Gemeinsam „größer und schlagkräftiger“: Seeding Alliance übernimmt Wettbewerber

„The only constant is change“: Dieses Motto lebt das Content Marketing-Startup Seeding Alliance rund um die Gründer Coskun Tuna und Cevahir Ejder voll aus. Ihr Startup wurde Ende 2012 auf Seedmatch erfolgreich finanziert, damals noch unter dem Namen rankseller. Nach der Erweiterung des Geschäftsfelds hat die Seeding Alliance nun seinen Wettbewerber Native Ads übernommen. Grund für uns, um bei Coskun Tuna genauer nachzufragen.

Seeding Alliance bietet einen Online-Marktplatz, der Blogger und Unternehmen mittels verschiedener SaaS-Lösungen zusammenbringt. 12.000 Blogs mit einer monatlichen Reichweite von 160 Millionen Besuchern vermarktet das Unternehmen nach eigenen Angaben. Mit der Übernahme von Native Ads erhöht sich dabei allein „die erzielbare Native-Advertising-Reichweite auf 40 Millionen Unique User pro Monat“.

 

Seedmatch: Hallo Coskun! Seit eurem Funding bei Seedmatch ist einiges bei euch passiert: Ende 2013 habt ihr eure Zelte in Berlin abgebrochen und seid seither in Köln ansässig. Seit Anfang letzten Jahres heißt euer Startup nicht mehr rankseller, sondern Seeding Alliance und mit der SaaS-Lösung nativendo habt ihr ein neues Geschäftsfeld erschlossen. Bei euch scheint niemals Ruhe einzukehren – im positiven Sinne! Auch jetzt gibt es wieder eine spannende Neuigkeit…

Seeding Alliance CEO Coskun TunaCoskun Tuna: Das Funding liegt jetzt knapp drei Jahre zurück. In dieser Zeit ist so einiges passiert. Unser Unternehmen ist größer und stärker geworden. Wir beschäftigen derzeit 12 Mitarbeiter, haben uns im November 2014 selbst an einem Software-Unternehmen, Enliveo GmbH, beteiligt, arbeiten seit dem Frühling 2014 aus dem Cash Flow heraus und konnten das Jahr mit einem Gewinn abschließen. Zuletzt, im März 2015, haben wir unser Unternehmen nach einer sechsmonatigen Verhandlung mit unserem Mitbewerber Native Ads GmbH verschmolzen. Die Native Ads GmbH ist dabei komplett in unserem Unternehmen aufgegangen.

 

Seedmatch: In zwei Sätzen für alle, die euch noch nicht kennen: Was macht die Seeding Alliance?

Coskun Tuna: Wir helfen Werbetreibenden ihre redaktionell aufgemachten werblichen Botschaften und Videos in relevanten Medien zu veröffentlichen, online und mobile. Den Verlegern helfen wir dadurch neue Erlösquellen zu erschließen.

 

Seedmatch: Welche Auswirkungen hat die Übernahme der Native Ads GmbH auf eure Geschäftstätigkeit?

Coskun Tuna: Die Native Ads GmbH und wir standen im Wettbewerb zueinander. Durch die Übernahme sind wir zusammen größer und schlagkräftiger. Was kann es besseres geben? So kann die gesamte Energie unserer Entwicklung auf Wachstum und Erfolg gebündelt werden. Bereits in den ersten Wochen haben wir dadurch vermehrt Aufträge und neue Kunden gewinnen können. Damit eine solche Aktion aber auch Früchte tragen kann, muss die Basis auf beiden Seiten stimmen. Das haben wir lange miteinander abgewogen und die Synergien herausgestellt. Vor allem aber haben wir mit Marcel Hollerbach und Thomas Vogt unser Team deutlich gestärkt.

Team Seeding Alliance v.l.n.r.: Coskun Tuna, Cevahir Ejder, Thomas Vogt, Marcel Hollerbach

Gemeinsam „größer und schlagkräftiger“: Coskun Tuna, Cevahir Ejder, Thomas Vogt und Marcel Hollerbach (v. l. n. r.) arbeiten von nun an mit- statt gegeneinander.

 

Seedmatch: Wie wird die Zusammenarbeit ablaufen? Behaltet ihr die Büros der Native Ads GmbH und habt damit wieder einen Standort in Berlin?

Coskun Tuna: Den Standort Berlin wird es in wenigen Wochen nicht mehr geben. Operativ wird die gesamte Unternehmung in Köln, der schönsten Stadt Deutschlands, stattfinden. Native Ads und wir hatten jeweils in bestimmten Positionen und Leistungen unterschiedliche Schwächen und Defizite, die jetzt ausgeglichen werden. Das macht das gesamte Vorhaben unseres Unternehmens kompakter und schlüssiger. Als hätten Puzzleteile darauf gewartet, zusammengelegt zu werden.

 

Seedmatch: Mit der Übernahme etabliert sich Seeding Alliance als „Big Player“ auf dem Native Advertising-Markt. Wie kam es überhaupt dazu, dass ihr euch diesem Thema zugewandt habt?

Coskun Tuna: Unser Geschäftsmodell, mit dem wir damals starteten, ist dem Content Marketing zuzuordnen. Wir bringen seit der ersten Stunde Werbetreibende mit Bloggern zusammen, damit diese auf redaktioneller Ebene gemeinsam Geschäfte machen können. Im Laufe dieser Entwicklung haben wir einige Veränderungen und Prozesse mitgemacht, denen Unternehmen nunmal unterliegen. Hoch- und Tiefzeiten.

Das hält dich als Unternehmer ganz schön auf Trapp und so schaust du immer wie ein Getriebener mit einem Fernrohr voraus, auf der Suche nach den nächstbesten Chancen, die es dir ermöglichen, dein Unternehmen auszubauen. So stellte sich Native Advertising für uns als die nächste Stufe unseres Tuns heraus. Hier können wir unser bisheriges Know-how wunderbar zum Einsatz bringen und sind damit für das Native Advertising prädestiniert.

 

Seedmatch: Wie entwickelt sich der Markt auf dem Gebiet des Content Marketings insgesamt? Welche Vorteile ergeben sich für Kunden, wenn sie eure Dienste in Anspruch nehmen?

Coskun Tuna: Content Marketing und „Content is King“ kann der eine oder andere sicher nicht mehr hören. Vielen hängt es auch schon zum Halse raus. Aber diejenigen, die begriffen haben, welche Möglichkeiten Content Marketing mit sich bringt, sind damit sehr erfolgreich. In der Zukunft wird die Kundenkommunikation noch intensiver darauf basieren, denn Bannerwerbung, im Fachjargon Display Ads, stößt immer mehr an Grenzen. Content hingegen ist wie das Element allen Lebens, das Wasser. Es kann fließen und wird vom Kunden konsumiert. Wer schon einmal erlebt hat, wie sich ein größeres Banner, Sticky Ad, im Smartphone öffnet, der weiß, wie nervig das ist.

Native Advertising ist im Content Marketing ein neuer Weg der Distribution von Content. Wir können zentral über unsere Technologie in mehreren Medien gleichzeitig Inhalte verbreiten und effektiv auswerten. So wird es nicht mehr nötig sein, bei jedem Verleger einzeln für eine Veröffentlichung anzufragen, sondern mit einem Klick bei uns aussteuern. Wir schaffen es redaktionelle Werbung in unterschiedlichen Medien und Kanälen auszuspielen. Und das auch im Mobile-Bereich.

 

Seedmatch: Abschließend die Frage: Was bedeutet die Übernahme für eure Crowd und wie wurden die Neuigkeiten von ihr aufgenommen?

Coskun Tuna: Aus strategischen Gründen haben wir diesen Schritt an alle Crowd-Investoren erst kommuniziert, als es in trockenen Tüchern war. Für die Crowd ändert sich nichts an ihrem Vertrag mit uns. Aus unternehmerischer Sicht ist das im Sinne aller Beteiligten, da wir dadurch unser Unternehmen wieder einen großen Schritt voran bringen. Es gab vereinzelt sehr positive Rückmeldungen aus der Crowd.

An dieser Stelle möchten wir auch noch einmal unsere Crowd aufrufen, sich mehr mit uns auszutauschen. Wir sind froh, die Seedmatch-Crowd als große Familie im Hintergrund zu wissen und freuen uns jederzeit über das Feedback und jeden Hinweis unserer Investoren!


Seedmatch:
Danke für das Gespräch, Coskun. Wir sind gespannt, welche Neuigkeiten wir demnächst von euch hören!