„Der digitale Wandel macht auch vor dem Kaffeemarkt nicht Halt“ – Michael Brehm zu Bonaverde

Bonaverde hat die erste Kaffeemaschine der Welt entwickelt, die den Kaffee nicht nur mahlt und brüht, sondern auch röstet – all das mit einem einzigen Knopfdruck. Bohnen aus Brasilien oder Äthiopien legen oft eine monatelange Reise zurück, bevor sie im Supermarkt landen. Viele Hauptgeschmacksträger gehen dabei verloren. Mit Bonaverde ist der Kaffee nun direkt frisch nach der Röstung genießbar. Einer, der an das Konzept von Bonaverde glaubt, ist Michael Brehm. Er ist eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Gründerszene, hat u. a. bei  Amiando (Exit an XING) oder dem Fintech-Startup Kreditech, das gerade 40 Mio. US-Dollar Wachstumskapital eingesammelt hat, investiert.

(mehr …)

Kein Kommentar

„Wir müssen schnell wachsen, um den First Mover Advantage zu nutzen“ – Bonaverde-CEO Hans Stier im Interview

Ab Montag, dem 21. Juli 2014,  startet ein weiteres Startup sein Crowdfunding bei Seedmatch: Bonaverde. Mit der Hilfe der Crowd will das Startup den Kaffee-Konsum revolutionieren – die ersten Schritte dazu sind getan, jetzt geht es um den Roll Out der weltweit ersten Kaffeemaschine, die nicht nur mahlt und brüht, sondern vorher frische grüne Bohnen röstet. Um dem Konzept der „Coffee Changer“ näher auf den Zahn zu fühlen, haben wir mit dem Gründer und CEO Hans Stier darüber gesprochen, wie das Startup aufgestellt ist und welche Herausforderungen konkret angegangen werden.
(mehr …)

12 Kommentare