Sieben Tage, sieben Seednews

Die neue Woche beginnt, Zeit für die Seednews: Lampuga verspricht „Surfspaß ohne Wind und Wellen“ und hat bereits die Funding(sch)welle genommen. Rotorvox hat Neugierige und Schaulustige in den Werkshallen empfangen, Smartview360 und XLETIX beweisen Stil und Löwenmut und geben einen Einblick in ihre aktuelle Entwicklung. Außerdem: Infos zum „Green Alley Award“ und dem „CrowdDay“, sowie zu offenen Stellen bei Seedmatch. Starten Sie gut in die Woche und den neuen Monat!

 

„Surf on!“: Lampuga erreicht Funding(sch)welle

Am vergangenen Donnerstag ist das Funding von Lampuga gestartet. Bereits am ersten Tag wurde die Funding(sch)welle von 100.000 Euro erreicht, mittlerweile steht das Startup bei über 150.000 Euro.

Vor dem Start haben wir bereits mit dem Gründer von Lampuga, Benjamin Köhnsen, gesprochen. Mehr zur Geschichte des Surfboard-Startups und welche Meilensteine mithilfe der Crowd angestrebt werden, erfahren Sie im Interview.

Für Investoren spannend: Die elektronischen Surfboards, die das Hamburger Unternehmen entwickelt und produziert, können von der Crowd getestet werden. Außerdem besteht die Chance auf eines der Boards – denn unter den ersten 100 Investoren, die mehr als 1.000 Euro investieren, wird ein Board verlost!

Lampuga elektrisch betriebene Surfboards

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

 

Rotorvox: Gäste erleben Gyrocopter hautnah

Der Gyrocopter von Rotorvox wird nicht zuletzt dank der Roadshow immer bekannter und erfährt Aufmerksamkeit – so etwa in München, wo er Besucher des Olympiaparks nachhaltig beeindruckt hat.

Auch daheim, im thüringischen Obermehler, können sich Interessierte und Investoren über das Flug-Gerät informieren. Wie das letzte Event dieser Art ablief, berichtet Rotorvox im aktuellen Update:

 

„Wir scheinen wirklich den Painkiller für eine gesamte Branche entwickelt zu haben“

„Goodbye Zettelwirtschaft“, verkündet Smartview360 auf seiner Website. Mit seiner App-basierten Lösung für den digitalen Vertrieb in der Mode-Branche konnte das Startup vor gut einem Jahr die Crowd überzeugen und so 250.000 Euro einsammeln.

Seit dem vergangenen September konnte das Team um CEO und Gründer Lars Immega vor allem neue Kunden überzeugen und gewinnen. Wir haben daher nachgefragt, wie der Status Quo bei Smartview360 aussieht.

Lars Immega, CEO von Smartview 360

 

„WOOOHA!“: XLETIX beweist Löwenmut und besteht in der Höhle

„Hindernisläufe in der Natur, im Team und mit hohem Spaßpotenzial“ – das ist das Konzept von XLETIX und richtet sich an alle, die Freude an einer sportlichen Team-Challenge haben. Die Idee hat XLETIX, damals noch unter dem Namen KrassFit, 2014 der Seedmatch-Crowd vorgestellt. Damals konnte das Startup insgesamt 339 Investoren überzeugen, die in Summe 266.000 Euro investierten.

Jetzt gab es ein Wiedersehen der besonderen Art: In der zweiten Folge der aktuellen Staffel der VOX-Sendung „Die Höhle der Löwen“ traten die beiden Gründer von XLETIX auf. Wie der Auftritt lief, haben wir Jannis Bandorski gefragt.

XLETIX in der Höhle der Löwen

 

Gründer? Grün? Dann jetzt noch für den „Green Alley Award“ bewerben!

Tagtäglich produziert jeder Einzelne Unmengen an Müll, die zu einem Großteil vermeidbar wären. Und wenn Müll nicht vermeidbar ist, dann sollte er wenigstens recyclet werden. Um diesem Thema Aufmerksamkeit zu schenken, richtet Seedmatch gemeinsam mit deutschen und britischen Partnern den „Green Alley Award 2015“ aus. Hier werden Startups der Green Economy gesucht, die sich dem Re- und Upcycling verschrieben haben und damit den Müllbergen den Kampf ansagen wollen.

Noch bis zum 15. September 2015 können sich Gründer und Startups bewerben. Alle Informationen zum Wettbewerb und seinen Benefits gibt es bei uns im Blog und hier:

Seedmatch präsentiert: Green Alley Award 2015

 

WANTED: Team-Player und Startup-Enthusiasten

In der letzten Woche hatten wir ein grandioses Team-Event beim Wakeboarden in Dresden. Wollen Sie beim nächsten Mal auch dabei sein? Wir suchen derzeit u. a. Verstärkung im Back Office, in Sachen ‪IT‬ und bei der Suche nach ‪‎Startups‬:

Bewirb dich bei uns und werde ein Seedkopf!

 

Seedmatch vor Ort beim „CrowdDay 2015“ in Rostock

Crowdfunding gewinnt immer mehr an Bedeutung, sowohl als attraktive Finanzierungs- als auch Investment-Alternative. Das gilt sowohl für das Reward based-Crowdfunding, wie es z. B. Startnext ermöglicht, als auch für das sogenannte Equity based-Crowdfunding, wie es bei Seedmatch der Fall ist.

Mit dem „CrowdDay“ gibt es für Investoren, Startups und Interessierte am 17. September 2015 in Rostock die Gelegenheit, mittels Panel-Diskussionen, Keynotes und Workshops mehr zum Thema zu erfahren und darüber zu diskutieren.

Seedmatch wird vor Ort sein: Tobias Körner, zuständig für die Corporate Communications, wird die Plattform vorstellen und für Ihre Fragen offen sein. Kommen Sie vorbei!

Übrigens: Mit dem Rabatt-Code „crowddayMV“ gibt es 20 % Nachlass auf die Tickets.

Treffen Sie Seedmatch auf dem CrowdDay 2015 in Rostock!