„Es gibt einen großen Markt, der bedient werden kann.”

taxbutler revolutioniert die Art und Weise, wie wir künftig die Steuererklärungen abgeben auf zweierlei Weise: Wir reichen sie überhaupt erstmals regelmäßig und pünktlich ein und wir machen es vollautomatisiert und digital. Doch was sagen eigentlich die Steuerberater dazu? Wir haben uns mit Dr. Rainer Schenk unterhalten, dem wohl online-affinsten Steuerberater. Was hält er von dem disruptiven Produkt und welche Zukunft sieht er für taxbutler und seinen Berufsstand? Wir fragten nach…

(mehr …)

Kein Kommentar

„Hier in Berlin wird alles besser“

Nur noch wenige Tage bis zum Startup Camp Berlin. Am 7./8. April startet das größte Event der Startup-Szene: mit Vorträgen, Diskussionen, Messen, Pitches und vielem mehr. Wir durften exklusive Tickets verlosen. Für alle, die daran nicht teilnehmen können, haben wir einen zweiten Top-Speaker und Urgestein der Branche interviewt. Jörg Rheinboldt machte sich einen Namen als Gründer von Denkwerk, alando, betterplace.org und führte einige Jahre die Geschäfte von eBay. Nun gibt er seine Erfahrungen an ambitionierte Startups im Springer Accelerator Plug and Play weiter. Wie man zu so einer Biographie kommt und welches Insiderwissen er seinen Schützlingen weiter gibt. Wir haben nachgefragt.

(mehr …)

1 Kommentar

Ambivalente Frühlingsgefühle: Wenn Wärme kostet

Die ersten Sonnenstrahlen und milden Temperaturen locken die Menschen scharenweise in Parks und Biergärten – der Winter war schließlich lang und ungewohnt kalt. Nicht nur Körper und Gemüt litten unter der Eiszeit. Das wird vielen trotz der Schönwetterprognosen spätestens klar, wenn die Jahresabschlussrechnung kommt oder man alternativ die Kosten für Heizöl und Co. überschlägt. Doch eine unerwartete Finanzspritze droht: Die ehemals so attraktiven, hochverzinsten Bausparverträge können nun durch das Urteil des Bundesgerichtshof nach 10 Jahren Laufzeit von den Banken zwangsgekündigt werden. Der Grund: Drei Viertel aller Bundesbürger besitzen einen Bausparvertrag – in der aktuellen Niedrigzinslandschaft eine nicht mehr zumutbare Belastung für die Banken. Wohin nun also mit dem Geld? Eine Möglichkeit wäre, die teure Nachzahlung zu begleichen und in wärmere Gefilde auszuwandern. Standorttreue können dagegen ihre sonnenbedingten Glücksgefühle durch die Investition in wärmesparende Gadgets potenzieren. Denn Schönwetterzeit ist schließlich Wartungs- und Sanierungszeit. Wir haben uns ein paar „heiße“ Newcomer angesehen. (mehr …)

3 Kommentare

Startup Camp Berlin: Wir sprachen vorab mit Speaker Christian Vollmann

Christian Vollmann ist das, was man im Silicon Valley einen „burning man“ nennt. Erfolgreich, umtriebig und ein Serientäter: Als Business Angel ist Vollmann an über 70 Unternehmen beteiligt. Nach iLove, eDarling und myVideo gründete er 2015 seine nächste Plattform: nebenan.de. Statt Singles vermittelt er nun Nachbarn im Kiez – für gemeinsame Freizeitaktivitäten, Nachbarschaftshilfe und vieles mehr. (mehr …)

2 Kommentare

„Von diesen neuen Anbietern können Anwälte nur lernen“: LegalTech-Experte Markus Hartung im Gespräch

Startups wie rightmart leiten das Zeitalter der digitalen Rechtsdienstleistung ein. Doch wie ist die Rechtsbranche darauf vorbereitet? In welchen Fällen bieten softwarebasierte Services den Mandanten Vorteile gegenüber dem direkten Kontakt zum Anwalt? Antworten darauf gibt Rechtsanwalt und LegalTech-Experte Markus Hartung im Interview. (mehr …)

Kein Kommentar

PropTech-Startups: Was ist dran am Hype?

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Eine entscheidende Rolle spielen dabei junge Startups, die die Prozesse und Strukturen ganzer Branchen hinterfragen und verändern. Prominent sind dabei vor allem FinTech-Startups, die den Finanzmarkt aufmischen. Neben LegalTech– sind derzeit aber auch PropTech-Startups hoch im Kurs bei Gründern und Investoren. PropTech, kurz für „Property Technology“, meint die Digitalisierung der Immobilienbranche. Doch was ist dran am Hype? Tanja Schwarzrock, Marketing Managerin von moovin, geht in ihrem Gastbeitrag dieser Frage nach.
(mehr …)

Kein Kommentar

5 Jahre Crowdinvesting in Deutschland: crowdfunding.de macht den Performance-Check

Aus Sicht der Investoren stellt sich nach fünf Jahren Crowdinvesting die Frage nach der Leistungsfähigkeit der jungen Anlageklasse. Mit unserem neuen „Crowdinvest-Erfolgsmonitor“ haben wir von crowdfunding.de einen ersten umfassenden Performance-Check durchgeführt. In diesem Gastbeitrag stellen wir das Projekt und erste Ergebnisse vor. (mehr …)

Kein Kommentar

Aktuelle Studie der Universität Cambridge zeigt Entwicklung der europäischen Crowdfunding-Szene in 2015

Bereits zum zweiten Mal hat die Universität Cambridge Daten und Zahlen der europäischen Crowdfunding-Plattformen erhoben und gemeinsam mit der Wirtschaftsprüfgesellschaft KPMG ausgewertet. Das Ergebnis ist der zweite „European Alternative Finance Industry Report“, der einen detaillierten Rückblick auf das Crowdfunding-Jahr 2015 ermöglicht. (mehr …)

Kein Kommentar

Putting the „crowd“ into „crowdfunding“: Wie der JOBS Act Startup-Investments in den USA demokratisiert

Viele deutsche Startups blicken immer wieder sehnsüchtig auf die andere Seite des Atlantiks: Die USA gelten als Vorbild in Sachen Startup- und Funding-Szene. Besonders der vielbeschworene „entrepreneurial spirit“ des Silicon Valley zieht junge Gründer in ihren Bann. Und große Finanzierungsrunden mit namhaften US-Venture Capitalists sind ebenfalls Bestandteil des „American Dreams“ vieler Startups. Doch in einem Punkt haben die USA Nachholbedarf: Der Weg zu Startup-Investments für jedermann wird erst jetzt geebnet.

(mehr …)

2 Kommentare

Die Spielregeln stehen fest – das verändert sich bei Seedmatch durch das Kleinanlegerschutzgesetz

Das Kleinanlegerschutzgesetz hat uns in den vergangenen Monaten konstant begleitet – über ein Jahr ist es her, dass das erste Maßnahmenpaket zum Schutz des Kleinanlegers als Reaktion auf die Insolvenz von Prokon vorgestellt wurde. Im Wesentlichen hat es zum Ziel, die Transparenz von Vermögensanlagen auf dem grauen Kapitalmarkt zu erhöhen und den Anleger vor unseriösen Angeboten zu schützen. Anleger sollen durch die Änderungen künftig die Erfolgsaussichten von Finanzanlagen besser einschätzen können. (mehr …)

7 Kommentare