Seedmatch wird 5 – wählen Sie das „Startup des Jahres 2016“!

Als am Montag, dem 1. August 2011 der Startknopf für die ersten Crowdfundings auf Seedmatch gedrückt wurde, begaben wir uns auf eine Reise ins Ungewisse. Am heutigen Montag, dem 1. August 2016,  jährt sich der Launch von Seedmatch nun schon zum fünften Mal. Wir schauen zurück – und wollen wissen, welches Startup Sie im letzten Jahr besonders begeistert hat.

Am Anfang war… die Idee

Bereits 2009 wurde Seedmatch als Antwort auf die Finanzkrise des Vorjahres und der damit einhergehenden Finanzierungsflaute für junge Unternehmen gegründet. Jens-Uwe Sauer, Gründer und Geschäftsführer von Seedmatch, kannte als Gründungs- und Unternehmensberater die Bedürfnisse von Startups auf der einen und die der (privaten) Investoren auf der anderen Seite. Am Beispiel der Finanzierung eines Kletterparks wurde Sauer bewusst, welche Kraft in der Crowd steckt. Die Idee von „Mikroinvestments“ für Startups war geboren.

Bei Seedmatch treffen Investoren auf Startups.

Warum aber dauerte es noch zwei Jahre bis zum Launch der Plattform? Allein die Gestaltung des Vertragswerkes für die Investments, welches sowohl den Ansprüchen der Startups als auch denen der Investoren gerecht werden sollte, hat viel Zeit beansprucht – zumal es in Deutschland bis dahin noch keine ähnlichen Verträge gab, die Online-Investments in Startups regelten. Seither ermöglicht Seedmatch jedermann, sich auch mit kleinen Beträgen in einer frühen Phase am wirtschaftlichen Erfolg von spannenden Unternehmen zu beteiligen.

Sie wollen mehr über Crowdfunding für Startups erfahren? Dann lernen Sie hier das „Seedmatch-Crowdfunding-Einmaleins“ oder schreiben Sie sich in der „Seedmatch Academy“ ein!

5 Jahre Seedmatch in Zahlen:

 

seedmatch crowdfunding finanzierte startups seedmatch crowdfunding finanzierte wachstumsunternehmen anschlussfinanzierung von seedmatch startups
finanzierte Startups
(Seed Investments): 76
finanzierte junge Wachstumsunternehmen
(Venture Debt): 2
Startups mit erfolgreicher
Anschlussfinanzierung über Seedmatch: 11
Seedmatch: Registrierte Nutzer Seedmatch: Nutzer mit mehr als einem Investment Seedmatch: investiertes Kapital
Registrierte Nutzer:    mehr als 48.000 Nutzer mit min. einem Investment (Investoren):
mehr als 10.000
investiertes Kapital:
mehr als 28 Millionen Euro

Was seit dem letzten Geburtstag passiert ist:

  • Seit unserem letzten Geburtstag haben sich 11 Startups der Crowd präsentiert.
  • Mit dabei waren Vertreter der verschiedensten Branchen: Von Smart Home (ecozy) und Lifestyle (Lightboys, Restube) über E-Commerce (heypaula), IT Security (Seculoud) bis zu Medizin- (webOP, DITG) und Biotechnologie (Rodos Biotarget).
  • Das Crowdfunding von Secucloud war sogar schon die dritte Finanzierungsrunde mit der Crowd.
  • Eine Besonderheit stellen auch die Fundings von heypaula und Kartenmachen.de dar: Sie sind die ersten Unternehmen, die über Seedmatch Venture Debt einsammeln bzw. eingesammelt haben. Venture Debt ist ein neues Investmentangebot, bei dem junge Wachstumsunternehmen ihren Investoren eine feste Verzinsung sowie einen umsatzabhängigen Bonuszins, den „Venture Kicker“, für ein Investment anbieten.
  • 13 Startups, die seit 2011 bei Seedmatch finanziert wurden, haben seit August 2015 (mindestens) eine Anschlussfinanzierung erhalten. Darunter zum Beispiel gini (ehemals smarchive), Sugarshape und CineApp.
  • Auch das gehört zum Crowdfunding: Leider mussten seit dem letzten Seedmatch-Geburtstag die drei Startups nextsocial, carzapp und CLASSIQS ihren Geschäftsbetrieb aufgeben.

Welche Startups wurden für die Crowd zum Erfolg?

Bonuszins-Auszahlung & Rückkauf-Angebot

erdbär: Freche Freunde

Exit

Lottohelden

Rückkauf-Angebot

LeaseRad

  • erdbär: Das Berliner Startup produziert gesunde Snacks für Kinder und hat damit eine attraktive Nische erobert. Seit 2014 erzielt das junge Unternehmen Gewinne – was für die Investoren Ende 2015 die Auszahlung eines gewinnabhängigen Bonuszinses bedeutete. Im Frühsommer 2016 hat erdbär dann der Crowd ein Rückkaufangebot gemacht – mit 300 % Rendite für die Investoren.
  • Lottohelden: Lottohelden bringt das klassische Lotto auf einfachem und günstigem Weg ins Internet. Knapp drei Jahre nach dem Crowdfunding wurde das Unternehmen gekauft und die Investoren ausbezahlt – der erste Exit für die Crowd in Deutschland (November 2015).
  • LeaseRad: LeaseRad (jetzt JobRad) hat das Dienstwagenprinzip auf Fahrräder übertragen. Im Februar 2016 wurde bekannt, dass das Startup seinen Investoren per Rückkauf-Angebot die „bisher höchste Rendite im deutschen Crowdinvesting“ gezahlt hat.

Welches Startup ist „Seedmatch Startup des Jahres 2016“?

Auch in diesem Jahr wollen wir wissen, welches Startup Ihr „Seedmatch Startup des Jahres“ wird. Bis zum 14. August 2016 (23:59 Uhr) konnten Sie Ihrem Lieblings-Startup daher Ihre Stimme geben. Und der Gewinner ist… Restube! Die Startups Secucloud und Lampuga folgen auf den Plätzen 2 und 3. Herzlichen Glückwunsch!

Seedmatch Startup des Jahres 2016: Restube