„Der Markt ist, einfach gesagt: riesig!“ – belsonno-Business Angel Norman Nielsen im Gespräch

„Luxus, Fashion, Individualität – und alles lässt dich besser schlafen“, fasst Norman Nielsen, Head of Content Marketing und Feed-Management beim Online-Modehaus Zalando, das Konzept von belsonno in deren Investmentstory zusammen. Norman ist seit Jahren im Online-Business tätig, gefragter SEO-Experte und Business Angel der ersten Stunde bei belsonno. Uns hat er einige Fragen zum Potenzial des Berliner Startups und den Erfolgsgeheimnissen im E-Commerce beantwortet.

 

Seedmatch: Hallo Norman, schön, dass du uns ein paar Fragen beantwortest. Zunächst zu dir: Stell dich doch bitte kurz vor und verrate, was dich mit belsonno verbindet.

Norman Nielsen: Hi Tobias, ich bin seit 2006 im Online-Business unterwegs, angefangen mit eigenen Blogs und bei diversen Online-Portalen nach meinem Marketing-/Innovationsmanagement-Studium an der TU Berlin. Momentan arbeite ich mit viel Spaß als Head of Content Marketing für die internationalen Zalando-Portale. Als Business Angel bin ich über private Kontakte noch vor Gründung zu belsonno gekommen und unterstütze das Team vor allem in Fragen rund um Content, Website-Strukturen und Search Engine Optimization (SEO). Das Thema Schlafen ist unglaublich spannend, internationalisierbar und wer einmal das „schlafen wie im Hotel“-Feeling erlebt hat, kann den Wert von Luxus-Bettwäsche verstehen.
Norman Nielsen: SEO-Experte und Business Angel von belsonno

 

Seedmatch: Was kannst du über die Gründer und das Team hinter belsonno sagen?

Norman Nielsen: belsonno vereint ein großes Netzwerk, sowohl in der Startup-Szene als auch auf der Produktionsseite. Alle Themen werden professionell aufbereitet, präsentiert und konsequent umgesetzt. Hilfreich ist dabei, dass die Gründer sowohl die Erfahrungen als auch die Kompetenzen mitbringen, um den Großteil der relevanten Unternehmensbereiche abzudecken. Das Team ergänzt sich dabei einfach prima!

 

Seedmatch: Was braucht man, um erfolgreich im E-Commerce zu sein? Welche Strategie sollte man zu Beginn fahren?

Norman Nielsen: Erfolg im E-Commerce kann über verschiedene Strategien erfolgen – „first mover“, „first with lots of budget“, „fastest copycat“, „best operations“ usw. Der Begriff „Growth Hacking“ passt für mich auf Frage 2 deutlich besser: Versuche aus gegebenen Mitteln das Maximum herauszuholen und nutze dein Produkt als Marketing-Instrument. Baue das MVP („minimum viable product“) und gehe schnell an den Markt – bei wachsamen Auge auf das Kosten-Umsatz-Verhältnis.

 

Seedmatch: Wie schätzt du das Potenzial des Marktes ein, auf dem belsonno sich bewegt? Und was macht wiederum belsonno aus, dieses Potenzial zu heben?

Norman Nielsen: Der Markt ist, einfach gesagt: riesig! Die Strategie von belsonno erlaubt schnellen Roll-out in andere Märkte – durch die Individualisierbarkeit der Produkte stehen auch keine länderspezifischen Größenstandards oder Ähnliches im Weg. Der Markt ist darüber hinaus stark fragmentiert – kein klassischer „Winner takes it all“-Markt. Das heißt, man ist nicht gezwungen gleich in derartigen Größenordnungen zu investieren, um den kompletten Markt übernehmen zu können. Es gibt genügend Platz für verschiedene Wettbewerber – und belsonno mit seinem Fokus auf individuellen Produkten hat sehr gute Chancen, sich von den übrigen Marktteilnehmern abzuheben und einen dieser Plätze zu besetzen.

 

Seedmatch: Der Konfigurator für Bettwäsche ist nur der erste Schritt für belsonno, das Schlafzimmer zu erobern und die Vision vom individuellen Schlafzimmer zu verwirklichen. Die Einführung weiterer Produkte ist nicht nur geplant, sondern wird derzeit schon vorbereitet und ist unbedingt notwendig, um langfristig erfolgreich zu sein. Einige erfolgreiche E-Commerce-Unternehmen sind als Vertical gestartet und haben dann ergänzende Märkte erobert.  Welche Komplementärprodukte sind im Falle belsonno denkbar und wie planbar ist ein Roll-out?

Norman Nielsen: Sich als Marktführer und Marktgestalter in einer Nische schnell zu etablieren, um dann angrenzende Geschäftsfelder mit dem gesammelten Know-How und der aufgebauten Marke zu bearbeiten, halte ich für eine kluge Strategie. Das Konfigurationsmodul, aber auch das Netzwerk der Zulieferer, lassen sich bei günstiger Gelegenheit durchaus zügig anhand des bereits vorliegenden Business- und Produktplans planbar ausrollen. Durch die zeitnahe Ausweitung des Produktsortiments auf Komplementärprodukte wie Bettwaren oder Dekokissen gibt es darüber hinaus noch enormes Potenzial, den Customer Lifetime Value zu heben. Auch durch die Hinzunahme weiterer Produktfelder wie maßgeschneiderte Gardinen erwarte ich mir viel: Wer hat heute noch Lust mehrmals zum Schneider zu laufen?

Dekokissen von belsonno sind bereit zum Versand.

 

Seedmatch: Zur Zeit konzentriert sich belsonno auf den Online-Shop, plant aber auch stationär im Einzelhandel Produkte zu vertreiben. Damit ein Online-Shop erfolgreich läuft, bedarf es einer durch und durch optimierten Website. Jochen Cuntz hat im Gespräch mit uns verraten, dass der erste Kunde über eine Google-Suche zu belsonno kam. Wie sieht für dich der optimale Online-Shop der Zukunft aus?

Norman Nielsen: Meine ganz persönliche Meinung zur Optimierung von Online-Shops in Zukunft ist einfach und naheliegend: Rücke den User in das Zentrum deines Handelns. Welche Informationen sucht er, welche Filter benötigt er, welche Medientypen machen die Benutzung intuitiv, welches Endgerät benutzt er in welchem Moment und wie biete ich ihm eine nahtlose, komfortable Nutzung des Shops mit dem gewissen Extra an? Eine Suchmaschine versucht genau das zu verstehen und ihr Bewertungssystem daran auszurichten.

 

Seedmatch: Was wird dagegen wichtig sein, um den Sprung vom Online-Shop zur Etablierung im Einzelhandel zu schaffen?

Norman Nielsen: Das Produkt ist top, die Zielkunden sind verstanden – jetzt heißt es auch offline die Markenstory mit Begeisterung zu vermitteln. Die ersten Reaktionen aus dem stationären Handel zeigen: Wir treffen da auf fruchtbaren Boden. Der stationäre Handel schwächelt bereits seit vielen Jahren und verliert bekanntermaßen immer mehr an Boden gegenüber den Online-Shops; da wird nach neuen Wegen gesucht, ein Stück weit auch die Flexibilität anzubieten, die es online bereits gibt: belsonno mit seinen Produktkonfiguratoren in einer Tabletlösung bietet den Kunden eine neue, ansprechende und vor allem kostengünstige Lösung.
Darüber hinaus ist das Preis-Leistungsverhältnis von belsonno einmalig. Wir haben online bereits eine Conversion Rate von über 90%, wenn ein Kunde Stoffproben bestellt hat: Wer vor Ort die Stoffe direkt ausprobieren und testen kann, davon sind wir überzeugt, wird auch zuschlagen und kaufen!

Stoffmuster der Produkte von belsonno.

 

Seedmatch: Unterstützt du das Startup allein mit Tipps oder bist du auch (Crowd-) Investor?

Norman Nielsen: Beides und noch viel mehr: ich bin belsonno-Fan! Als Vater von zwei Kindern kann ich den Wert von exzellentem Schlaf gut beurteilen und wünsche jedem einen langen, erholsamen Schlaf. Mit belsonno kommt man dem schon näher.

 

Seedmatch: Norman, vielen Dank für das Gespräch!

 

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.