„Polaboy ist ein tolles Produkt, welches nicht nur in Deutschland erfolgreich sein wird“ – Händler Matthias Storch im Interview

Beleuchtete Großpolaroids im Retro-Chic, imposante Kathedralen-Gewölbe und Waldeinsamkeit an Decke und Wand – die Lightboys aus Hamburg bieten mit ihren innovativen Design-Leuchten stilvolle Wohn-Accessoires für urbane Bohemiens und Kunstliebhaber. Hotels und Restaurants in Singapur und New York haben bereits Lightwalls und Rooftop-Lights geordert und auch Fashion-Designer und Agenturen setzen die LED-Screens bei Events ein. Wir sprachen mit Händler Matthias Storch, der die polaboys in das Sortiment seines Concept Stores genommen hat.

Seedmatch: Matthias, bitte stell dich und euer Konzept einmal vor.

Matthias Storch – Inhaber BUTIQ Concept Stores in Mannheim

Matthias Storch: Ich bin Mitgründer des BUTIQ-Concept Stores in Mannheim. Wir betreiben seit knapp 2 Monaten eine 400qm große Shop-in-Shop Fläche im zweiten Obergeschoss des Engelhorn Trendhouse in der Mannheimer Innenstadt. BUTIQ verkauft etwa 60 junge, kreative Premiummarken. Von der bunten Herrensocke – Made in Germany – bis hin zum innovativen E-Bike aus Heidelberg. Manchmal etwas verrückt, manchmal nur schön, aber immer etwas Besonderes. Die Marken werden durch ein Team, bestehend aus Designern, Kreativen und Innovatoren ausgewählt. Das Produktsortiment wechselt stetig, Kunden entdecken bei jedem Besuch neue Produkte. Der Einkauf wird zum Erlebnis.

 

Seedmatch: Was ist dir als Händler wichtig, wenn du mit einem Hersteller zusammen arbeitest?

Matthias Storch: Es gibt einige Faktoren, die für uns als Premium-Retailer wichtig sind. Gute Verkaufs- und Schulungsunterlagen für unser Personal. Nur wenn jeder Verkäufer das Produkt versteht, kann er auch dem Kunden alle Fragen beantworten und kompetent Rede und Antwort stehen. Auch eine schnelle Lieferung und ein einfacher Bestellprozess sind uns wichtig. Ein Kunde hat keine Lust mehrere Wochen auf einen bestellten Artikel zu warten. Am wichtigsten ist uns jedoch die Qualität des Produktes. Stimmt die Qualität kauft der Kunde weitere Produkte bei BUTIQ. Stimmt die Qualität nicht, so hat der Kunde ein negatives Einkaufserlebnis und wird dieses im Bekanntenkreis oder gar online massiv kommunizieren. Zu guter Letzt ist uns wichtig, dass es polaboy nur in ausgewählten Premium-Läden gibt und wir hierdurch eine Art Exklusivität haben.

 

Seedmatch: Warum habt ihr euch als Händler für den polaboy entschieden?

Matthias Storch: Die Bilder von polaboy passen perfekt in unser Produktsortiment. Bisher haben wir „nur“ gerahmte Fotografien von Marc+Matthew verkauft. polaboy ist eine geniale Ergänzung. Insbesondere im Schaufenster kommt der beleuchtete polaboy super an und lockt so Kunden aktiv zu uns auf die Fläche.DSC_5348-Bearbeitet

 

Seedmatch: Wie verkauft sich der polaboy und was siehst du für ein Potential in der Marke?

Matthias Storch: Insbesondere zum Weihnachtsgeschäft haben sich die Bilder sehr gut verkauft. Wir bestücken die Rahmen aktuell mit regionalen Motiven. Bereits während des Auspackens der Bilder haben wir einige Exemplare direkt verkaufen können. polaboy spricht mit Form und Funktion genau unsere Zielgruppe an. Menschen, die das Besonderes suchen. Kunden, die bereits ein Exemplar gekauft haben, sind sehr glücklich über den Kauf und erfreuen sich jeden Tag an Ihrem Exemplar. Ich selbst habe übrigens auch einen polaboy PB70 zu Hause und bin, insbesondere wenn es dunkel ist, sehr begeistert.

 

Seedmatch: Ist es den Kunden wichtig, dass sie Produkte nicht nur online, sondern auch offline sehen?

Matthias Storch: Auf jeden Fall. Aufgrund des Preises wollen sich viele Kunden von der Qualität vor Ort überzeugen. Des Weiteren – wenn ein Kunde die Kaufentscheidung getroffen hat – will er das Bild direkt mitnehmen. Wir versuchen deshalb, immer zwei bis drei Exemplare auf Lager zu haben beziehungsweise verkaufen direkt die Ausstellungsstücke.

 

Seedmatch: Ihr macht im Februar ein Event mit den Lightboys – was versprecht ihr euch davon?

Matthias Storch: Zusammen mit Impossible – einem Hersteller von Polaroid Kameras – werden wir im Februar eine gemeinsame Veranstaltung in unserem Shop durchführen. Wir wollen polaboy und das Thema Fotografie unseren Besuchern näher bringen. Das Ostergeschäft ist das zweitwichtigste Geschäft im Handel. Wir glauben mit informativen Veranstaltungen den Absatz langfristig zu erhöhen. So auch bei dem geplanten Event.

polaboy im Butiq Concept Store in Mannheim

Seedmatch: Denkst du, dass die Lightboys mit ihrem Konzept weltweiten Erfolg haben können?

Matthias Storch: Davon bin ich überzeugt! Wir hätten sonst die Produkte nicht aufgenommen. polaboy ist ein tolles Produkt, welches nicht nur in Deutschland erfolgreich sein wird. Wir sind überzeugt, dass sich das Thema schnell verbreiten wird und insbesondere in der Presse Anklang findet. Aufgrund der auffälligen Formate und der Beleuchtung, ist polaboy nicht zu übersehen. Sobald unsere Exemplare leuchten, fühlen sich Besucher angezogen und bestaunen die Bilder.

Seedmatch: Vielen Dank Matthias für deine Zeit. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und natürlich viele polaboy-Verkäufe.

 

 

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.