ursprüngliche Idee entstand bei einem der Gründer, Robert Henker, im Rahmen eines Forschungsprojekts während seines MBA-Studiums an der Business School ESCP Europe Paris. Dabei tauchte die Frage auf, warum institutionelle und vermögende Investoren seit mehr als 20 Jahren vom automatisierten Handel profitieren, Privatanlegern jedoch keine attraktiven Angebote zugänglich sind. So entstand aus einem Prototyp die heutigen Technologie, die in einer ersten Version im Januar 2012 live ging.

Refined Investment ermöglicht Kunden, den gesamten Handelsprozess online durchzuführen. Auch die Anmeldung geschieht über die Plattform: mit der Auswahl eines Portfolios mit Handelssystemen in einem beliebigen Markts sowie der Eröffnung und Kapitalisierung eines persönlichen Kontos bei einem Online-Broker freier Wahl.

Anschließend können die Kunden über ihren Account den Handel starten sowie ihr Konto überwachen, die Risikoeinstellungen anpassen, Ein- und Auszahlungen vornehmen, ihr Portfolio bearbeiten oder den Handel beenden.

Privatanleger verfügen in der Regel weder über Zeit noch Mittel, um mit den schnelllebigen Märkten Schritt zu halten und lassen sich häufig von Emotionen wie Gier und Angst leiten. Refined Investment ermöglicht seinen Nutzern, rund um die Uhr Investmentstrategien rein rational und auf statistischen Daten beruhend umzusetzen.

Grundsätze: Einfach, sicher, nachhaltig

Bei der Entwicklung ihrer Plattform ist es dem Team von Refined Investment wichtig, den persönlich gesetzten Maximen der Einfachheit, Sicherheit und Nachhaltigkeit treu zu bleiben. Einfachheit wird mit der intuitiv bedienbaren Plattform erreicht, die dem Nutzer maximale Transparenz und Selbstständigkeit gewährt.

Ein durchdachtes Konzept und ausschließlich Partnerschaften mit Brokern, die lizenzierte und beaufsichtigte Finanzdienstleistungsinstitute sind, gewährleisten maximale Sicherheit. Nicht zuletzt gelten auf der Plattform verbindliche Investmentrichtlinien, die aggressive Handelstechniken unterbinden und sicherstellen, dass bepsw nicht mit nachwachsenden Rohstoffen oder Lebensmitteln gehandelt wird.

Break even seit April 2012 – nächste Schritte mit Crowdfunding

Nach dem Launch im Januar 2012 konnte Refined Investment allein durch Weiterempfehlungen wachsen und bereits im April 2012 die Gewinnschwelle erreichen. Mit dem Crowdfunding will das Team nun richtig Gas geben und die Internationalisierung angehen.


Schon jetzt können Sie sich im Preview-Profil informieren und ab Donnerstag, den 15.11.2012, 12:00 Uhr, als Investor dabei sein!

Entdecken Sie jetzt das spannende Konzept von Refined Investment bei Seedmatch >>



Refined Investment im Crowdfunding bei Seedmatch




3 Kommentare

Freitags-Seednews #7: Larovo, NeuroNation, Caramelized, Userlike & cosmopol

Gleich drei neue Crowdfundings sind seit den letzten Seednews auf unserer Plattform gestartet. Das heißt aber nicht, dass bei den Startups, deren Crowdfunding bei Seedmatch schon etwas länger her ist, weniger passiert! Hier gibt’s wieder eine kurze Zusammenfassung. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und ein erholsames Wochenende! (mehr …)

3 Kommentare

Crowdfunding für foodieSquare: den Marktplatz für einzigartige Lebensmittel-Spezialitäten

foodieSquare schafft einen Online- und Offline-Marktplatz mit hochwertigen Lebensmittelprodukten und regionalen Raritäten für Essensliebhaber, Spitzenköche und Feinkostläden. Auf unserer Crowdfunding-Plattform können Sie sich als Investor an diesem spannenden Startup beteiligen.

Allgäuer Bergkäse direkt vom Bauern? Seeluftschinken von einem Bio-Hof an der Ostsee? Solche einzigartigen Lebensmittel findet man in der Regel nur im Urlaub, da einmalige und handgefertigte Lebensmittel oft nur regional bekannt und erhältlich sind. Oder wissen Sie beispielsweise, was eine „Belper Knolle“ ist?

foodieSquare möchte authentische, hochwertige und gesunde Produkte mit einer Geschichte überall bekannt und verfügbar machen!

Bewusstes Genießen bewusst hergestellter Produkte

Als Gegenbewegung zur „Supermarkternährung“ entdecken immer mehr Menschen bewusstes Einkaufen und Genießen wertvoller Lebensmittel. foodieSquare spürt besondere und einzigartige Delikatessen auf, die in kleinen Manufakturen und mit Respekt der Natur gegenüber hergestellt werden – und die Qualität vor Quantität setzen.

foodieSquare bringt die aufgespürten Lebensmittel auf verschiedenen Wegen auf unsere Teller.
Privatkunden können auf dem online-Marktplatz www.tastybox.de die Produkte entdecken und bestellen. Dazu hat das Team von foodieSquare die „Tastyboxen“ erfunden: die „Tasybox zum Kochen“ liefert alle Zutaten für eine außergewöhnliches Dinner und natürlich das passende Rezept dazu direkt nach Hause. Kunden können so exklusive Rezepte und die Produkte von foodieSquare kennenlernen und gleich ausprobieren. In der „Tastybox zum Verkosten“ findet sich eine thematische Zusammenstellung von Einzelspezialitäten, einfach so zum Entdecken. Mit jeder Tastybox werden Informationen zu den Lebensmitteln und zu den Herstellerbetrieben mitgeliefert, damit man auch die Gesichter (und Herzen) dahinter kennenlernen kann.

Gleichzeitig richtet sich foodieSquare Spitzenköche. Gourmetköche sind immer auf der Suche nach neuen, außergewöhnlichen Raritäten für ihre Gäste – damit ist foodieSquare für sie ein interessanter Partner. Eine ganze Reihe von ihnen haben foodieSquare bereits entdeckt, u.a. Denis Feix (Sternekoch in Bad Griesbach im „Il Giardino“) und Alex Zimmermann (Küchenchef im Restaurant „Alpenrose am See“) am Schloss Neuschwanstein.

Die dritte Zielgruppe sind Feinkosthändler, die sich mit exklusiven Produkten von der Konkurrenz abheben möchten. Bio-Produkte gibt es mittlerweile in vielen Geschäften, daher sind ganz besondere Lebensmittel ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal.

Exklusive Lebensmittel in der Tastybox

Nur die allerbesten Produkte schaffen es auf den foodieSquare-Marktplatz

Ein strenger Auswahlprozess sichert höchste Qualität. Die Foodscouts von foodieSquare schlagen im ersten Schritt Manufakturen vor, die dann im zweiten Schritt basierend auf den Demeter-, Bioland- und Slow-Food-Kriterien im Produktionsprozessgremium geprüft werden. Die Kriterien sind unter anderem, dass die Lebensmittel nur mit Zutaten aus der unmittelbaren Region der Manufaktur hergestellt werden und ohne Zusatzstoffe oder Geschmacksverstärker auskommen. Tiere sollen ein artgerechtes und glückliches Leben führen, mit Futter aus der Region der Manufaktur aufwachsen, ohne Antibiotika auskommen und stressfrei geschlachtet werden. Nur ca. 25% der vorgeschlagenen Manufakturen bleiben nach diesem Auswahlschritt noch im Prozess.

Im dritten Schritt entscheidet das Verkostungsgremium, bestehend aus dem Gründerteam, Chefköchen und einem Sommelier, welche Produkte der geprüften Manufakturen in das Sortiment aufgenommen werden. Dies schaffen aktuell wiederum nur 15%. Aktuell haben 75 einmalige Lebensmittelmanufakturen in Deutschland diesen Auswahlprozess bestanden und sind Lieferanten für foodieSquare.

Mit Qualität, Kreativität und engen Partnerschaften zum Erfolg

Mit höchsten Qualitätsansprüchen, kreativen Vertriebswegen wie der Tastybox und engen Partnerschaften hat sich das Team von foodieSquare bereits eine beachtliche Basis erarbeitet. Die Tastyboxen und eine ganze Reihe der exklusiven Produkte sind bereits online erhältlich!
Mit der Crowd möchte foodieSquare jetzt richtig durchstarten und die Herzen von Essensliebhabern in ganz Europa erobern!

Ab Donnerstag, den 25.10.2012, 12:00 Uhr, können Sie als Investor dabei sein!

Entdecken Sie jetzt das spannende Konzept von foodieSquare bei Seedmatch >>


foodieSquare im Crowdfunding bei Seedmatch



2 Kommentare