Grenzbeziehungen zwischen on- und offline verhindern Wachstumschancen

Die Zukunft sei digical (Kunstwort aus dem englischen „digital“ und „physical“) – das verkündete vor vier Jahren eine Bain & Company Studie und belegte spannende Wachstumspotenziale, die Unternehmen nach der erfolgreichen oder zumindest beginnenden „Verschmelzung“ ihrer digitalen und analogen Geschäftsmodelle erfuhren. Für den einen oder anderen Marketing- oder Retail-Geek war das schon damals nichts wirklich Neues, nur kannte er es unter dem Begriff No-lines (-Commerce) – der nahtlosen Verknüpfung zwischen den zwei Welten. Dass sich trotz der schnelllebigen Entwicklungen an der Grenzbeziehung zwischen on- und offline kaum etwas geändert hat, beweist das Magazin Harvard Business Manager, welches sich im vergangenen Jahr in einem Dossier diesem Thema noch einmal annahm. Wir tun es ihm nach, denn auch wir sind überzeugt, dass Startups und Konzerne die darin verborgenen Chancen nicht ignorieren sollten.

(mehr …)

Kein Kommentar

Behumpst euch doch selbst – mit Antimarketing zum Erfolg

Buttermilch macht Männer und Frauen erst richtig schön. Der Drops Traubenzucker verhilft zur der geistigen Hochleistung eines Schachmeisters und in der Bärchenwurst steckt alles für eine gesunde Kinderernährung. Im Marketing wird viel geschönt, aufpoliert und im Zweifelsfalle gelogen, dass sich die Balken biegen. In kaum einer Branche wurde das so professionalisiert wie im Lebensmittelbereich. Hauptsache man bekommt das Produkt an den Mann – egal welchem Trend er folgt. Heute wird alles vegetarisch, nachhaltig oder sogar vegan – morgen feiert das multifunktionale Superfood sein Comeback. Was der Kunde fragt, bekommt der Kunde. Dafür muss sich selten die Produktpalette anpassen, sondern wird oftmals allein die Kreativität der Marketingabteilung gestreckt und gedehnt. Aber es gibt Ausnahmen – sogar sehr erfolgreiche Ausnahmen. Wir haben uns den erfrischenden Gegenentwurf angesehen…

(mehr …)

Kein Kommentar

„Zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen“: Kartenmachen.de über Crowdfunding als Marketing- und Finanzierungsinstrument

Crowdfunding ist weit mehr als die bloße Akquise von frischem Kapital: Wer seine Kampagne richtig umzusetzen weiß, der profitiert von positiven Effekten auf das Marketing und den Vertrieb. Kartenmachen.de-Gründer Andreas Ritter kann das im Gespräch mit uns nur bestätigen. Einige Wochen nach dem Ende des Crowdfundings für Kartenmachen haben wir ihn zu seinen Erfahrungen mit dem Crowdfunding und zur PR-Arbeit rund um die Kampagne befragt. (mehr …)

Kein Kommentar

Business Model Generation – Revisited III: „Value Proposition Design“

Im dritten und letzten Teil unserer Reihe zur „Business Model Generation“ werfen wir einen Blick in den Nachfolgeband des beliebten Strategie-Ratgebers, mit dem Alexander Osterwalder und sein Team erneut Maßstäbe setzen: „Value Proposition Design“, so der neue Titel, konzentriert sich auf den Prozess der Erstellung eines Wertangebotes.
(mehr …)

2 Kommentare

„Gutes Timing und Entwicklungsvorsprung“ – CineApp-Gründer Tino Schößner im Interview

„Eine App für alle Kinos.“ – Mit diesem Slogan will CineApp die Kinobesucher von sich überzeugen, die 2013 fast 130 Millionen Tickets in Deutschland gekauft haben. Von der Suche der richtigen Vorstellung bis hin zu Bestellung der Eintrittskarten soll die mobile App alle Funktionen abdecken, die für einen gelungenen Kinoabend wichtig sind. Und dazu gehört natürlich auch das Popcorn. Welche Voraussetzungen für den Ticket-Verkauf notwendig sind, wie weit die Entwicklung schon fortgeschritten ist und wie sich die App gegen Angebote der großen Kinoketten durchsetzen will, erfahren Sie in unserem Seedblog-Interview mit dem Gründer und Geschäftsführer Tino Schößner.
(mehr …)

Kein Kommentar

Abschied von Jakob: „Zeit, meine Aufgaben neuen Köpfen mit neuen Ideen zu überlassen“

Liebe Seedmatch-Freunde, -Investoren, -Startups, -Dienstleister,

am 31. August habe ich meinen letzten Arbeitstag als Head of Marketing bei Seedmatch.
Ich danke Ihnen und Euch vielmals für die Zusammenarbeit und Unterstützung in über zwei Jahren Crowdfunding für Startups. (mehr …)

Kein Kommentar

Neuer Seedkopf für das Marketing

Seit dem 01. August ist mit Benjamin Schweiger ein weiterer  Seedkopf zu uns gekommen und verstärkt seitdem unser Marketing-Team. Im Interview stellt er sich unserer Crowd nun vor. (mehr …)

Kein Kommentar

9 Seednews zum Wochenstart

Eigentlich wollten wir das Thema „Fußball-WM“ mal ruhen lassen – doch dann meldeten sich einige Startups mit Neuigkeiten, die sich mehr oder weniger direkt darum drehen. Weil es natürlich noch mehr zu berichten gibt, haben wir alle Meldungen wie immer für Sie in den Seednews zusammengefasst.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und eine angenehme, sommerliche Woche!

(mehr …)

Kein Kommentar

Die Seednews: Zum Achtelfinale acht Neuigkeiten aus der Seedmatch-Welt

Dieses Mal bedanken wir uns für eine gekonnte Überleitung vom omnipräsenten Thema Fußball-WM auf Neuigkeiten aus der Startup-Welt bei Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah. Warum? Schauen Sie selbst!

Heute Abend heißt es erneut Daumen drücken für unsere Nationalmannschaft! Bis dahin haben wir ein wenig Lesestoff für Sie. Seedmatch sucht übrigens auch neue Mitspieler! Vielleicht haben Sie ja auch Lust, in unserem Team anzufangen.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Fußballabend und eine erlebnisreiche Woche!

(mehr …)

Kein Kommentar

„Wir glauben an die unendliche Power der Crowd“ – Thomas Reimers von Protonet im Interview

Seit gestern ist die zweite Crowdfundingrunde von Protonet bei Seedmatch wieder geöffnet: Nachdem zum ersten Fundingstart am 4. Juni binnen weniger als 12 Stunden 1,5 Millionen Euro von der Crowd in das Hamburger Startup investiert wurden, haben die Crowd-Investoren, die an diesem Tag „zu spät“ waren, nun die Chance, Protonet doch noch zu unterstützen. Anlass genug Ihnen ein weiteres Mitglied der „Protonet-Familie“ vorzustellen: Mit Thomas Reimers, verantwortlich für Marketing und Vertrieb bei Protonet, haben wir u. a. über die Besonderheiten der Protonet-Produkte gesprochen.

(mehr …)

2 Kommentare