„Advent, Advent,…“ – Die ersten Seednews in der Vorweihnachtszeit

So besinnlich die kommenden Wochen bis Weihnachten auch sein sollen, die Startups hier bei Seedmatch geben weiterhin Vollgas und haben tolle Neuigkeiten zu verkünden, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen!

Allerorts wurde heute außerdem das erste Türchen des Adventskalenders geöffnet. Auch wir haben uns eine Aktion mit Überraschungen ausgedacht, die Sie durch den Advent begleiten soll – lesen Sie selbst!

Viel Spaß mit der aktuellen Ausgabe der Seednews!

Jetzt: Das große Adventsgewinnspiel von Seedmatch und Econeers!

Um Ihnen die Wartezeit bis Weihnachten zu verkürzen, haben wir uns zusammen mit unserer Schwesterplattform Econeers eine Adventsaktion ausgedacht: An jedem Adventssonntag gibt es einen besonderen Preis zu gewinnen.

Gestern sind wir mit der klassischen Frage gestartet, wenn es um den Weihnachtsbaum geht: „Kerzen oder Lichterkette?“ Kommentieren Sie auf unserer Facebook-Seite, für welche der beiden Varianten Sie sich in diesem Jahr entscheiden und sagen Sie uns kurz, warum. Unter allen Kommentaren werden wir 4 LED-Birnen von Ledora verlosen. Viel Glück!

141130_advent1 

 

Geballte Power zum Endspurt: atalanda legt mit neuen Kunden nach

Douglas540x199Das Team von atalanda hat die letzten Wochen eine Menge umsatzrelevanter Deals erarbeitet und darf sich über einen großen Namen in ihrem Portfolio freuen: atalanda wird ab sofort im österreichischen Online-Shop der Parfümerie-Kette Douglas integriert. Kunden können ihren Artikel online bestellen und bekommen ihn noch am selben Abend geliefert. Besonders gut für alle Last-Minute Käufer in der Weihnachtszeit, die keine Lust auf großen Einkaufstrubel haben.

Die Softwarelösung atalogics, die atalanda speziell für Kurierbedürfnisse entwickelt hat, wird darüber hinaus von Kurierdiensten sehr begeistert angenommen, wodurch sich für das Team nochmal ein ganz neues Geschäftsfeld eröffnet. Damit nimmt der Umsatz spürbar Fahrt auf.

Aller guten Dinge sind drei: Die Initiative Online-City Wuppertal verknüpft Onlinehandel mit etablierten Händlern vor Ort. Kunden können Waren online bestellen und bekommen diese von ihrem stationären Lieblingshändler geliefert – noch am selben Abend. Dafür sorgt atalanda und profitiert von einer großen Medienresonanz dieser besonderen Initiative.

safari_browser_atalanda

 

Interview mit kidisto: „Wir finden, dass ein Community-basiertes Modell einfach in die Crowd gehört.“

Das Funding für Kidisto.de, den ersten Online-Shopping Club nur für Kinderartikel, ist am Donnerstag gestartet. Zum Start haben wir Kidisto-Mitgründer und CEO Gerd Hirsch interviewt.

Gerd Hirsch, E-Commerce-erfahrener IT-Spezialist, verantwortet bei kidisto.de unter anderem die Webpräsenz der Plattform, die sich mit ihrem exklusiven Club-Modell sehr deutlich von „normalen“ Online-Shops abgrenzen will.  Im Gespräch mit ihm haben wir nachgefragt, welche Herausforderungen elterlichen Lebens kidisto.de angeht, welche Prinzipien bei der Auswahl von Angeboten zugrundegelegt werden und wie das Startup das Potenzial des Wachstumsmarktes „Baby- und Kinderausstattung“ abschöpfen will.

kidisto Gerd Hirsch

 

Stellen Sie sich vor…

…sie sind auf einem Konzert, ihr Lieblingssong wird gespielt und sie können sich genau diesen Live-Song kurz darauf per App runterladen. Bleecker Street ermöglich nun genau das: In Kooperation mit dem App-Entwickler eskimo aus London bringt das Startup exklusiv eine eigene iPhone-App für die UK-Tour von Chris Rea auf den Markt. Fans haben damit die Möglichkeit, sich den Live-Mitschnitt ihres Konzertes direkt auf ihr Smartphone runterzuladen.

bleecker-street_mockup_app

Geplantes Layout der Bleecker Street-App

 

 

OakLabs begeistert: PCRDrive im Praxistest

Mitte November besuchte das Team von OakLabs die Medica – die weltweit größte Messe für Medizin und Medizintechnik – in Düsseldorf. Dort wurde Interessierten das neue PCRdrive vorgestellt. Besonders begeisterte die Hersteller-Firmen das einzigartige Potenzial der zielgruppenspezifischen Ansprache.

Auch die Akquise neuer Projekte läuft beim Biotech-Startup: 
Im letzten Monat wurden Aufträge im Wert von insgesamt über 150.000 Euro an Land gezogen. Damit liegt die Summe der Auftragseingänge schon jetzt weit über dem Vorjahresniveau. Außerdem gibt es Verstärkung für das OakLabs-Team.

SimPCRKit