Seedmatch in Zahlen: die Quartalsgrafik Q4/2013

Wir haben nach dem vierten Quartal 2013 wieder Zwischenbilanz gezogen und wollen Ihnen unsere Ergebnisse natürlich nicht vorenthalten. Denn einer der wichtigsten Werte von Seedmatch ist Transparenz. Hier jetzt also die Bilanz der Monate Oktober, November und Dezember 2013 für Sie im Überblick. Diesmal in einer Prezi-Präsentation – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchklicken:

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum vierten Quartal 2013 als PDF-Dokument.

Seedmatch festigt seinen Status als Marktführer: Im vierten Quartal 2013 wurden bei Seedmatch 2.301.500 Euro investiert. Das ist im Vergleich zur Gesamtsumme des dritten Quartals 2013 eine Steigerung von 127 Prozent – ein Erfolg für die Gründungskultur in Deutschland und die gesamte Crowdfunding-Branche. Hier muss allerdings angemerkt werden, dass das dritte Quartal, bedingt durch das obligatorische Sommerloch und einige Verschiebungen sehr niedrig ausgefallen ist. Im bisher besten Seedmatch-Quartal, dem 2. Quartal 2013, konnten durch Crowdfundings für Startups wie erdbär, AoTerra und Tollabox 2.806.500 Euro eingesammelt werden.

Dank dem 1,2 Millionen Euro-Funding von e-volo war der November 2013 bei Seedmatch mit insgesamt 1.615.750 Euro der erfolgreichste Monat seit dem Launch der Plattform im August 2011.

Über 21.000 Nutzer haben sich bisher bei Seedmatch angemeldet, davon 2.985 allein im vierten Quartal 2013. Insgesamt wurden in den vergangenen drei Monaten 2.139 Investments getätigt, das bedeutet im Durchschnitt ein Investment pro Stunde. Zieht man die investierte Gesamtsumme heran, sind dies durchschnittlich rund 1000 Euro pro Stunde.

 

Ein typischer Investor bei Seedmatch
Der Großteil der registrierten Investoren auf Seedmatch ist männlich (89,4 %). Ein Investor legt sein Geld 2013 im Durchschnitt in 2,13 Startups an. Sein durchschnittliches Investment in ein Startup beträgt 945,21 Euro, insgesamt investiert er 2013 durchschnittlich 2.016 Euro in verschiedene Startups. Crowdinvestoren streuen das Risiko und wenden so die Portfolio-Strategie an.

Interessant ist folgendes Beispiel:

Betrachtet man das Durchschnitts-Portfolio der Nutzer, die erstmalig bis zum 30. März 2013 investierten, so hatten diese bis dahin durchschnittlich in 2,7 Startups investiert. Bis Ende 2013 ist das Durchschnitts-Portfolio dieser Gruppe auf 3,7 Startups angestiegen – bei Seedmatch besteht die Crowd also aus neuen und alten Investoren, die gleichermaßen Ihr Portfolio aufbauen.

 

Vielfältige Startups im vierten Quartal – und ein Überflieger
Bis zum Stichtag am 31. Dezember 2013 haben sich insgesamt 51 Projekte erfolgreich über Seedmatch finanziert. Keine andere Crowdfunding-Plattform in Deutschland hat ein so großes Angebot realisiert. Im vierten Quartal 2013 beendeten fünf junge Unternehmen das Crowdfunding bei Seedmatch:

e-volo lieferte in 3 Tagen, 9 Stunden und 52 Minuten einen neuen Europa-Rekord in Bezug auf die Schnelligkeit. Zudem liegen drei junge Unternehmen, die mit dem Crowdfunding im vierten Quartal gestartet sind, bereits über der Mindestsumme (Fundingschwelle) von 50.000 Euro (unglaublich, fraisr, GEILE WEINE).

 

Das Seedmatch-Jahr 2013 im Vergleich zu 2012 und 2011
Im Jahr 2013 wurden insgesamt 7,42 Millionen Euro in Startups investiert, die sich bei Seedmatch präsentiert haben – im Vergleich zu 2012 ist dies eine Steigerung um 166 Prozent. Ermöglicht wurde diese Summe durch den seit November 2012 eingesetzten Investmentvertrag in Form des partiarischen Nachrangdarlehens. Damit sind auch Finanzierungen möglich, die über eine Million hinausgehen. Im Vergleich zum vergangen Jahr stieg die Anzahl der finanzierten Projekte von 22 auf 25. Die meisten Seedmatch-Startups kommen übrigens aus Berlin, gefolgt von München und Hamburg.

Die aktuelle Quartalsstatistik von Seedmatch spiegelt die wachsende Relevanz von Crowdfunding als alternative Finanzierungsform für Unternehmen in Deutschland wider. Über ganz Deutschland verteilt finden Gründer mit innovativen Geschäftsideen bei Seedmatch Investoren und Unterstützer.

 

startups_entdecken

 

 

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Ulrich sagt:

    Hallo,
    schön, das es eine neue Quartalsgrafik gibt. Was nicht schön ist, ist das man dafür den unsäglichen Flashplayer braucht. Ich hab den Mist vor kurzem erst von meinem Rechner geschmissen, und will ihn nie wieder installieren. Es gibt inzwischen genügend Möglichkeiten, seine Ideen auch ohne Flash umzusetzen. Bitte nutzen Sie diese auch. Danke.

    • Lieber Ulrich,

      wir haben uns Ihrer Kritik angenommen und Ihnen und anderen Blog-Lesern die Quartalsgrafik Q4/2013 noch einmal als PDF-Dokument zur Verfügung gestellt.

      Viele Grüße aus Dresden
      Dana Melanie Schramm
      Head of Corporate Communications

  2. Marko Kalabota sagt:

    Hallo,
    vielen dank für die tolle Quartalsüberblick. Mich würde interessieren wie hoch der Umsatz von Seedmatch 2013 war. Erwartet hatte man ca. 650.000, wurde das Ziel erreicht. Meiner eigenen Recherche nach wurden ca 7.202.000 Euro gesammelt, was bei einer durschnittlichen Honorarnote von 8 % einen Umsatz von ca 576.000 euro ergibt. Kommt das hin bzw. wie sieht ihr ertragsmodell aus? Gibt es eventuell noch einen Beitrag zur Unternehmensbewertung der Startups?

    p.s. Arbeite an meiner Bac Arbeit, ein teil davon ist Casestudy über Seedmatch. Die Zahlen würden mir sehr weiterhelfen.

    Freue mich auf antwort

    MFG

    • Lieber Marko,

      vielen Dank für deinen Kommentar. Deine Rechnung kommt ungefähr hin. Im Moment arbeiten wir an zahlreichen anderen Beiträgen. Zur Unternehmensbewertung kann ich dir jedoch sagen, dass diese grundsätzlich durch die Startups erfolgt und nach methodischen Best Practices zu ermitteln ist. Seedmatch legt großen Wert auf eine bodenständige, realistische und faire Bewertung, die für Investoren und Startups gleichermaßen ein faires Angebot darstellt.

      Viele Grüße
      Dana Melanie Schramm
      Head of Corporate Communications Seedmatch GmbH

  3. Mario sagt:

    „Seedmatch festigt seinen Status als Marktführer: Im vierten Quartal 2014 wurden bei Seedmatch 2.301.500 Euro investiert.“ – da hat sich eine falsche Jahreszahl eingeschlichen oder könnt Ihr in die Zukunft schauen?