Die Seednews: Mit „Great Vibrations“ in den Mai

Wir hoffen, Sie hatten vergangene Woche einen entspannten Feiertag und sind wieder gut in die Arbeitswoche gestartet. Was letzte Woche bei Seedmatch und den Startups, die sich auf der Plattform präsentieren, los war, haben wir in den aktuellen Seednews für Sie zusammengefasst.

Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Arbeitswoche und viel Freude beim Lesen. 

VibeWrite: gelungener Crowdfunding-Auftakt und eine ehrenhafte Auszeichnung

Das kann sich sehen lassen: In weniger als fünf Stunden markierte der Lernstift von VibeWrite am vergangenen Dienstag die Fundingschwelle von 100.000 Euro.

In seinem ersten Update meldet sich das Team nun bei den Investoren der Seedmatch-Crowd zu Wort und verspricht: „Wir werden euch nicht enttäuschen. Vielen Dank!“

Positives Feedback gab es für das Startup auch von ganz anderer Seite: Als „besonders empfehlenswerte“ Innovation lobte die University of Oxford den Lernstift. Die Auszeichnung erhielt VibeWrite im Rahmen des Wolfson Innovate 2014 Award. In der Zwischenzeit knackte der Lernstift die 200.000 Euro-Marke.

Das Update von VibeWrite finden Sie hier in voller Länge >>

lernstift update oxford

OvulaRing geht in die Verlängerung und präsentiert klinische Studien zur Wirkungsweise des Rings

Nachdem bereits über 300 Crowd-Investoren den OvulaRing unterstützt haben, soll durch die Verlängerung des Crowdfundings nun das Fundinglimit von 300.000 Euro erreicht werden.

Des Weiteren berichtet das Team der VivoSensMedical GmbH, dass Prof. Dr. Henry Alexander, der Erfinder des OvulaRings, auf einem Kongress in Russland mithilfe zweier klinischer Studien die Wirkungsweise des Rings untermauern konnte.

Mit dem Kapital der Crowdfunding-Kampagne wird u. a. die technische Weiterentwicklung des einzigartigen Biosensors gefördert.

Entdecken Sie jetzt, welche Möglichkeiten der OvulaRing eröffnet >>

OvulaRing der VivoSensMedical Startup bei Seedmatch

 

„Ich bin sicherlich nicht der typische Öko” – ein Gastbeitrag von goodz-CEO Jeffry van Ede

Nachhaltigkeit, Wachstum, Verantwortung, Konsum, Wandel – um diese Schlagworte kommt keiner herum, der sich auf die aktuelle Debatte um unsere Zukunft einlässt. Vor allem beim Thema Nachhaltigkeit geht es darum, gleichzeitig sozial, ökonomisch und ökologisch clever zu handeln.

Anlässlich des laufenden Crowdfundings bei Seedmatch erläutert Gastautor Jeffry van Ede, CEO bei goodz, in einem Blogbeitrag seine Sicht auf den sozialen und ökologischen Wandel und die Art, wie sich das Einkaufen verändert. Er erklärt zudem, warum Veränderungen gar nicht so schwer anzugehen sind, wie es zunächst scheint.

Lesen Sie die Gedanken des goodz-Gründers im Seedblog >>

Auch in einem Interview bei deutsche-startups.de spricht der goodz-Gründer über den wachsenden Trend des nachhaltigen Konsums.

Jeffry van Ede goodz

BITKOM: 3,5 Millionen potenzielle Crowd-Investoren in Deutschland

Derzeit sorgt eine Studie des IT-Branchenverbandes BITKOM für viel Gesprächsstoff: Wie eine repräsentative Umfrage unter 2.308 Bundesbürgern ergab, können sich rund 5 Prozent der deutschen Bundesbürger vorstellen, „in junge Unternehmen aus dem Internet- oder IT-Umfeld zu investieren“. Hochgerechnet bedeutet das, dass gut 3,5 Millionen Menschen in Deutschland als potentielle Investoren für Startups in Frage kommen – ergeben sich daraus bisher ungeahnte Möglichkeiten für das Crowdfunding in der Bundesrepublik?

Tatsächlich gilt es noch einige Hürden zu nehmen – die Europäische Kommission arbeitet z. B. an einer Regulierung des Crowdfunding-Marktes.

Lesen Sie unsere Reaktion auf die BITKOM-Studie im Seedblog >>

3,5 Millionen Menschen = ganz Berlin

Jobs, Jobs, Jobs!

Seedmatch sucht weiterhin nach Verstärkung, u. a. einen Dealflow-Manager (m/w), der ein Gespür für die spannendsten Startups Deutschlands mitbringt. Jetzt bei uns bewerben!

Außerdem gesucht: Plattform-Produktmanager mit IT-Erfahrung (m/w) und Office Manager (m/w).

Interessiert? Hier gibt’s alle Infos zu unseren Seedjobs >>

Seedmatch Team

Die Seedmatch-Server ziehen um

In der Nacht von Montag auf Dienstag (5. bzw. 6. Mai) wird unsere Website für einige Stunden nicht erreichbar sein, da unsere Server in das grünste Rechenzentrum Europas umziehen.
Der Umzug ist voraussichtlich bis Dienstag, 10 Uhr abgeschlossen. Dann sind wir wieder mit den spannendsten Startups für Sie da!

Umzug Seedmatch

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Martin sagt:

    Werden zukünftig von Seedmatch die Serverkapazitäten von AoTerra genutzt? Grünere Server dürfte es ja kaum geben und eine feine Art des Netzwerkens wäre die Sache auch.

    • Lieber Martin,

      über die Cloud-Lösung von AoTerra haben wir natürlich nachgedacht – wir haben jedoch einen bestehenden Hosting-Vertrag, an den wir momentan noch gebunden sind.

      Viele Grüße
      Dana vom Seedmatch-Team

  2. OWL_Investor sagt:

    Cloud&Heat hat einen PUE-Wert (Power Usage Efficency) von nahezu 1. Das angeblich grünste Rechenzentrum Europas hat mal gerade 1,2. Das sind immer noch 20 % zusätzliche Energie die benötigt wird für die Gebäudeenergie. Somit ist Cloud&Heat das grünste Rechenzentrum Europas. Punkt !

    Gruß, OWL_Investor