Die Seednews – alle Startup-Neuigkeiten im Überblick

Auch diesen Montag haben wir wieder die interessantesten Neuigkeiten aus der Welt der Seedmatch-Startups zusammengefasst. Diesmal mit einem Hinweis auf das neue Startup, dessen Geheimnis wir morgen lüftet, Updates von goodz, KERNenergie und GEILE WEINE. Außerdem stellen wir Ihnen das neuste Projekt auf unserer Schwesterplattform Econeers vor. Obendrauf gibt es einen Blogbeitrag zur Insolvenz von BluePatent sowie interessante Medienberichte, die Sie nicht verpassen sollten. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und eine erfolgreiche Woche!
(mehr …)

Kein Kommentar

Freitags-Seednews #5: MUTISUN, MadDog Comics, BLOOMY DAYS & cosmopol

In den letzten Tagen und Wochen konnten sich gleich mehrere „unserer“ Startups, die sich über Crowdfunding finanziert haben, über tolle Presseberichte freuen. Außerdem gibt es einen spannenden Produktlaunch bei MUTISUN – vielleicht ist ja etwas für Sie dabei… Viel Spaß beim Lesen! (mehr …)

2 Kommentare

MUTISUN: “Wir haben die Zeit für den intensiven Austausch mit Investoren und Interessenten genutzt.“

Mit einer Sonnenpflege, die individuell auf den Hauttyp des Nutzers angepasst werden kann, hat das Münchener Startup MUTISUN erfolgreich ein Crowdfunding bei Seedmatch abgeschlossen. Pünktlich zu den ersten sommerlich warmen Tagen war das Fundinglimit von 100.000 Euro erreicht und nun kann MUTISUN richtig durchstarten und allen Sonnenfans den richtigen Sonnenschutz bieten – so dass auch Menschen mit anspruchsvoller oder empfindlicher Haut den Sommer genießen können!

Wir haben Alexander Scholz und Jürgen Görtz vom MUTISUN-Team zu ihren Erfahrungen mit der Crowd gefragt.


Seedmatch: Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Crowdfunding! Ihr habt es ja ganz schön spannend gemacht – 1 Tag vor Ablauf der regulären Fundingzeit habt ihr das Fundinglimit erreicht, also die maximal möglich Summe. Wie habt ihr die Zeit des Crowdfundings erlebt?

Jürgen: Zunächst erstmal vielen Dank an all unsere Investoren und natürlich an das ganze Seedmatch-Team. Wir freuen uns riesig über das Erreichen des Fundinglimits. Die letzen Wochen waren für uns verständlicherweise unglaublich spannend- und das nicht nur weil wir das Fundinglimit erst 1 Tag vor Ablauf erreicht haben. Sondern auch weil wir so enorm viel Feedback, Kommentare und Tipps zu MUTISUN bekommen haben – und das komprimiert über ein paar Wochen. Das war schon super!


Seedmatch: Wie nervenaufreibend ist es, wenn man erst am vorletzten Tag das Finanzierungsziel erreicht?

Alexander: Es wäre wahrscheinlich entspannter gewesen wir hätten das Fundingziel innerhalb von wenigen Tagen oder sogar ein paar Stunden, wie einige andere Startups, erreicht. Aber so ist die Freude jetzt umso größer. Außerdem haben wir die Zeit für einen intensiven Austausch mit Investoren und Interessenten nutzen können und über die gesamte Laufzeit sehr viele interessante Anmerkungen und Tipps erhalten. Das wäre bei einer Fundingdauer von ein paar Tagen gar nicht möglich gewesen.
Daher auch vielen Dank an alle, die sich so rege mit Fragen und Kommentaren eingebracht haben.


Seedmatch: Ihr habt ja während des Crowdfundings gefühlt hundert Userfragen beantwortet. Da wart ihr wirklich superfleißig: Kompliment! Und ihr habt auch Investoren und User bereits aktiv einbezogen, beispielsweise in die Gestaltung Eures neuen Imagefilms. Wie hat euch die Kommunikation mit euren Investoren vorangebracht, welche Anregungen habt ihr bekommen und wie wollt ihr eure Fans zukünftig einbeziehen?

Alexander: Wir waren auch ganz überrascht wie aktiv und rege die Kommunikation gelaufen ist – das macht natürlich Arbeit, aber die zahlt sich ja mehr als aus – und zwar nicht nur für unseren Web-Film. Es waren super viele Anregungen und Tipps dabei, die wir teilweise schon berücksichtigt haben und teilweise in unsere Strategie einfließen lassen werden. Auch für die Analyse haben wir viele Hinweise auf kleine Bugs bekommen, die wir ohne die Crowd-Tester wahrscheinlich gar nicht gefunden hätten. Daher hoffen wir natürlich, dass sich unsere Investoren weiter so rege mit Feedback beteiligen. Denn wir planen unsere Fans und Teilhaber weiter zu vielen Punkten einzubinden – z.B. auch bei der Weiterentwicklung der Produkte.


Seedmatch: Warum habt ihr euch für ein Crowdfunding bei Seedmatch entschieden und wie habt ihr euch auf das Funding vorbereitet? Was sind eure Tipps für Startups, die eine Finanzierung über diesen Weg wählen?

Alexander: Crowdfunding ist für unser Endkunden-Produkt MUTISUN natürlich sehr attraktiv, weil wir zum einen viel Aufmerksamkeit bekommen und zum anderen durch unsere Investoren hoffentlich viele neue Multiplikatoren dazu gewonnen haben. Und Seedmatch hat uns einfach vom Konzept und Team her überzeugt.
Wer als Startup die Finanzierungsmöglichkeit über Crowdfunding wählt, muss damit rechnen, viele Informationen und Unternehmensdetails einer großen Gruppe preiszugeben – das mag am Anfang ein bisschen schwierig sein. Für uns liegt aber auch genau hier der große Vorteil. Wo bekommt man sonst die Möglichkeit, sein Unternehmenskonzept und die Abläufe von so vielen Leuten auf Herz und Nieren testen zu lassen. Aus unserer Erfahrung heraus kann ich noch sagen, dass es extrem wichtig ist, die richtige Ansprache an die Investoren zu finden und die Vorteile des Konzepts klar herauszustellen – das haben wir vielleicht anfangs nicht ganz so perfekt hinbekommen.



Seedmatch: Der Sommer geht ja gerade erst los. Was ist in der Zeit des Fundings bei euch alles passiert und welches sind eure nächsten Schritte; wie wollt ihr diesen Sommer den Markt erobern?

Jürgen: Während der Fundingphase ist eine ganze Menge passiert und wir haben an einer Reihe von Baustellen gearbeitet. Nächste Woche wird unsere überarbeitete Analyse auf die Seite eingespielt – dadurch können wir noch genauer auf die Bedürfnisse unsere Kunden eingehen. Auch sonst wird sich noch ein bisschen auf der Website tun. Am meisten Arbeit haben wir aber in den letzten Wochen ins Marketing bzw. die Vorarbeit hierzu gesteckt.
Da geht es jetzt richtig los- und zwar On- und Offline. Ein kleiner Vorgeschmack war ja schon die Produkt-Platzierung in der Welt am Sonntag. Da kommt aber noch eine Menge mehr.


Seedmatch: Wir wünschen euch für die nächsten Schritte viel Erfolg!

Jürgen: Vielen Dank – das wünschen wir euch natürlich auch.


MUTISUN nach erfolgreichem Crowdfunding bei Seedmatch
Jürgen Görtz, Dr. Lutz Lautenbacher und Alexander Scholz von MUTISUN freuen sich über das erfolgreiche Crowdfunding



3 Kommentare

MUTISUN: Die Zukunft der Sonnenpflege

In einer Zeit, in der Allergien zunehmen und wir einer zunehmenden Menge schädlicher Umwelteinflüsse ausgesetzt sind, wird eine schützende Haut- und Sonnenpflege immer wichtiger.

Darum hat das Gründerteam von Muticare, dem neuen Startup auf der Plattform Seedmatch, die individuelle Sonnenpflege MUTISUN entwickelt. Jeder Mensch ist unterschiedlich und jede Haut hat individuelle Bedürfnisse, das heißt: idealerweise sollte auch eine Hautpflege auf diese persönlichen Anforderungen eingehen. Je nach Alter, Hauttyp, Lebens- und Sonnengewohnheiten können diese sehr verschieden sein.

Wenn Sie ein Sonnenpflegeprodukt bei MUTISUN kaufen, dann führen Sie zunächst online eine Sonnentypanalyse durch. Anschließend wird Ihr Produkt individuell – entsprechend Ihren persönlichen Bedürfnissen zusammengesetzt. So werden nur die Inhaltsstoffe verwendet, die für Ihre Haut braucht. Alles, was Ihre Haut nicht benötigt, wird weggelassen. So vermeiden Sie Allergierisiken und eine „Überlastung“ der Haut durch eine unnötige Vielzahl von Inhaltsstoffen. Dementsprechend ist MUTISUN auch für Allergiker und Menschen mit empfindlicher Haut die richtige Wahl.

Das Besondere an den Pflegeprodukten von MUTISUN ist neben der Individualisierung die hohe Qualität der Inhaltsstoffe und die Transparenz der Zusammensetzung. Sie bekommen zu Ihrem persönlichen Pflegeprodukt eine Aufstellung der Inhaltsstoffe und wissen immer genau, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Damit hat MUTISUN bereits das Interesse von Dermatologen geweckt und ab dem dritten Quartal dieses Jahres wird ein Vertriebsmodell direkt über Hautärzte starten. Die unkomplizierte Bestellung im Internet bleibt natürlich weiterhin verfügbar. Damit richtet sich MUTISUN an einen breiten Markt von Menschen, denen die Pflege ihrer Haut wichtig ist. Und die gleichzeitig ohne langwieriges „Herumprobieren“ ein auf sie zugeschnittenes Produkt direkt an die Haustür geliefert bekommen möchten.

Eine weitere Stärke des Startups Muticare ist das erfahrene und komplementäre Gründerteam. Dr. Lutz Lautenbacher (Produkte/ Qualität), Jürgen Görtz (Marketing und Vertrieb) und Alexander Scholz (Finanzen, Website und Logistik), sowie der MUTISUN Designer Axel Öland ergänzen sich nicht nur perfekt in ihren Aufgabenbereichen, sondern haben vor allem langjährige Berufserfahrung.

Diesen Donnerstag (16.02.2012) um 12:00 Uhr startet das Crowdfunding für MUTISUN. Erfahren Sie schon jetzt mehr über die Vorteile von MUTISUN als Investmentchance kennen und seien Sie ab Donnerstag als Investor für die Sonnenpflege der Zukunft dabei.
Zum Startup-Profil von MUTISUN bei Seedmatch >>



MUTISUN individuelle Sonnenpflege als Investmentchance bei Seedmatch


1 Kommentar