Die Seednews zum Monatsbeginn

Ein Startup im Endspurt, ein gestartetes Startup und ein Startup, das auf das nächste Fundingziel zusteuert – das sind nur drei der Themen in den heutigen Seednews, mit denen Sie gut in die neue Woche und den neuen Monat starten. Der November hält außerdem ein spannendes Event der Crowd-Szene bereit und wir suchen Unterstützung für unser Team.

 

Fertig machen zur Landung: Rotorvox im Endspurt

Fertigstellung mehrerer Gyrocopter und erste Verkäufe, Gewinn des „KfW-Award“ und damit „Gründerchampion 2015“ – nur einige der Meilensteine, die Rotorvox seit Fundingbeginn erreicht hat. Das Startup steuert nun geradewegs auf die Zielgerade hin: In drei Tagen endet das Funding.

Mit den Tragschraubern, die nach dem Prinzip der Autorotation fliegen können, will Rotorvox nicht nur private Anwender den Traum vom Fliegen näherbringen. Erst vor kurzem waren Rettungskräfte des Deutschen Roten Kreuzes zu Gast am Flugplatz in Obermehler, wo das Startup auch seine Werkshalle hat. Gemeinsam wurden Möglichkeiten ausgelotet, um Gyrocopter künftig vielleicht auch für Rettungseinsätze zu nutzen.

Aktuell haben knapp 400 Investoren Rotorvox mit über 500.000 Euro unterstützt.

Flug über Thüringen mit dem Rotorvox C2A

 

Webinar: eCozy-CEO stellt sich Fragen zum „Internet of Things“

Am vergangenen Donnerstag startete das Funding für eCozy. Mit digitalen Heizkörperthermostaten, mit denen Nutzer eine „clevere und schöne Heizlösung für ihr Zuhause“ bekommen, tritt das Startup den Kampf gegen unnötig hohe Heizkosten an.

Das eCozy-System wird zum Bereich des Smart Home gezählt. Hier stehen Innovationen im Vordergrund, die Prozesse im Haushalt mittels IT digitalisieren und automatisieren. Um Trends des „Internets of Things“ verständlich zu machen, lädt eCozy zu einem Webinar am 5. November 2015 ein. Interessierte können sich hier anmelden.

eCozy-Webinar mit dem CEO

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

Lampuga steuert auf das nächste Fundingziel zu

„Surfspaß ganz ohne Wind“: Das verspricht das Startup Lampuga. In Norddeutschland entwickelt und produziert das junge Unternehmen elektrische Surfboards mit Jetantrieb.

Neben der Übererfüllung des Umsatzplans für die letzten zwei Monate meldete Lampuga auch interessante Entwicklungen in Sachen Personal: Seit dem 1. November ist der Head of Product „von einem der Branchengrößen aus dem Yachtumfeld bei uns im Team. Er weist langjährige Erfahrung in der Konstruktion, dem Design und der Produktion von Wassersportprodukten auf. Wir versprechen uns hiervon – vor allem mit Blick auf Design, Usability und Effizienz – einen großen Schritt in der Weiterentwicklung unserer Produkte“, so Lampuga-CEO Benjamin Köhnsen im letzten Update.

Die positiven Entwicklungen spiegeln sich auch im Funding wieder: Mittlerweile steuert Lampuga auf die nächste Fundingstufe von 500.000 Euro zu. Insgesamt will das Startup 1 Million Euro zum Ausbau der Produktion und weiterer Unternehmensbereiche einsammeln.

Lampuga Air - elektrobetriebene Surfboards

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

Treffen Sie die Szene beim Crowd Dialog 2015

Auf dem Crowd Dialog, dem führenden Branchentreffen der deutschen Crowd-Szene, bekommen Sie einen umfassenden State-of-the-Art Einblick in das Phänomen schwarmbasierter Innovationsprozesse, Finanzierungsszenarien und Arbeitsmodelle. Auch unser Gründer und Geschäftsführer, Jens-Uwe Sauer, wird bei dem Event vor Ort sein.

Das Event findet am 26. November in München statt. Mit dem Code „SeedNOW“ erhalten Sie einen Seedmatch-Sonderrabatt in Höhe von 50 % auf die Tickets.

Crowd Dialog 2015 am 26.11. in München

 

WANTED: Verstärkung für unser Team

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort einen Manager (m/w) für die Investor bzw. Customer Relations – für die Rundumbetreuung unserer Investoren-Crowd. Ihre Aufgabe wird es sein, als Community Manager das weite Feld der Kundenbetreuung, der Kommunikation mit den Investoren zu übernehmen und Customer Service bei Seedmatch maßgeblich zu gestalten. Außerdem haben wir noch einige andere Stellen im Angebot.

WANTED: Werden Sie Teil des Seedmatch-Teams