Mehr Sonne, mehr Rendite: Entdecken Sie den Solarpark Langenbogen bei Econeers

Kennen Sie schon unsere Schwesterplattform für nachhaltige Energie-Projekte? Econeers macht Crowdfunding grün. Auf der Plattform stellen sich spannende Projekte aus den Bereichen Energieeffizienz und erneuerbare Energien vor, in die Sie wie gewohnt ab 250 Euro investieren können – sogar mit Ihrem Seedmatch-Account.

Luftaufnahme des Solarparks in Langenbogen.

In diesen Solarpark können Sie aktuell bei Econeers investieren.

Damit erweitern Sie nicht nur Ihr Investmentportfolio, sondern leisten auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Denn jedes Projekt bei Econeers beschäftigt sich zentral mit dem nachhaltigen Umgang mit Ressourcen und der umweltfreundlichen Energieerzeugung und vermeidet direkt CO2-Emissionen. Im Gegensatz zu den Startup-Investments bei Seedmatch stellen Ihnen die Betreiber der Econeers-Projekte eine feste jährliche Verzinsung in Aussicht.

Ein Beispiel: Am 27. Mai ist das erste Crowdfunding für ein Photovoltaik-Projekt bei Econeers gestartet: Der Solarpark in Langenbogen bei Halle (Saale) in Sachsen Anhalt. Die Anlage ist schon seit 2010 in Betrieb und produziert jährlich etwa 970.000 Kilowattstunden sauberen Sonnenstrom, genug für den Jahresbedarf von 230 Vier-Personen-Haushalten. Die Stromabnahme zu festen Preisen ist bis ins Jahr 2030 durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) gesichert. Zudem spart der Solarpark  jedes Jahr rund 570 Tonnen an klimaschädlichen Treibhausgasen ein.

Der Solarpark Langenbogen überzeugt die Crowd!

Bereits nach weniger als 72 Stunden war die Fundingschwelle von 100.000 Euro für das Sonnenkraftwerk erreicht. Nach zwei Wochen hat der Solarpark auch die 250.000-Euro-Marke bereits überschritten. Durchschnittlich 1.400 Euro hat jeder der 184 bisherigen Investoren in das Solarkraftwerk investiert (Stand: 12.6.2014). Insgesamt 500.000 Euro sollen für die Refinanzierung des 26.000 Quadratmeter großen Solarparks in Langenbogen von der Crowd zusammenkommen – Sie können noch investieren!

Mehr Sonne, mehr Rendite

Das Zinsmodell für den Solarpark Langenbogen

Bei hohem Sonnenertrag ist eine Verzinsung von bis zu 5 Prozent p.a. möglich.

„Für die Investoren bietet der Solarpark Langenbogen neben dem ökologischen Mehrwert in Zeiten niedriger Bankzinsen auch eine Renditechance von mindestens 4,5 Prozent Zinsen pro Jahr“, erklärt Sonneninvest-Geschäftsführer Michael Richter. Besonders interessant: In sonnenreichen Jahren steigt die Verzinsung für die Investoren auf bis zu 5 Prozent – in den letzten Jahren hat die Anlage die Prognosen bereits übertreffen können.

Wer steht hinter dem Solarpark?

Die Sonneninvest Gruppe investiert seit 2009 erfolgreich in Photovoltaikanlagen und betreibt neben dem Solarpark in Langenbogen noch vier weitere Solarkraftwerke in Deutschland. Ihre Vorstände Ing. Michael Richter und Harald Schüll sind seit über 25 Jahren im Banken- und Investmentgeschäft tätig.

Die Solarparkbetreiber Harald Schüll und Michael Richter.

Die Solarparkbetreiber Harald Schüll und Michael Richter freuen sich über den gelungenen Fundingstart.

Michael Richter ist CEO der Sonneninvest AG und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit erneuerbaren Energien und im Speziellen mit Photovoltaik. Harald Schüll ist als CFO des Unternehmens für Controlling, Buchhaltung und die Verwaltung der Tochterfirmen zuständig. Gemeinsam mit Michael Richter verfügt er über die notwendigen Kompetenzen für die Auswahl und den Betrieb profitabler Solarparks.

Am Dienstag, den 17. Juni, haben Sie die Gelegenheit, die Betreiber ab 17 Uhr vor Ort in Langenbogen kennenzulernen und sich den Solarpark aus der Nähe anzusehen.

 

Übrigens: Als Seedmatch-Nutzer können Sie einen Login für beide Plattformen nutzen: Schalten Sie Ihren Account für Econeers jetzt frei – kostenlos und unverbindlich. So erhalten Sie Zugang zu allen grünen Projekten und können komfortabel zwischen Seedmatch und Econeers wechseln.