Die Seednews zum Wochenstart

Wir starten in diese Woche mit einem bunten Potpourri an Neuigkeiten aus der Seedmatch-Welt: Mit Miasa präsentiert sich ab heute ein neues Startup der Seedmatch-Crowd und möchte diese mit seiner Idee um das edle Gewürz Safran überzeugen. Auch die anderen Startups arbeiten fleißig und machen mit interessanten Neuigkeiten von sich reden: Vom Endspurt über neue Produkte bis hin zum Aufmischen der Politik ist einiges dabei. Ihnen viel Spaß beim Lesen und einen guten Wochenstart!

Mmmmh… wie Miasa

Sehr edel im Geschmack und gleichzeitig ein toller Augenschmaus: Speisen, die mit Safran, dem wertvollsten Gewürz der Welt, veredelt werden, haben das besondere Etwas. Diese Woche begrüßen wir ein neues Startup auf Seedmatch, dass sich dem aus der Blüte des Krokos gewonnenen Gewürz widmet: Miasa ist bereits führender Importeur für Safran in Deutschland und möchte nun, gemeinsam mit der Crowd, zur weltweiten Premiummarke für hervorragenden Safran und Safran-Produkte werden.

Miasa im Crowdfunding


 

Endspurt in Sicht

Kurz bevor das Funding für Kidisto endet, kann das Team mit shopping.de einen großen Namen als neuen Kooperationspartner präsentieren. Die bekannte deutsche Shoppingplattform will sich im Kinder-Segment neu aufstellen und sieht in Kidisto einen kompetenten Partner, so kidisto im eigenen Update. Auch die Kooperation mit miBaby gestaltet sich laut Kidisto bisher erfolgversprechend: Der geplante Mitgliederzuwachs soll somit bis 2016 erreicht werden können.

Shopping.de

 

Ohne „Ö“ fehlt Dir was

Auch CineApp hat diese Woche eine große Kooperation zu verkünden: Das Startup kann sich einen Deal mit DeTeMedien, einer hunderprozentigen Tochter der Deutschen Telekom, sichern und wird dadurch, so Gründer Tino Schößner, von einer großen Reichweite profitieren. Auch der Kooperationspartner ist überzeugt:

„Das Gründerteam von CineApp hat das große Geschäftspotenzial erkannt, das sich durch das neue e-Ticketing bietet. Als Experten für lokale Suche sind für uns transaktionsbasierte Portale mit lokaler Relevanz spannende Partner mit großem Potenzial. In CineApp sehen wir genau das – dem User wird ein unmittelbarer Mehrwert und dem Unternehmer ein nachvollziehbarer Werbeerfolg geboten. Ben Broshi, VP New Markets – Deutsche Telekom MedienCineapp Kooperation mit DeTeMedien

 

Pimp my Hotel

Controme sorgt ab sofort auch in Hotels für warme Füße und wohlige Zimmerwärme. Gerade in der Hotelbranche gibt es viel Einsparpotential für Heizkosten – durch eine vorausschauende Regelung, lässt sich der Energiebedarf der Gebäude deutlich reduzieren, so das Startup. Mit dem Seehotel Wassermann in Seebruck am Chiemsee steht ein erstes Referenzprojekt bereit.

Wer sich dafür interessiert, wie Controme zum Beispiel im Bereich der Fußbodenheizung zu jedem Zeitpunkt die optimale Temperatur ansteuern will, erklärt Gründer Michael Achatz höchstpersönlich im Video:

 

Sieben auf einen Streich

Wussten Sie, dass Saustark Design, das Startup, mit dem man seine IKEA-Möbeln individualisieren kann, seinen Quartalsumsatz dank des letzten Seedmatch-Fundings nach eigenen Angaben vervierfacht hat? Nein? Damit aber nicht genug: Das Startup nennt sechs weitere gute Gründe, weshalb aus ihrer Sicht ein Investment sinnvoll ist.

150319-saustark

 

Free your Data…

… oder auch: Der European Data Sovereignty Act – das ist die politische Aufklärungkampagne, mit dem das Hamburger Startup Protonet ordentlich Wind machen möchte. Protonet-Gründer Ali Jelveh präsentiert im Seedblog seine neu gestartete Kampagne, in der er gemeinsam mit seinem Team, vielen Fürsprechern und der Crowd für einen anderen Umgang mit persönlichen Daten sensibilisieren möchte. 

Cover Kampagne Protonet Free Your Data