Interview zum Status Quo bei Caramelized

Dass nicht alle Startups und Unternehmen, die mit einer innovativen Idee an den Start gehen, langfristig erfolgreich sein können, ist in einer freien Marktwirtschaft ein normaler Vorgang. Trotzdem ist jeder Einzelfall schmerzhaft: für die Gründer, Mitarbeiter und nicht zuletzt die Investoren. Wir bedauern sehr, dass mit Caramelized ein Startup, dass im November 2012 bei Seedmatch finanziert wurde, seine Insolvenz anmelden musste. Noch arbeitet Caramelized aber an einem möglichen Verkauf. (mehr …)

Kein Kommentar

„Einige Kunden sparen mit unserem Produkt heute schon Beträge im 5-stelligen Bereich“ – Lars Immega über Smartview360

Vor 10 Tagen ist das Funding des Hamburger Startup Smartview360 gestartet. Das Team rund um Gründer und Geschäftsführer Lars Immega bietet mit seinem „orderBook“ eine innovative, digitale Vertriebslösung für die Mode-Industrie an, die sowohl die Präsentation von Musterkollektionen, als auch Bestellvorgänge vereinfacht und optimiert. Im Interview gehen wir gemeinsam mit Lars nochmal auf die Kernpunkte seiner Geschäftsidee ein. (mehr …)

Kein Kommentar

Crowdfunding für Caramelized: intelligente Kochbücher für das iPad

Das iPad ist ein tolles Gerät mit vielen Funktionen aber in der Küche hatte es bisher wenig zu suchen… Das Startup Caramelized, in das Sie ab Donnerstag über unsere Crowdfunding-Plattform investieren können, ändert genau das: Mit einer App und Funktionen, die Kochfans bald nicht mehr missen möchten.

Sogar Tim Mälzer ist begeistert!


Smarter Kochen mit einer professionellen Koch-App

Das Startup Caramelized bringt frischen Wind in die Küche! Kochbücher aus Papier sind zwar schön, aber meist auch ein bisschen unpraktisch – sie bleiben nicht an der richtigen Stelle offen, man muss mit klebrigen Fingern umblättern, Koch-Anfänger müssen oft Fachbegriffe wie blanchieren oder sautieren nachschlagen und so weiter. Caramelized macht Kochbücher zu „Smart Cookbooks“: Diese geben nicht nur Bescheid, wenn die Nudeln gar sind und rechnen die benötigten Zutaten für eine gewünschte Anzahl von Portionen aus, sondern helfen auch mit Zusatzerklärungen und Videotutorials, einzelne Arbeitsschritte besser zu verstehen. Zum Umblättern oder Stoppen des Timers muss man den Bildschirm dabei nicht einmal berühren!

Neben den offensichtlichen Vorteilen, die eine Kochbuchsammlung auf dem iPad hat (man kann die ganze Sammlung überall mit hinnehmen!), möchten die Macher von Caramelized ein vollkommen neues Kocherlebnis schaffen. Und da das Auge mitkocht und das Entwicklerteam über viel Erfahrung in der Gestaltung von Benutzeroberflächen verfügt, zeigt sich Caramelized in einem ungewöhnlich schicken, intuitiven und benutzerfreundlichen Design.


Selbst Tim Mälzer ist überzeugt von dieser Art, mit dem iPad zu kochen: „Von Technik hab‘ ich ja wenig Ahnung, aber diese App ist in der Anwendung wirklich einfach, auch für einen Technikschussel wie mich. Und: Sie ist eine gute Unterstützung beim Kochen, irgendwie ein ganz neues Gefühl in der Küche. Wegen Caramelized habe ich mir übrigens mein erstes iPad gekauft, ich musste unbedingt wissen, wie das funktioniert.“ Auf der Frankfurter Buchmesse hat Tim Mälzer am letzten Wochenende im Rahmen eines Koch-Events in der Gourmet Gallery zu seinem neuen Buch Greenbox die iPad App vorgeführt.

Caramelized Frankfurter Buchmesse Tim Maelzer
Tim Mälzer, die Moderatorin Vanessa de Lacaze und der Caramelized-Gründer John Grøtting zeigen auf der Frankfurter Buchmesse, wie das iPad beim Kochen hilft


Eine spannende Investmentchance mit globalem Wachstumspotential

Caramelized setzt bewusst auf hochwertige Inhalte und echten Mehrwert für den Nutzer: Beliebte und neue Kochbücher bekannter Autoren in EINER App sowie hilfreiche Funktionen und Extra-Inhalte überzeugen bereits eine Menge Menschen, wie man an den Bewertungen im AppStore sehen kann. Mit Caramelized muss man nicht jedes Buch als einzelne App herunterladen, sondern hat alle Bücher zusammen in einer App und kann damit auch bücherübergreifend nach Rezepten suchen.

Caramelized verfügt über ein globales Wachstumspotential, da eine App problemlos weltweit vertrieben werden kann (sobald sie übersetzt ist). Zudem ist Kochen ein Thema, das eine riesige Zielgruppe anspricht! Mit Tim Mälzer hat Caramelized darüber hinaus einen starken Multiplikator im deutschen Markt.

Erfahren Sie ab heute im Preview bei Seedmatch mehr über dieses spannende Konzept und darüber, welche Erweiterungen das Gründerteam noch für Caramelized plant!

Hier geht’s zum Preview-Profil von Caramelized >>

App Caramelized: Crowdfunding bei Seedmatch



2 Kommentare

Crowdfunding für MadDog Comics: Lieblingscomics digital immer und überall dabeihaben

Ihre Comicsammlung in der U-Bahn durchstöbern? Warum nicht! MadDog Comics, das neueste Startup auf unserer Crowdfunding-Plattform, bringt alte und neue Lieblingscomics auf Smartphones und Tabs.

Langsam aber sicher erobern sich Ebooks einen festen Platz im Leben von immer mehr Menschen. Tablets sind auf dem Vormarsch und knapp die Hälfte aller in Deutschland verkauften Mobiltelefone sind heute schon Smartphones – und damit zum Lesen geeignet. Jedenfalls zum Lesen von Texten. Bei Comics sieht das etwas anders aus: da man beim Lesen mit den Augen auch von links nach rechts „von Bild zu Bild springt“, lassen sich Comics nicht so einfach auf mobile Geräte übertragen wie Fließtext. Damit Comicfans trotzdem auf ihre Kosten kommen, gibt es MadDog Comics, die deutsche E-Comic App für PC, iPad und Android Smartphones. Da das Lesen auch auf den kleinen Bildschirmen der mobilen Geräte Spaß machen soll, optimiert MadDog die Comics passend zum jeweiligen Ausgabegerät. Mit der besonderen Panel View Funktion kann der Leser entspannt von Einzelbild zu Einzelbild blättern – ideal für kleine Bildschirme und dank Animationen und Abdimmen nichtfokussierter Panels schon fast wie ein Trickfilm.

MadDog Comics optimiert die Anzeige der E-Comics, je nachdem, auf welchem Gerät man sie liest


MadDog Comics ist mit seinem Angebot der First Mover auf dem deutschen Markt und hat damit als einziger Anbieter unsere alten Lieblingscomics. Schon jetzt sind hunderte Titel von Kultserien von Panini, Splitter, Cross Cult, Tokyopop oder Zampano verfügbar, z.B. Star Wars, The Walking Dead und auch nostalgische Klassiker wie die Abrafaxe. Im ständig wachsenden Angebot von Klassikern, Neuerscheinungen und exklusiven Inhalten ist für jeden etwas dabei!


Mit den Crowd-Investoren und zahlreichen Weiterentwicklungen den Comicmarkt erobern

Neben der eigens entwickelten Panel View Funktion und der besonderen und stetig wachsenden Titel-Auswahl hat MadDog schon jetzt eine Reihe von Features, die das Herz von mobilen Comicfans höher schlagen lassen: Mit einer sicheren Internetverbindung lassen sich die Comics direkt im Stream lesen oder alternativ direkt auf das Gerät herunterladen, um sie auch „offline“ anschauen zu können. Ein einmal gekaufter E-Comic bleibt jederzeit verfügbar, egal auf welchem Gerät bzw. welcher Plattform. Die App bietet kostenlose Inhalte und die User können alle Comics kostenlos probelesen bevor sie sie kaufen.

Sebastian Witzmann und Christian Klasen haben die Technologie für MadDog Comics eigenständig entwickelt und veröffentlicht. Seit Mai ist MadDog Comics im Android Play Store und im App Store für iPad erhältlich. Für die kommenden Monate sind viele spannende Weiterentwicklungen geplant: unter anderem sollen die Apps natürlich auf allen relevanten Plattformen laufen, in Kooperation mit Verlagen werden weitere Projekte umgesetzt und neue begehrte Titel veröffentlicht. Ab Herbst soll eine umfangreiche Community entstehen und für Sammler sollen die Comics über MadDag auch als Printversion erhältlich sein. Bei all diesen Entwicklungen können Sie als Crowd-Investor dabei sein!


Informieren Sie sich ab heute im Preview-Profil von MadDog Comics und seien Sie ab morgen, Freitag, den 27.7.2012, 12:00 Uhr als Investor dabei!

Zum Preview-Profil von MadDog Comics >>



Das Startup MadDog Comics startet Crowdfunding bei Seedmatch



Kein Kommentar