Welche Besonderheiten gibt es bei der Unternehmensbewertung von Biotech-Startups?

Die Bedeutung der Biotechnologie für unser Leben nimmt permanent zu. Gleichzeitig interessieren sich immer mehr Investoren für Investments in Biotech-Startups. Dabei spielt die Unternehmensbewertung eine entscheidende Rolle. Welche Besonderheiten es bei biotechnologischen Unternehmen gibt, erläutert Dr. Marcus Furch von Rodos Biotarget in einem Gastbeitrag. (mehr …)

Kein Kommentar

Investoren-Survey: Analysieren Sie noch oder investieren Sie schon?

Im Mai 2013 führte Seedmatch in Zusammenarbeit mit mehreren Forschern von Deutschlands führenden Wirtschaftsuniversitäten wie der WHU in Vallendar, der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und der HHL in Leipzig eine wissenschaftliche Umfrage zum Thema Crowdfunding für Startups durch, an der über 300 Seedmatch-Nutzer teilnahmen. Die Umfrage untersucht die Themen Investmententscheidung, Investorenwissen und Schwarm-Agieren: Wer ist die Crowd? Und wie denkt sie? Die Ergebnisse zeichnen ein Bild des Crowdinvestors, der mit Emotion und Rationalität seine Investmententscheidung fällt.

(mehr …)

3 Kommentare

Crowdfunding für miBaby: intelligentes Shopping-Portal für alle Anschaffungen rund ums Baby

Zu Weihnachten feiern wir ja die Geburt von Jesus und passend dazu startet am Donnerstag auf unserer Plattform ein Startup ins Crowdfunding, bei dem sich alles um Babys und junge Eltern dreht: miBaby.

miBaby ist ein unabhängiges Informations-, Beratungs- und Shoppingportal, das einen echten Mehrwert für junge Eltern bietet: hier finden sie zentral und unkompliziert Hilfe und Beratung zu allen Fragen und Anschaffungen rund ums Baby.

Experten, Community und ein Portal, das mitdenkt

Produktbewertungen, Expertentipps und eine engagierte Community von bereits über 20.000 Müttern helfen bei der Auswahl der Produkte und das Portal führt die Nutzer(innen) gleich zum günstigsten Angebot im Netz – und verdient bei jedem Kauf mit. Um auch professionelle Beratung zur Verfügung zu stellen, wurde der miBaby-Expertenrat ins Leben gerufen. Ein Kinderarzt, eine Hebamme und eine Frühpädagogin liefern mit ihren Erfahrungen und unabhängiger Expertise vor allem für unerfahrene Eltern ganz praktische Unterstützung durch Redaktionsbeiträge, Experteninterviews, Produkttipps und als Ansprechpartner im Forum.

Aber miBaby kann noch mehr: das intelligente Portal “denkt mit” und erinnert die jungen Eltern nach der Anmeldung individuell in allen Phasen der Schwangerschaft und nach der Geburt an notwendige Anschaffungen, die der Entwicklung des Kindes entsprechen.

Die Idee zu miBaby entstand aus persönlicher Erfahrung: einer der beiden Gründer stellte als werdender Vater fest, dass man sich im Moment alle Informationen zu der unüberschaubaren Fülle von Baby-Produkten mühsam selbst zusammensuchen muss, da es keinen Ort gibt, der die Informationen sinnvoll und professionell zusammenstellt und bewertet. So wurde die Idee zu miBaby geboren.

Ein smartes Geschäftsmodell

Durch den professionellen und hilfreichen Ansatz gewinnt miBaby kontinuierlich treue Nutzer(innen). Umsätze generiert das Startup u.a. durch Affiliate-Provisionen in einem hochattraktiven Markt: In kaum einer Lebensphase tätigt man in so kurzer Zeit ähnlich viele Anschaffungen wie in dem einen Jahr vor und den zwei Jahren nach einer Geburt. Der eCommerce-Markt in diesem Segment wächst 12,2% p.a. Und miBaby partizipiert an jedem Kauf.

miBaby heute und die Pläne mit der Crowd

Bereits jetzt ist miBaby ein funktionierendes Portal mit einer wachsenden Community. Namhafte Businessangels sind bereits überzeugt von dem Münchner Startup und bringen sich nicht nur finanziell, sondern auch mit Know-How ein, unter anderem Dr. Christian Göttsch, Stefan Menden und Jochen Schweizer.

Mit der Crowdpower möchte das Startup weiter wachsen und noch mehr Eltern erreichen!


Wie miBaby (bereits jetzt) Geld verdient und welches leidenschaftliche Gründerteam hinter dem Startup steht, erfahren Sie schon heute im Preview und ab Donnerstag, den 20.12.2012, 12:00 Uhr haben Sie die Chance, als Investor dabei zu sein!


Jetzt das Startup-Profil von miBaby besuchen und mehr erfahren >>




miBaby cleveres Beratungsportal für Babyshopping im Crowdfunding bei Seedmatch


1 Kommentar

Crowdfunding für Refined Investment: Privatanleger können automatisiert an der Börse handeln

Immer mehr Privatanleger nutzen die Möglichkeit, vom heimischen Computer aus selbstständig an der Börse zu handeln. Dabei sind sie oftmals institutionellen Anlegern unterlegen, schon allein deshalb, weil letztere mit Hilfe moderner Software agieren. Ab Donnerstag ist die Plattform Refined Investment bei Seedmatch im Crowdfunding und Sie können als Investor für das Startup dabei sein!

Die Onlineplattform Refined Investment ermöglicht erstmals auch Privatanlegern, bereits ab geringen Anlagebeträgen und ohne Vorkenntnisse ein professionelles automatisiertes Handelssystem zu nutzen.

Online und eigenständig handeln

Das Team von Refined Investment hat dazu eine Technologie- und Webplattform entwickelt, die intuitiv zu bedienen ist und den Kunden jederzeit die Kontrolle gibt. Die ursprüngliche Idee entstand bei einem der Gründer, Robert Henker, im Rahmen eines Forschungsprojekts während seines MBA-Studiums an der Business School ESCP Europe Paris. Dabei tauchte die Frage auf, warum institutionelle und vermögende Investoren seit mehr als 20 Jahren vom automatisierten Handel profitieren, Privatanlegern jedoch keine attraktiven Angebote zugänglich sind. So entstand aus einem Prototyp die heutigen Technologie, die in einer ersten Version im Januar 2012 live ging.

Refined Investment ermöglicht Kunden, den gesamten Handelsprozess online durchzuführen. Auch die Anmeldung geschieht über die Plattform: mit der Auswahl eines Portfolios mit Handelssystemen in einem beliebigen Markts sowie der Eröffnung und Kapitalisierung eines persönlichen Kontos bei einem Online-Broker freier Wahl.

Anschließend können die Kunden über ihren Account den Handel starten sowie ihr Konto überwachen, die Risikoeinstellungen anpassen, Ein- und Auszahlungen vornehmen, ihr Portfolio bearbeiten oder den Handel beenden.

Privatanleger verfügen in der Regel weder über Zeit noch Mittel, um mit den schnelllebigen Märkten Schritt zu halten und lassen sich häufig von Emotionen wie Gier und Angst leiten. Refined Investment ermöglicht seinen Nutzern, rund um die Uhr Investmentstrategien rein rational und auf statistischen Daten beruhend umzusetzen.

Grundsätze: Einfach, sicher, nachhaltig

Bei der Entwicklung ihrer Plattform ist es dem Team von Refined Investment wichtig, den persönlich gesetzten Maximen der Einfachheit, Sicherheit und Nachhaltigkeit treu zu bleiben. Einfachheit wird mit der intuitiv bedienbaren Plattform erreicht, die dem Nutzer maximale Transparenz und Selbstständigkeit gewährt.

Ein durchdachtes Konzept und ausschließlich Partnerschaften mit Brokern, die lizenzierte und beaufsichtigte Finanzdienstleistungsinstitute sind, gewährleisten maximale Sicherheit. Nicht zuletzt gelten auf der Plattform verbindliche Investmentrichtlinien, die aggressive Handelstechniken unterbinden und sicherstellen, dass bepsw nicht mit nachwachsenden Rohstoffen oder Lebensmitteln gehandelt wird.

Break even seit April 2012 – nächste Schritte mit Crowdfunding

Nach dem Launch im Januar 2012 konnte Refined Investment allein durch Weiterempfehlungen wachsen und bereits im April 2012 die Gewinnschwelle erreichen. Mit dem Crowdfunding will das Team nun richtig Gas geben und die Internationalisierung angehen.


Schon jetzt können Sie sich im Preview-Profil informieren und ab Donnerstag, den 15.11.2012, 12:00 Uhr, als Investor dabei sein!

Entdecken Sie jetzt das spannende Konzept von Refined Investment bei Seedmatch >>



Refined Investment im Crowdfunding bei Seedmatch




3 Kommentare

Seedmatch in Zahlen: Crowdfunding für Startups Q2/2012

Seedmatch wächst weiter und pünktlich zum Ende des zweiten Quartals haben wir unsere Zahlen wieder für Sie aufbereitet. Im Mai hat das Finanzierungsmodell Crowdfunding für Startups in Deutschland einen wichtigen Meilenstein erreicht: Insgesamt eine Million Euro wurden bei Seedmatch seit dem Start im August 2011 von Privatpersonen zusammengetragen. Mittlerweile sind es sogar schon 1,45 Millionen Euro. Alle sechs Startups, die sich im letzten Quartal für ein Crowdfunding bei Seedmatch qualifiziert hatten, wurden erfolgreich finanziert und haben darüber hinaus auch immer die maximale Fundingsumme erreicht. (mehr …)

7 Kommentare

„Capital C“: der erste Dokumentarfilm über Crowdfunding

Seit mehr als einem Monat gibt es auf Kickstarter eine interessante Crowdfunding-Kampagne. Das zu finanzierende Projekt nennt sich „Capital C“ und handelt vom weltweit ersten Dokumentarfilm über Crowdfunding. Der Kopf hinter dem Projekt ist Timon Birkhofer, der für die Realisierung der Dokumentation insgesamt 80.000 Dollar benötigt. Bis zum 01. Juni hat er dafür noch Zeit. (mehr …)

11 Kommentare