Mit 6 Seednews in die neue Woche

In den heutigen Seednews haben wir für Sie wieder aktuelle Nachrichten aus dem Seedmatch-Kosmos versammelt: Neues von den Startups und unseren Schwesterplattformen.

FinTech ist derzeit das große Thema in den Startup-Medien – doch auch andere Märkte bieten spannende Potenziale. In einem Blog-Beitrag beleuchten wir daher den Rechtsmarkt genauer. Miasa, das Safran-Startup, verkündet im Update das Erreichen der „magischen Grenze“ von 1.000.000 Euro Umsatz für 2015. Bei Mezzany endet in wenigen Tagen die Zeichnungsphase der ersten Emission und bei Econeers ist ein neues „grünes“ Projekt gestartet. Viel Spaß beim Lesen dieser und weiterer News!

Legal-Startups digitalisieren den Rechtsmarkt – und haben viel Potenzial

Die FinTech-Branche bestimmt derzeit die Berichterstattung in der Startup-Szene. Doch auch andere Märkte bieten interessante Entwicklungsmöglichkeiten: Der Rechtsmarkt beispielsweise hat allein in Deutschland ein geschätztes Volumen von 19 Milliarden Euro.

So wie FinTech-Startups die Finanzwelt mit den Mitteln moderner Technologie verändern, setzen LegalTech-Startups in gleicher Weise an den Gegebenheiten des Rechtsmarkts an. Das Startup edicted., dass zurzeit bei Seedmatch finanziert wird, ist eines der wenigen Legal-Startups, die es in Deutschland bisher gibt. Die Branche „hat die Digitalisierung verschlafen“, so edicted.

In einem aktuellen Blog-Beitrag geben wir einen Einblick in die derzeitige Marktsituation:

seedmatch-legaltech

 

Miasa: „Damit liegen wir über 100 % gegenüber dem Vorjahr“

Das Safran-Startup Miasa, dass dem eigenen Anspruch nach die weltweit erste Premiummarke für Safran ist und den Feinkostmarkt erobern will, verkündet in seinem neuesten Update stolz, dass bereits jetzt die „magische Grenze“ von 1.000.000 Euro Umsatz erreicht wurde.

Woher der Erfolg rührt und was Miasa demnächst vor hat, erfahren Sie hier:

miasa-mio

 

Endspurt: Jochen Fischer im Kurzinterview bei Mezzany

Bisher habe es „kaum vergleichbare Projekte“ gegeben, urteilt der langjährige Finanzmarkt-Profi im Gespräch mit unserer Schwesterplattform Mezzany. Gemeint ist das Immobilien-Projekt „Glockengiesserei Franz Weeren“, welches die erste Emission der neuen Crowdinvesting-Plattform ist.

Übrigens: Die Fundingzeit für das erste Projekt bei Mezzany endet am 1. Juli 2015. Wenn Sie jetzt noch dabei sein wollen, gibt es einiges zu beachten – mehr dazu hier.

mezzany-jochen_fischer

 

Neues Projekt bei Econeers: envopark® baut grünen Gewerbepark

Die Betreiber von envopark® haben es sich „zur Aufgabe gemacht, einen nachhaltigen Gewerbepark mit innovativem Energiekonzept aufzubauen“. Mithilfe der Investoren bei Econeers will das Team zwei bereits fertige Gebäude refinanzieren – und bei entsprechender Fundingsumme sogar ein weiteres Gebäude bauen.

Südlich von Berlin gelegen, kann der Gewerbepark mit den Standortvorteilen der Airport Region Berlin-Brandenburg aufwarten. Mieter der Gebäudeeinheiten sparen gegenüber anderen Gewerbeparks bis zu 45 % der monatlichen Heizkosten und ca. 72 % der Beleuchtungskosten.

„Early-Investor-Bonus“: envopark® hält für die ersten Investoren einen erhöhten Bonuszins von 5,35 % parat – statt sonst 4,85 %. Das Angebot gilt bis zum 7. Juli 2015, 12 Uhr.

06.5_EarlyInvestorBonus

 

WANTED: Dealflow Manager und Software-Entwickler (m/w)

Sie wollen gern online und offline unterwegs sein, um zukunftsweisende Unternehmenskonzepte zu entdecken? Dann wäre der „Seedjob“ eines Dealflow Managers (m/w) genau das Richtige! Als Teil des Seedmatch-Teams können Sie so ab sofort Ihre Expertise einbringen.

Außerdem suchen wir ab sofort gemeinsam mit unseren Schwesterplattformen Econeers und Mezzany einen Software-Entwickler (m/w) zum Aufbau eines eigenen Entwicklerteams. Sie haben dabei die Chance unser Herzstück – die Plattformen – aktiv weiterzuentwickeln und zu optimieren.

140806_seedjobs

 

Was macht eigentlich… atalanda?

Abgesehen von den aktuellen Neuigkeiten laufender Fundings, wollen wir Sie natürlich auch gerne über die Entwicklung der Startups auf dem Laufenden halten, die ihr Funding bereits erfolgreich abgeschlossen haben. So hatte in der letzten Woche beispielsweise atalanda Neues zu berichten: Nach dem großen Erfolg ihres Pilotprojekts Online City Wuppertal startet atalanda nun den Rollout in weiteren Städte. Die ersten Teilnehmer sind Attendorn, Göppingen und Wolfenbüttel.

„Wir haben in allen drei Städten eine sehr engagierte Händlerschaft, äußerst motivierte Projektleiterinnen und eine breite Unterstützung durch Kooperationen vor Ort vorgefunden. Das sind die Voraussetzungen, um an die Erfolge in Wuppertal anknüpfen zu können“, erklärt Roman Heimbold, Geschäftsführer von atalanda.

atalanda - Same Day Delivery