Die Seednews: Von erreichten Fundinglimits und aktuellen Entwicklungen bei den Startups der Seedmatch-Investoren

Die vergangene Woche verging nicht nur aufgrund der vielen spannenden Themen wie im Flug, auch das Crowdfunding von LEDORA sorgte dafür, dass es bei Seedmatch heiß her ging. Auch allbranded konnte das finale Fundinglimit erreichen und eine Viertelmillion Euro einsammeln! Momentan präsentieren sich noch vier Startups bei Seedmatch und eines davon kann mit einem tollen Mentor und einer starken Venture Capital-Gesellschaft im Rücken glänzen. Außerdem entwickeln sich die Startups, die einst bei Seedmatch finanziert wurden, stetig weiter. Was es dort Neues zu berichten gibt, erfahren Sie im Folgenden! Und wir haben zusammen mit Green Alley einen Gründerwettbewerb ausgerufen – mehr dazu in den aktuellen Seednews!

Viel Freude beim Lesen!

Ingenieurskunst made in Germany – LEDORA begeistert die Crowd und sammelt in 4 Tagen eine halbe Million Euro ein

Was für ein Crowdfunding! Das Unternehmen LEDORA aus Rottenburg am Neckar fertigt innovative und hocheffiziente LEDs „made in Germany“. Der Gründer entdeckte die Erfindung „zufällig“ bei der Ausleuchtung der eigenen Bowlingbahn. Innerhalb von einem Tag knackte LEDORA das erste Fundinglimit von 200.000 Euro – in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde dann das zweite Fundinglimit von 350.000 Euro erreicht und das LED-Unternehmen erhöhte letztmalig auf 500.000 Euro.

Heute 11:59 Uhr waren die 500.000 Euro erreicht – das Team konnte 487 Investoren überzeugen.

Herzlichen Glückwunsch nach Rottenburg!

Mehr zu LEDORA lesen Sie hier >>

Team LEDORA sagt Danke

 

allbranded erreicht finales Fundinglimit

Vergangenen Samstag erreichte allbranded das Fundinglimit von 250.000 Euro. Das Hamburger Startup steht für günstige Werbeartikel 2.0 mit schneller Lieferung. Im vollautomatisierten B2B-Online-Shop können alle Artikel individualisiert und direkt bezogen werden. Mit dem eingesammelten Kapital der Crowd will das Team nun vor allem die Internationalisierung vorantreiben! Wir sagen herzlichen Glückwunsch und wünschen viel Erfolg bei der Eroberung des Werbeartikelmarktes.

Hier geht’s zur Startup-Übersicht von allbranded>>

allbranded mit Fundingerfolg

 

„Sechsstelliger Umsatz ohne Drittfinanzierung“ – „Das sieht man selten bei einem Startup in dieser frühen Phase.“

Die Scout24-Gruppe hat 2012 den Inkubator YOU IS NOW ins Leben gerufen. Seit Mitte 2013 ist YOU IS NOW beim Startup myCleaner engagiert. Stefan Lemper ist Leiter von YOU IS NOW und führte die Beteiligung der Scout-Gruppe an myCleaner durch. Mit seinem langjährigen Hintergrund als Gründer, Unternehmer und Venture Capitalist unterstützt er das Startup heute als Mentor.
Wir haben Stefan Lemper gefragt, warum sich YOU IS NOW für eine Investition in myCleaner entschieden hat und wieso das myCleaner-Geschäftsmodell so clever ist.

Antworten finden Sie hier >>

myCleaner Interview mit Scout 24

Auf der Suche nach dem Recycling von morgen: InnoWASTEon – grüne Start-ups gesucht!

Abfall ist eine wertvolle Ressource und birgt ein enormes Potenzial an Ideen – von der innovativen Wiederverwertung bis hin zu neuen Möglichkeiten der Sammlung. Die Green Alley Investment GmbH in Berlin ist die neu eröffnete Anlaufstelle für grüne Gründer und nachhaltige Startups der Green Economy. Zusammen mit Seedmatch startet das Team den Gründerwettbewerb „InnoWASTEon – grüne Start-ups gesucht!“. Bis zum 3. Juni können sich Gründer und junge Unternehmen, die innovative Konzepte in den Bereichen Abfall, Recycling und Kreislaufwirtschaft entwickelt haben, bewerben!

Lesen Sie auf unserer Partner-Seite, was es im Wettbewerb zu gewinnen gibt und wie Sie sich bewerben können >>

Auf der Suche nach dem Recycling von morgen: InnoWASTEon – grüne Start-ups gesucht!

 

Neues Projekt bei Econeers erfolgreich gestartet

Für mehr unabhängige und grüne Energie in Deutschland: Am vergangenen Dienstag ist das Crowdfunding für die Biogasanlage der Biogas Dannemann GmbH & Co. KG auf der Seedmatch-Schwester-Plattform Econeers gestartet.
Schon heute hat Biogas das Potenzial, zehn Prozent des deutschen Strombedarfs zu decken. Mit einer dezentralen Strom- und Wärmeversorgung werden wir unabhängiger von Energieimporten aus dem Ausland. Biogas Dannemann will mit einem Funding bei Econeers eine Biogasanlage und zwei angeschlossene Blockheizkraftwerke betreiben, um nachhaltigen Strom zu produzieren. Der Strom, den die Anlage erzeugt, wird zu den bestehenden Vergütungssätzen des EEG und dazugehörigen Prämien gefördert und sorgt für regelmäßige Erträge.
Damit dieses grüne Projekt Realität werden kann, benötigt Biogas Dannemann die Unterstützung der Crowd. Mindestens 500.000 Euro müssen für den Kauf der Anlage von Investoren bei Econeers eingesammelt werden – bei diesem Projekt entscheiden also Sie!

Gleichzeitig bieten die Projektbetreiber die Chance auf einen effektiven Jahreszins von 6,86 Prozent. Zudem werden die Investments vom Betreiber jährlich getilgt. Das bedeutet, Investoren erhalten jährlich zehn Prozent des eingezahlten Betrages zurück, so dass sie bereits nach fünf Jahren die Hälfte Ihres Geldes plus Zinsen wieder frei zur Verfügung haben.

Drücken Sie den Powerknopf für unabhängigen Strom >>

biogas_dannemann_anlage_econeers

 

Der Fall Oculus VR: Von einer wütenden Crowd, Facebook und einer neuen Sicht auf die Crowdfunding-Szene

Vor nicht einmal zwei Jahren hat das Startup Oculus VR aus Irvine in Kalifornien seine Idee von einem innovative Headset auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter vorgestellt. Die Vision des Unternehmens: Das Headset sollte das Erlebnis von virtueller Realität revolutionieren. Im August 2012 konnte das Startup über 2,4 Mio. Dollar von fast 10.000 Unterstützern einsammeln. Nun hat Facebook die Übernahme von Oculus VR für 2 Milliarden Dollar angekündigt. Die Gründer sowie die beteiligten Venture Capital-Firmen können sich über neuen Reichtum bzw. eine ansehnliche Rendite freuen. Was aber ist mit der Crowd?

Lesen Sie jetzt den kompletten Beitrag im Blog >>

Fall Oculus VR und die Folgen fürs Crowdfunding

„Werbung endlich zu dem machen, was Sie schon immer sein sollte“ – rankseller-CEO Coskun Tuna stellt smarte Innovation vor

rankseller ist ein Online-Marktplatz für redaktionelles Blog-Marketing. Das Kölner Startup erleichtert seit mehr als zwei Jahren Bloggern und Unternehmen die Zusammenarbeit mit einem transparenten Marktplatz. Im Sommer 2012 sammelte das Team bei Seedmatch 100.000 Euro ein. Seitdem ist bei den Kölnern eine ganze Menge passiert.
Erfahren Sie, wie sich das Unternehmen entwickelt hat und was sich hinter dem neuen „Baby“ mit dem Namen nativendo verbirgt!

Das Interview lesen Sie hier >>

renkseller_tuna im Interview mit Seedmatch

Lendstar 2.0 ist live! Jetzt auch Geld sammeln, vorstrecken und aufteilen!

„Wir haben unseren Usern zugehört und viele ihrer Ideen in Lendstar 2.0 umgesetzt. Deshalb freuen wir uns umso mehr, Ihnen ab sofort die neue Version der Lendstar-App und unsere brandneue Webseite zu präsentieren“, freut sich Jennifer Fizia, PR- und Social Media-Managerin bei Lendstar in der Pressemeldung zur Produkterweiterung.

Die iOS-App „Lendstar – Geld leihen, senden, teilen“ gibt es ab jetzt kostenlos zum Download im App Store. Für Android-Devices ist sie unter „Lendstar Geld leihen & teilen“ im Google Play-Store zu finden.

Lendstar präsentierte sich im Herbst 2013 bei Seedmatch und konnte 183.250 Euro von 215 Investoren einsammeln.

Jetzt die neue Lendstar-App entdecken >>

Lendstar_Grafik_MacBook_Phones