6 Neuigkeiten aus der Seedmatch-Welt: Die Seednews zum Wochenstart

Endspurt für 2014: Bevor alle im Weihnachtstrubel und in den Vorbereitungen für die Feiertage verschwinden, möchten wir noch einmal mit den letzten Seednews für dieses Jahr aus der Welt der Startups berichten. Neben guten Vorsätzen für das kommende Jahr gibt es auch diese Woche wieder etwas zu gewinnen! Viel Spaß beim Lesen!

Zurück in die Crowd! Cloud&Heat haben 2. Seedmatch-Funding gestartet

Nach dem Crowdfunding-Rekord im vergangenen Jahr ist Cloud&Heat (ehemals AoTerra) zurück bei Seedmatch: Das Dresdner Unternehmen, dass mit seinem Know-how die Cloud- und Heat-Technologie verbindet und zu einem „grünen“ Produkt vereint.

Die Cloud-Server, die dezentral aufgestellt werden, heizen mit ihrer Abwärme Wohn- oder Arbeitsraum und erwärmen Trinkwasser.

Nach einer Kapitalerhöhung durch Alt- und Neugesellschafter will Cloud&Heat nun wieder auf die Power der Crowd setzen und den weiteren Ausbau der Geschäftsbereiche mithilfe der Seedmatch-Investoren voranbringen.

cloudandheat_team

 

Außerdem können Sie im zweiten Teil unseres Gesprächs mit Nicolas Röhrs, dem CFO von Cloud&Heat, erfahren, welche Besonderheiten das Geschäftsmodell des Unternehmens bietet und welche Ziele für die Zukunft ausgegeben werden.

Nicolas Röhrs Cloud&Heat

 

Update: Marketing-Kunststücke steigern Umsatz bei CLASSIQS

Dank der Platzierung in Online- und Print-Medien wie der ZEIT und dem HANDELSBLATT steigert CLASSIQS seine Bekanntheit bei potenziellen Kundengruppen – und kann diese mit immer mehr Angeboten von Händlern im In- und Ausland zufriedenstellen.

Im aktuellen Update des Online-Marktplatzes für Antikes und Kunst heißt es weiter, dass durch die Erfolge im Marketing und bei der Händler-Akquise der Umsatz rekordmäßig gestiegen sei.

Abbildung1-Classiqsstartseite

 

Bleecker Street konserviert Live-Momente von Mark Knopfler

Eine Zusammenarbeit, die funktioniert: Bereits 2010 und 2013 konnten sich Fans des Sängers und Gitarristen der legendären Dire Straits ihre Erinnerungen mithilfe der Konzert-Aufnahmen von Bleecker Street lebendig bewahren. 2015 kehrt Mark Knopfler mit seiner „Tracker“-Tour auf die Bühne zurück und hat neben einem neuen Album auch wieder Bleecker Street im Gepäck. Ab heute können im Shop des Startups die USB-Sticks, auf denen die Live-Recordings gespeichert werden, vorbestellt werden.

Damit noch nicht genug: Um weitere Touren und Aufträge an Land zu ziehen, arbeitet das Bleecker Street-Team unermüdlich. So auch zuletzt in Stuttgart, wo der Rapper Cro mit Test-Aufnahmen vom Mehrwert der Aufnahmen für die Fans überzeugt werden sollte – die Verhandlungen laufen!

guitar2b-fixed

 

atalanda: Das Logistik-Startup ist bereit für 2015 – auch dank der Crowd

Gute Vorsätze hat atalanda bereits: Bestellungen noch am selben Tag an die Kunden liefern, Händler vor Ort stärken und beiden Gruppen ein Rundum-Sorglos-Paket schnüren – das neue Jahr kann kommen.

In einem Video gibt atalanda-CEO Roman Heimbold einen Ausblick auf das Jahr 2015 und hält im Update fest, dass die Unterstützung des Startups durch die Crowd ein starkes Zeichen bei Verhandlungen mit neuen Partnern ist.

 

kidisto kann auf Kooperation mit miBaby bauen und gewinnt weitere Partner

Bei seinem Online-Shopping-Club für Kindermode von 0 bis 14 Jahren setzt das Team von Kidisto auf die geballte E-Commerce-Erfahrung seiner Gründer. Doch damit nicht genug: Nun konnte das Startup auch noch mit miBaby einen alten Bekannten von Seedmatch als starken Partner für die Gewinnung von Neukunden akquirieren.

Die Kaufberatungsplattform miBaby, 2013 zweimal erfolgreich bei Seedmatch mit insgesamt 500.000 Euro finanziert, bietet Kidisto die Möglichkeit, direkte Leads durch konkrete Verkäufe zu generieren und damit den Umsatz weiter zu steigern.

Daneben wurde auch der Bereich „Corporate Benefits“ ausgebaut und mit RWE, der Allianz und Siemens drei hochkarätige Partnerunternehmen gefunden, die ihren Mitarbeitern nun exklusiven Zugang zu kidisto.de bieten können.

miBaby_TimKettering

 

„Advent, Advent…” – Paket Nr. 3 ist frech und fruchtig

An Weihnachten nur anderen eine Freude bereiten? Die gesündere Einstellung wäre, auch mal sich zu denken und selbst zu beschenken – zum Beispiel mit einer Schnuppertüte von den „frechen Freunden“!

Das Berliner Startup erdbär, das 2013 erfolgreich bei Seedmatch finanziert wurde und gesunde Snacks für große und kleine Kinder herstellt, hat für unser Adventsgewinnspiel gleich zwei fruchtige Pakete zusammengestellt, die wir nun unter allen Antworten auf unsere weihnachtliche Frage verlosen.

141214_advent3

 

 

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Krautinvestor sagt:

    Warum steht hier nichts von der vermutlich größten Neuigkeit aus der Seedmatch Welt? http://www.deutsche-startups.de/2014/12/15/vibewrite-ist-insolvent/

    • Seedmatch Team sagt:

      Hallo Krautinvestor,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wurde erst am Freitag gestellt. Wir haben selbst erst sehr kurzfristig davon erfahren.

      VibeWrite hat seine Investoren im geschlossenen IR Bereich bereits über die Situation informiert, das heißt, die betroffenen Personen wissen Bescheid.

      Abgesehen von der Kurzfristigkeit der Meldung, ist es uns als zwischen Startups und Investoren vermittelnde Plattform aber wichtig, den Interessen beider Seiten gerecht zu werden. Das bedeutet unter anderem auch, dass wir, wenn wir sensible und vertrauliche Informationen von Startups oder Investoren erfahren, diese auch vertraulich behandeln und nicht öffentlich darüber mutmaßen oder diese vorwegnehmen.

      Eine Insolvenz ist immer eine Ausnahmesituation für Gründer und Investoren. Gerade im Interesse der Investoren und möglicher Vertragsverhandlungen kann in den Tagen und Wochen nach dem Antrag Vertraulichkeit wichtig sein. So bedauerlich und auch ärgerlich Meldungen über Insolvenzen auch sind, sie kommen in der Startupwelt leider vor. Schauen Sie zu den Hintergründen gerne in unsere Insolvenz-FAQ.

      Eine transparente Kommunikation zu der Entwicklung der Startups liegt uns jedoch sehr am Herzen und wie auch in allen anderen Fällen werden wir auch im Falle von VibeWrite versuchen, ein ausführliches Interview mit dem Gründer zu führen. Dazu stehen wir derzeit mit dem Gründerteam in Kontakt. Wir versuchen dies so schnell wie möglich umzusetzen, sind jedoch auf die Zuarbeit des Startups angewiesen. Wir bitten Sie daher noch um etwas Geduld.

      Mit besten Grüßen
      Ihr Seedmatch-Team