„1,2 Milliarden Euro potentielles Marktvolumen“ – Interview mit belsonno-Mitgründer Jochen Cuntz

„Nomen est omen“ trifft auf das neue Startup bei Seedmatch sicher zu: belsonno – „guter Schlaf“ aus dem Italienischen übersetzt – möchte sich dem Teilbereich unseres Lebens widmen, mit dem wir statistisch gesehen ein Drittel unseres Lebens verbringen: Dem Schlafen. Immer mehr Menschen setzen, laut belsonno, auf hohe Qualität und Individualisierung, wenn es um die Gestaltung des Schlafzimmers geht. Hier setzt belsonno mit seinen Produkten an. Wir sprachen mit belsonno-Mitgründer Jochen Cuntz über die Vision des Startups und wohin die gemeinsame Reise mit der Crowd gehen soll.

 

Seedmatch: Hallo Jochen! In dieser Woche startet ihr eure Crowdfunding-Kampagne bei Seedmatch. Mit belsonno wollt ihr die Crowd quasi „im Schlaf“ für euch gewinnen – erkläre doch bitte kurz, welches Konzept hinter belsonno steht.

Jochen Cuntz – Mitgründer von belsonno

Jochen Cuntz: Wir widmen uns mit belsonno dem Ort, in dem wir durchschnittlich 25 Jahre unseres Lebens verbringen und in dem jeder Tag beginnt – und endet: unserem Schlafzimmer.

Hinter belsonno steht die Idee diesen heimlichen Mittelpunkt unseres Lebens individuell gestaltbar zu machen. Dafür bieten wir den Kunden die Möglichkeit  individuelle und maßgefertigte Produkte mittels unseres Online-Shops (und bald auch im stationären Handel) zu bestellen und aus einem kuratierten Markenangebot die passenden Produkte zu finden. Dabei steht für uns vor allem die Eigenmarke, die den gleichen Namen trägt wie unser Shop, im Mittelpunkt.

 

Seedmatch: Wie seid ihr auf die Idee für euer Startup gekommen?

Jochen Cuntz: Unser Mitgründer Gerrit Hunsdick war auf der Suche nach der passenden Bettwäsche für seine unterschiedlich großen Kopfkissen regelrecht verzweifelt und fand lediglich extrem teure Angebote und das auch nur in einem sehr gut sortierten Berliner Kaufhaus. Bei dem Vorhaben sich die passende Bettwäsche dann einfach maßschneidern zu lassen, entstand die Idee zu belsonno.

 

Seedmatch: Du selbst bist einer von drei belsonno-Gründern – welche Expertise bringt jeder Einzelne von euch in das Unternehmen ein?

Jochen Cuntz: Ganz genau – wir sind zu dritt und haben die Tätigkeitsbereiche nach Produkt, Operations sowie Marketing aufgeteilt; das entspricht auch weitestgehend unseren Vorerfahrungen.

Gerrit Hunsdick ist der absolute Produktfetischist, der jeden noch so kleinen Mangel am Produkt sofort erkennt. Er kümmert sich um das Kuratieren der Marken und Produkte, entwickelt unsere Kollektionen und ist immer der Erstkontakt zu unseren Partnern – auch im B2B-Bereich.

Gerrit übergibt dann quasi an Jana Seibt, die vor belsonno einige Jahre in der Prozessberatung gearbeitet hat, bevor sie bei Zalando die eProductions geleitet hat und später bei einer Ausgründung (Zuumeo GmbH) von Zalando auch als COO und Prokuristin tätig war. Bei belsonno verantwortet sie das ganze Tagesgeschehen rund um die Abwicklung der Beschaffung und des Absatzes.

Ich selber war nach einigen Jahren bei Deloitte für das Rocket-Internet-Unternehmen Glossybox u. a. als Head of Country Management für die Koordination der Tochtergesellschaften in den einzelnen Märkten (bis zu 25 Länder parallel) verantwortlich und habe danach die Internationalisierung vom E-Commerce-Unternehmen nu3 vorangetrieben. Bei belsonno kümmere ich mich um das Management der IT sowie den Online-Marketing-Bereich.

 

Seedmatch: E-Commerce allgemein ist ein großes Thema, nahezu jedes Produkt und jede Dienstleistung wird mittlerweile online zum Kauf angeboten. Wie groß ist das Marktsegment, in dem ihr euch bewegt und wodurch zeichnet sich euer Sortiment aus, was unterscheidet euch von anderen Anbietern?

Jochen Cuntz: Ja – in der Tat. Vor allem das Thema E-Commerce Thema „Schlafen“ erfährt gerade einen enormen Push. In Amerika wurde gerade erst ein Matratzenstartup mit über 500 Mio. US-Dollar bewertet.

Unser Schwerpunkt bildet bislang das Bettwäschesegment – immerhin ein 1,2 Mrd. Euro großer Markt alleine in Deutschland. Nach und nach werden nun weitere Produktgruppen ergänzt, so dass wir zukünftig einen Teilbereich der Wohntextilien ansprechen, der in Deutschland regelmäßig über 5 Mrd. Euro umsetzt. Davon werden laut Hochrechnungen in den kommenden Jahren bereits ein Viertel der Einkäufe online erfolgen – Tendenz steigend. Im Unterschied zu den Wettbewerbern kombinieren wir unsere starke Eigenmarke mit einem Sortiment von namhaften Drittmarken. Das Besondere an unserer Eigenmarke ist dabei die Gestaltungsmöglichkeit: So kann der Kunde mittels Konfigurator seine Produkte individualisieren.

belsonno – individualisierte Bettwäsche

 

Seedmatch: Eine spannende Frage: Wie habt ihr euren ersten Kunden gewonnen?

Jochen Cuntz: Zunächst einmal musste das altbekannte Kundensegment „family and friends“ herhalten. Nach der positiven Resonanz hatten wir dann ab Ende September 2014 auch die ersten externen Marketingmaßnahmen zu planen. Der erste Kunde kam dann ganz unspektakulär über eine Google-Search-Kampagne. Das Keyword war: Perkalbettwäsche.

Spannend war in dem Zusammenhang aber eine der ersten Kundebestellungen unserer Eigenmarke. Wir wollten unbedingt innerhalb von 10 Tagen die erste maßgefertigte Bettwäsche ausliefern und so fingen wir den Großtransporter unseres Schneiders auf einer Tankstelle vor Berlin ab.

 

Seedmatch: Welche Kunden und Kooperationen sind seitdem noch dazugekommen? In welchem Umfang erwirtschaftet ihr bereits Umsätze?

Jochen Cuntz: Im B2C-Bereich haben wir inzwischen bereits annährend 2000 Kunden bedient – zusätzlich kooperieren wir mittlerweile auch im B2B-Bereich v. a. mit Hotels und möblierten Apartments. Dabei sind namhafte Kunden wie das Ritz Carlton Berlin – und weitere tolle Namen folgen bald. Derzeit kommen wir so auf ein Umsatzvolumen von 25.000 Euro monatlich.

 

Seedmatch: Welchen Stellenwert hat die Kundenzufriedenheit, auch bzgl. Qualitätssicherung bei der Auswahl der Stoffe, dem Design und der Herstellung?

Jochen Cuntz: Die Kundenzufriedenheit genießt bei belsonno seit Beginn einen hohen Stellenwert. Für zufriedene Kunden ist ein hochwertiges Produkt natürlich essentiell und neben dem Kundenservice sehr wichtig. Alle unsere Zulieferer werden im Vorfeld persönlich von uns ausgewählt und Kompromisse bei der Qualität nicht akzeptiert. Wir sind davon überzeugt, dass langlebige Produkte die Kundenzufriedenheit nachhaltig verbessern und die Kunden sich so gleichzeitig an belsonno binden. Das bedeutet konkret, dass nur hochwertige Rohstoffe wie edle ägyptische Baumwolle für unsere Stoffe verwendet werden. In der Endproduktion sind es zudem viele Menschen, die mit ihrer sorgfältigen Handarbeit dafür sorgen, dass aus den Stoffen passgenaue und langlebige Produkte hergestellt werden. Beim Thema Design hilft uns der enge Kundenaustausch, die richtigen Farben und Muster für zukünftige Stoffe zu finden und zu entwickeln.

belsonno – individualisierte Bettwäsche

 

Seedmatch: Nun ist Bettwäsche nicht gleich Bettwäsche – welchen Stoff empfiehlst du für tropische Sommernächte, wie wir sie in diesem Jahr schon oft erlebt haben?

Jochen Cuntz: Bettwäsche aus hochwertigem Mako-Satin wird in Deutschland mit Abstand am meisten nachgefragt und eignet sich durch die tollen Eigenschaften der Baumwolle das ganze Jahr über. Dieser Stoff hat übrigens (fast) nichts mit dem furchtbaren Polyester-Satin der 90er-Jahre zu tun. Für tropische Nächte ist aber sicher die Perkal-Qualität ideal, die immer beliebter wird. Der Baumwollstoff, der durch seine spezielle Webart eine etwas festere Haptik bekommt, liegt dadurch angenehm kühlend auf der Haut. Der absolute Klassiker ist aber natürlich der Sommerstoff schlechthin: Leinen! Dieser ist besonders saugfähig und lässt uns im Schlaf weniger schwitzen, selbst in den heißen Nächten einer Großstadt wie Berlin.

 

Seedmatch: Ein Crowdfunding bedeutet nicht nur finanzielle Unterstützung einer Vielzahl von Menschen, sondern auch die Chance neue Fans und Markenbotschafter zu finden. Was genau hat euch dazu bewogen, diesen Weg der Finanzierung zu gehen? Und was soll mit dem frischen Kapital geschehen?

Jochen Cuntz: Ihr sprecht gleich die wesentlichen Themen an: Wir haben ein tolles Produkt, aber noch zu wenig Aufmerksamkeit. Weiterhin entwickeln wir gerade den Konfigurator neu und ergänzen diesen um weitere Produktgruppen. Da der Konfigurator in Zukunft nicht nur Kern unserer Online-Präsenz sein soll, sondern darüber hinaus auch fit für den stationären Handel gemacht wird, ist für uns vor allem auch der Teilaspekt „Crowdsourcing“ wichtig; das bedeutet, dass wir erste Mockups bereits frühzeitig mit unseren Investoren teilen und aktiv Feedback einholen. Gleiches gilt für neue Produktgruppen und Kollektionen. Da jeder von uns die Produkte nutzt, die wir produzieren und verkaufen, erhoffen wir uns hier auch relevantes Feedback.

 

Seedmatch: Kurz und knapp: Warum sollte die Crowd euch unterstützen? Was bietet ihr euren Investoren?

Jochen Cuntz: Sie können Teil eines rundum spannenden Projekts werden: spannend in Bezug auf das Thema, die Renditechancen, das Team sowie die Austauschmöglichkeiten.

  1. Marke: belsonno ist nicht nur ein E-Commerce-Projekt, sondern produziert selber und schafft bleibende Werte über eine Marke, die für Hochwertigkeit und Individualität steht. Darüber hinaus geht es hier um Produkte, die jeder von uns nutzt und dadurch eine Relevanz für jedermann haben.
  2. Renditechance: Der Markt alleine in Deutschland umfasst über 5 Mrd. Euro und es gibt hier keine Champions. Sehr hohe Bewertungen in diesem Markt sind möglich: So wurde z. B. ein Online-Matratzenverkäufer in den USA nur zwei Jahre nach der Gründung mit über 500 Mio. US-Dollar bewertet.
  3. Team: Das Gründerteam ergänzt sich wunderbar und hat bereits Erfahrung im Aufbau und der Skalierung von Start-Ups und E-Commerce-Projekten im Speziellen. Darüber hinaus hat bereits ein breites Netzwerk aus Business Angel investiert, die vor allem im Bereich E-Commerce bereits verdient gemacht haben und nicht nur mit Rat, sondern auch mit Tat uns zur Seite stehen.
  4. Austausch: Early-Bird-Investoren, die über 1.500 EUR investieren, werden zu einem BBQ bei unserem Partner dem Designhotel i-31 eingeladen, um sich mit den Gründern und dem Business-Angel-Netzwerk direkt auszutauschen. Auch werden den Investoren vorab exklusiv Kollektionen und Mockups der neuen Produkt-Konfiguratoren präsentiert.

 

Seedmatch: Zum Schluss die Frage: Wo steht belsonno in fünf Jahren?

Jochen Cuntz: Unser Ziel ist es, dass belsonno in fünf Jahren die führende Marke für individuelle Produkten rund ums Schlafzimmer im deutschsprachigen Raum ist und darüber hinaus bereits Nachfragen aus weiteren europäischen Nachbarländern bedient.

 

Seedmatch: Vielen Dank für deine Zeit, Jochen. Wir wünschen euch und eurem Team ein erfolgreiches Crowdfunding.

 

Warnhinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlagen ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.