„PAYMEY wird auch in Zukunft von der Crowd profitieren“

Vor einigen Wochen hat das Startup PAYMEY auf unserer Crowdfunding-Plattform erfolgreich eine Finanzierung bekommen. 145 Crowd-Investoren fanden die Idee von PAYMEY, Mobile Payment für das Smartphone anzubieten, überzeugend. Innerhalb von 31 Stunden und 16 Minuten war das Funding abgeschlossen.

PAYMEY war ein Early-Stage-Investment, d.h. bei Fundingstart gab es lediglich die Idee, das Kernteam und einen funktionierenden Beta. Für die Zukunft hat PAYMEY folgende Vision: Die App ermöglicht Mobile Payment mit dem Smartphone und den Geldtransfer von Smartphone zu Smartphone. Einfach und dennoch sicher können Einkäufer mit PAYMEY on- und offline bezahlen. PAYMEY macht also sowohl das Bezahlen in Online-Shops als auch im stationären Handel möglich. Zudem ist der Bezahlvorgang sicher, denn es werden von PAYMEY keine sensiblen, personenbezogenen Daten auf dem Smartphone des Nutzers gespeichert oder während der Transaktion übermittelt.

paymey_is_21

Wir haben den Gründer von Paymey, Tobias Pfütze, gefragt, wie das Team das Seedmatch-Crowdfunding erlebt hat, welche Rückmeldungen es schon von der Crowd gab und was seitdem noch alles passiert ist…

 

Seedmatch: Hallo Tobias, noch einmal von unserer Seite ganz herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Funding! Innerhalb von 31 Stunden wart ihr bereits finanziert. Wie habt Ihr diese beiden Tage erlebt?

Tobias Pfütze:  Vielen Dank für die Glückwünsche! Wir haben uns natürlich riesig über das Vertrauen der Crowd und das schnelle Erreichen des Fundinglimits gefreut. Die beiden Tage gingen wie im Flug vorbei, es kamen spannende Fragen über den Investor Relations-Kanal und es hat zum Start des Fundings einfach nur Spaß gemacht, zu sehen, wie schnell es geht.

 

Seedmatch: Warum habt Ihr Euch für ein Crowdfunding als Finanzierungsweg entschieden und welche Rückmeldungen habt Ihr aus Eurem Umfeld dazu bekommen?

Tobias Pfütze:  Wir haben uns ganz bewusst für Seedmatch und Crowdfunding entschieden, da wir Markenbotschafter für unser Produkt brauchen und uns über Seedmatch eine gesteigerte Reichweite erhofften. Geklappt hat das schon mit entsprechender Presse und Artikeln u. a. bei Focus Online. Auch die Rückmeldungen aus unserem Umfeld waren extrem positiv. So haben Freunde und Bekannte aber auch “Unbekannte” uns angeschrieben, nach einer Verlängerung und Aufstockung des Fundings gefragt und uns gebeten, ihnen doch umgehend Bescheid zu geben, sobald es eine erneute Möglichkeit gibt, in PAYMEY zu investieren.

 

Seedmatch: Wo steht PAYMEY denn jetzt? Ihr hattet ja einen ambitionierten Zeitplan. Wann geht ihr mit den offenen Beta an den Start?

Tobias Pfütze:  Wir sind dabei für unsere bevorstehende Wachstumsfinanzierung eine extrem interessante Person für den Vertrieb zu gewinnen. Vor dem Exit an einen Suchmaschinenanbieter hat er bereits bei einem namhaften Startup seine Erfahrung und Expertise erfolgreich unter Beweis stellen können. Er wird voraussichtlich ab November 2013 voll bei PAYMEY einsteigen. Die Registrierung für unser Produkt und Service wird am 16. September auf www.paymey.com live geschaltet. Die Closed Beta startet gegen Ende September und mit der Open Beta der iOS App starten wir wie geplant im Oktober dieses Jahres.

 

Seedmatch: Sind durch Investoren schon spannende Kontakte oder Kooperationen entstanden? Habt ihr die exklusiven Zugänge zu euren beta-Accounts schon für die ersten 50 Seedmatch-Investoren versendet, die bei euch investiert haben? Gab es hilfreiches Feedback?

Tobias Pfütze:  Selbstverständlich hatten wir bereits interessante Gespräche mit dem einen oder anderen Investor und ich selbst freue mich auch, immer wieder mit der Crowd in den persönlichen Austausch zu treten. So sind Hinweise der Crowd-Investoren zu möglichen Kooperationspartnern, KeyAccounts und interessierten Investoren natürlich immer willkommen und werden von PAYMEY bei erfolgreicher Übereinkunft natürlich auch entsprechend honoriert. Sprecht uns gerne auch direkt dazu an: info@paymey.com. Sobald die Closed Beta startet bekommen es die Seedmatch Investoren selbstverständlich als erstes mit. Wir sind überzeugt, dass PAYMEY auch hier erneut und enorm von der Crowd und deren Unterstützung profitieren kann – diesmal von Eurem wertvollen Feedback zur PAYMEY App!

 

Seedmatch: Wie habt Ihr Euch auf das Crowdfunding vorbereitet, welche Bereiche waren in Euren Augen für den Erfolg entscheidend und welche Tipps würdet Ihr „Crowdfunding-Frischlingen“ mit auf den Weg geben?

Tobias Pfütze:  „Crowdfunding-Frischlingen“ würde ich mit auf dem Weg geben, sich vor der Bewerbung folgende Slides anzuschauen. In unseren Augen war der Erfolg von vielen verschiedenen Faktoren abhängig: Produkt/Konzept und Team sind vermutlich entscheidend und wenn man die erste Auswahl-Hürde genommen hat, würde ich mich persönlich um das Video kümmern bzw. die Produktion dessen parallel zur Überarbeitung des Businessplans bzw. Finanzplans vorbereiten.

 

Seedmatch: Vielen Dank für Eure Antworten und weiterhin viel Erfolg mit PAYMEY!