„Durch Fernsehwerbung die Bekanntheit weiter steigern“ – Matthias Höfer von Lottohelden im Interview

Thomas Kühnlenz, Business Angel bei Lottohelden, hatte es in seinem Blog-Statement bei Seedmatch im November 2013 schon angedeutet, heute ist es Realität:

„(Es ist üblich), sich starke Partner für Media for Equity-Deals an Bord zu holen, sowie an deren Expertenwissen zu partizipieren. (Ich glaube), dass ein starkes, erfahrenes Gründerteam eher in der Lage ist, einen großen Medienpartner an Bord zu holen und von sich zu überzeugen.“

Es hat geklappt! Lottohelden konnte einen Media for Equity-Deal mit SevenVentures, einer Tochter der ProSiebenSat.1 Media AG, abschließen. Was das für Lottohelden bedeutet und wann wir das Team bei ProSieben oder Sat.1 sehen können – wir haben bei Matthias Höfer, einem der Gründer von Lottohelden nachgefragt:

Matthias Höfer von Lottohelden im Interview

Seedmatch: Lieber Matthias, wir freuen uns sehr für euch, denn so einen Deal bekommen Startups ja nicht alle Tage! Wie kam es zu diesem Media for Equity-Deal?

Matthias Höfer: Es war für uns nach einem sehr guten Geschäftsjahr und der positiven Entwicklung des Lotteriemarktes in Deutschland mit einem zehnprozentigen Anstieg zum Vorjahr auf 7 Milliarden Euro ein logischer Schritt, einen weiteren großen Partner nach der T-Venture mit ins Boot zu holen, der uns eine starke mediale Reichweite zur Verfügung stellen kann.

Das Media for Equity- und Media for Revenue Share-Programm mit dem Rezept „Werbung gegen Firmenanteile“ hat die ProSiebenSat.1-Familie bereits vor einigen Jahren aufgelegt und Unternehmen wie Zalando, Trivago oder Preis24.de verdanken ihre Bekanntheitsschübe solchen Programmen.

Lottohelden.de ist nun auch in der Lage, durch Fernsehwerbung seine Bekanntheit und Neukundengewinnung weiter zu steigern. Wir nutzen hierzu unser Mediakontingent mit Vorzugskonditionen der SevenVentures für Spots auf den Kanälen ProSieben, SAT.1, kabel eins, Sat.1 Gold, ProSieben Maxx und sixx. Wobei wir uns natürlich auf Sendeformate fokussieren, welche einen maximalen Affinitätsindex hinsichtlich unserer Zielgruppe haben.

 

Seedmatch: Was beinhaltet der Deal? Was sind die Eckdaten? Wie viele Anteile musstet ihr dafür abgeben?

Matthias Höfer: Bei dem Deal, über welchen wir uns natürlich sehr freuen, stellt die SevenVentures Lottohelden.de einen siebenstelligen Betrag in Form von Media-Leistungen und einer Cash-Komponente zur Verfügung. Im Gegenzug wird die SevenVentures an Lottohelden.de in einer niedrigen zweistelligen Höhe beteiligt. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Investment-Beiträgen (insbesondere der Split zwischen Bar- und Sacheinlage hinsichtlich der SevenVenture) dürfen wir nicht rausgeben.

 

Seedmatch: Was bedeutet dieser Deal für die Seedmatch-Investoren?

Matthias Höfer: Die Post-Money-Bewertung der Unternehmung beläuft sich nunmehr auf 6,46 Mio. Euro. Die Kapitalerhöhung zeigt, dass die Unternehmensbewertung gesteigert werden konnte, verwässert allerdings die bereits existierenden Investoren. Die neue Beteiligungsquote je 250 Euro Anteil beträgt 0,0039 % (bisher 0,0056 % basierend auf der alten Bewertung).

 

Seedmatch: Wann sehen wir euch das erste Mal bei ProSieben oder Sat.1 – und in welchem Format?

Matthias Höfer: Seit März 2014 wird der neue TV-Spot von Lottohelden auf den Sendern von ProSiebenSat.1 ausgestrahlt. Bei der Entwicklung des Spots stand die Vorteilsargumentation im Fokus: Der einfache und sichere Kauf von Lotto im Internet. Die Werte von Lottohelden haben neben den Markenbotschaften einen wichtigen Platz im Spot: Einfachheit und Sicherheit, Services wie der Gewinnbenachrichtigung und der automatischen Ausschüttung der Gewinne auf das Bankkonto und natürlich günstiger als am Kiosk.

Wir waren bei der Premiere unseres Spot am 11. März auf kabel eins bei „Abenteuer Leben – täglich neu entdecken / Thema u. a.: Currywurstbuden-Check“ (die beste Currywurstbude gibt es natürlich in Hamburg) schon ziemlich aufgeregt und natürlich stolz wie Bolle.

 

Seedmatch: Das Motto eurer Kampagne heißt „Traurig, aber wahr“. Was hat es damit auf sich?

Matthias Höfer: Unter dem Motto „Traurig, aber wahr“ werden in insgesamt drei Animationsspots wahre Begebenheiten inszeniert. Die von Nordpol+ konzipierte Kampagne handelt von realen Geschichten aus dem Leben, in denen Lottospieler Gewinne in Millionenhöhe haarscharf verpasst haben – nur weil sie offline statt online Lotto gespielt haben.

Da wir uns als Startup natürlich für klassische Direct Response Spots (kurz DRTV) entschieden haben, steht am Ende des Spots ein klarer Call-to-Action mit „Die ersten 6 Kreuze gratis“, welcher sehr gut von den Neukunden angenommen wird.

Wer den ersten Spot mit dem Titel „Laub“ noch nicht im TV gesehen hat, kann ihn hier sehen. Sehr gut gefällt mir persönlich die Rampe über den angestaubten „Old-School“ Lotto-Spielschein in die schöne neue Online-Lotto-Welt von Lottohelden.de.

 TV-Werbespot für Lottohelden

Seedmatch: Was war für euch die größte Herausforderung in Bezug auf TV?

Matthias Höfer: Neben der Auswahl der Agentur für unser Kampagne sicherlich unsere Lottohelden.de-Plattform, welche wir für den Ansturm der Kunden TV-ready gemacht haben.

Unsere alte Website war schon ziemlich cool, nicht so langweilig wie die 0815-Lotto-Seiten und immer ein treuer Wegbegleiter, aber unserer neue Webseite ist noch viel cooler und, wie wir finden, erwachsener geworden. Neben einem modernen und noch funktionellerem Design finden sich natürlich alle Funktionalitäten der alten Seiten wieder und noch ein bisschen mehr – wie zum Beispiel ein neues Kundenkonto, welches nun deutlich transparenter ist. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an unsere Entwickler, welche Tag und Nacht Code durchgeschrubbt haben und natürlich an unsere Kunvestoren (Kunden und Investoren), welche sich aktiv mit ihrem Feedback an der Weiterentwicklung beteiligt haben.

 

Seedmatch: Wie könnt Ihr den Erfolg im TV messen?

Matthias Höfer: Natürlich konnten wir mit den ersten Spots einen raketenartigen Anstieg der Neukunden- und Umsatzzahlen feststellen. Alleine in der ersten Woche konnten wir unsere Neukundenanzahl pro Woche vertausendfachen und ein dreistelliges Umsatzwachstum bei unseren Bestandskunden verzeichnen, das hat schon Format.

Bezüglich des Trackings zum Erfolg der einzelnen Maßnahmen aus TV und Online arbeiten wir sehr eng mit der SevenVentures zusammen, die hier ihr Know-how bei der Analyse von Rohdaten von uns, angereichert um die eigenen TV-Daten, nutzt. Dementsprechend können wir den Erfolg insbesondere der TV-Maßnahmen auch messen. Hinzu kommt natürlich, dass wir bereits bei der Platzierung mit einem entsprechenden, für Lottohelden spezifischen Affinitätsindex arbeiten und uns damit auf Sendungen fokussieren, welche unserer Zielgruppe entsprechend.

 

Seedmatch: Gibt es sonst Neuigkeiten bei euch?

Matthias Höfer: Wir entwickeln natürlich stetig unsere Lottohelden.de Plattform weiter und werden in den nächsten Tagen das von vielen Kunden heiß ersehnte Gewinnkonto einführen. Auch das Thema Mobile haben wir nicht vergessen, mussten es allerdings aufgrund des Ressourcen-shifting für TV-ready in den April schieben. Des Weiteren haben wir neue Kooperationen z. B. mit dem Kicker Sportmagazin am Start und führen aktuell neue Bestandskundenmaßnahmen zur weiteren Steigerung der Aktivität ein.

Last but not least planen wir aktuell eine letzte Finanzierungsrunde für den Sommer. Dazu später mehr.

 

Seedmatch: Danke Matthias für das ausführliche Interview. 

 

Lust auf weitere innovative Ideen? Bei Seedmatch haben Sie die Chance, online und bereits ab 250 Euro in spannende Startups zu investieren und damit direkt am Wachstumspotential der ersten Jahre beteiligt zu sein.

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Bastian Schmidt sagt:

    Ein Jahr nach dem Start schon in den Werbeblöcken – das sind natürlich gute Nachrichten! Schade für die Investoren jedoch, dass die Kapitalerhöhung genau an der Grenze vorgenommen wurde ab derer der Anteil (also maximal) verwässert.
    Was mich noch interessieren würde ist: Welche weiteren Kooperationen außer kicker.de (sicher ein Zugpferd!) noch geschlossen wurden, wann Tippgemeinschaften eingeführt werden und ob die „vertausendfachung“ der Neukundenzahl eine prozentuale (sprich aus bspw. 100 wurden 1000) oder eine durch Multiplikation ist (sprich statt bspw. 100 jetzt 100000)? Vielen Dank!

  2. Matthias von Lottohelden.de sagt:

    Ich möchte an dieser Stelle nochmals für Verständnis werben, dass wir einzelne Zahlen nicht so kommunizieren können wie von der Crowd gewünscht. Die Zahlen, die wir kommuniziert haben, sind mit dem Gesellschafterkreis abgestimmt. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Investment-Beiträgen (insebsondere der Split zwischen Bar- und Sacheinlage hinsichtlich der SevenVenture) dürfen wir nicht rausgeben.

    Neue Geschäftszahlen und weitere Fakten zum TV-Flight werden wir im Rahmen der Quartalszahlen veröffentlichen.