„Weil sich damit fast von selbst erklärt, für was unser Unternehmen steht“: AoTerra heißt jetzt Cloud&Heat

Das innovative Hightech-Unternehmen, das Gebäude mit Computern heizt, hat bei Seedmatch im Sommer 2013 eine Million Euro Kapital von 883 Investoren eingesammelt – ein damaliger Rekord für Crowdfunding in Deutschland. Nun hat sich die Firma umbenannt – Anlass für uns mit René Marcel Schretzmann zu sprechen, einem der drei Gründer. Er hat uns zudem weitere tolle Nachrichten des Dresdner Unternehmens verraten.

 

Seedmatch: Lieber Marcel, wir haben ja lang nichts von euch gehört. Was ist denn in den letzten Monaten bei euch passiert?

aoterra cloudandheat portrait rene marcel schretzmann

René Marcel Schretzmann: Neben dem operativen Geschäft haben wir die zukünftige Ausrichtung unserer Marke vorangetrieben und in Verbindung mit einer Namensänderung den Relaunch unserer Website geplant und umgesetzt. Wir haben alles im Rahmen eines engen Zeitplans realisiert und sind jetzt sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Seedmatch: Warum habt ihr euch für eine Namensänderung in Cloud&Heat entschieden?

René Marcel Schretzmann: Bisher hatten wir für das Unternehmen und die Produkte mit AoTerra, AoCloud und AoHeat unterschiedliche Namen. Das wollten wir in einer starken Marke unter einem Namen zusammenfassen. Die Wahl fiel auf Cloud&Heat, weil sich damit fast von selbst erklärt, für was unser Unternehmen steht. Und auch im internationalen Kontext funktioniert dieser Name gut.

 

Seedmatch: Mit der Namensänderung zusammen habt ihr ja auch eine neue Website gelauncht, die ganz andere Schwerpunkte setzt. Man liest jetzt viel mehr von eurem Cloud-Angebot und weniger von den Heatern. Gibt es dafür einen Grund?

René Marcel Schretzmann: Mit unserem innovativen Heizsystem sind wir bisher einzigartig am Markt und können uns über eine große Nachfrage freuen. Auch mit unserem Cloud-Angebot bieten wir eine effiziente Greentech-Alternative zu herkömmlichen Angeboten im Cloud Computing-Markt und wollen dies jetzt noch bekannter machen. Zudem haben wir ja anlässlich des Relaunches auch ein exklusives Start-Angebot für unsere Cloud-Rechenleistungen auf der Seite. Unser Geschäftsmodell kombiniert nach wie vor beide Komponenten – Cloud&Heat eben.

 

Logo Cloud and Heat


Seedmatch: 
Welche Zielgruppe sprecht ihr mit eurer Cloud an? Was sind Vorteile zu etablierten Anbietern wie der Cloud von Amazon?

René Marcel Schretzmann: Unser Cloud-Service ist für alle Zielgruppen interessant, die an einem leistungsstarken, flexiblen und sicheren Produkt interessiert sind, das einfach zu bedienen ist und dabei hilft, IT-Kosten zu sparen. Vor allem junge Unternehmen stehen dem Cloud Computing heute bereits sehr offen gegenüber, aber auch Mittelständler kommen immer häufiger auf uns zu.
Von anderen Anbietern unterscheidet uns – neben dem ökologischen Aspekt – die Dezentralität und der Preis: Wir müssen keine zentralen Rechenzentren unterhalten und zahlen auch keine zusätzlichen Stromkosten für das Kühlen unserer Server. Dadurch können wir unsere Produkte teilweise deutlich günstiger als die Wettbewerber anbieten.

 

Seedmatch: Wie habt ihr den Relaunch und die Entwicklung des Unternehmens in den letzten Monaten finanziert? Ihr seid ja auch personell gewachsen. Die 1 Million Euro sind in eurem Bereich ja wahrscheinlich schnell aufgebraucht.

René Marcel Schretzmann: Die eingeworbene Summe hat uns ein riesiges Stück vorangebracht und wir danken an dieser Stelle noch einmal all unseren Investoren für ihr Vertrauen. Darüber hinaus denken wir bereits über die nächsten Finanzierungsschritte nach.

 

Seedmatch: Ihr habt ja auch eine Anschlussfinanzierung bekommen. Was beinhaltet diese Finanzierung genau? Was sind die Eckdaten?

René Marcel Schretzmann: Mit der Anschlussfinanzierung konnten wir den Kapitalbedarf für 2014 und damit auch das weitere Wachstum sichern. Zwei Investoren wurden in den Gesellschafterkreis aufgenommen. Bei Abschluss der Finanzierungsrunde ist jedoch eine Verschwiegenheitsvereinbarung getroffen worden. Daher können wir leider keine genaueren Angaben zu den Gesellschaftern und den Eckdaten der Finanzierung machen. Wir bitten um Euer Verständnis.

 

cloudandheat heater

Der Datasafe von Cloud&Heat.
Quelle: cloudandheat.com

Seedmatch: Was bedeutet diese Anschlussfinanzierung für die Seedmatch-Investoren?

René Marcel Schretzmann: Positiv für alle Investoren ist, dass die weitere Entwicklung mit einer soliden Kapitaldecke gesichert ist. Da es sich bei der Finanzierung um eine effektive Kapitalerhöhung handelt und der Unternehmenswert nicht unter dem der Seedmatch-Finanzierungsrunde liegt, hat die Anschlussfinanzierung Auswirkungen auf die Beteiligungsquote. Durch die Kapitalerhöhung verwässert die Beteiligungsquote um etwa 20 Prozent.

 

Seedmatch: Was habt ihr in den nächsten Monaten vor? Wo wollt ihr hin?

René Marcel Schretzmann: In erster Linie möchten wir unser Angebot in Deutschland noch bekannter machen und neue Kunden und Partner gewinnen. Darüber hinaus steht auch die Expansion in weitere Länder auf unserem Plan. Mittelfristig wollen wir zu den Top10 der deutschen Cloud-Dienstleister gehören.

 

Seedmatch: Gibt es etwas, wobei euch die Crowd unterstützen könnte?

René Marcel Schretzmann: Generell freuen wir uns über Rückmeldungen, Anregungen und natürlich über jede Weiterempfehlung.

 

Seedmatch: Welche Neuigkeiten gibt es sonst bei euch?

René Marcel Schretzmann: Ende Mai sind wir als Finalist bei den European Business Awards in Athen eingeladen. Drückt uns die Daumen!

 

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Nö ich habe kein Verständnis für die Geheimniskrämerei was weitere Finanzierungsrunden angeht. Wenn ich schon die Crowd nutze mit der Voraussetzung „Transparenz“ muss ich dabei bleiben.