Seedmatch feiert 2. Geburtstag! Feiern Sie mit und wählen Sie das Startup des Jahres

Liebe Investorinnen, Investoren, Fans, Freunde, Crowdfunding-Interessierte,

heute feiern wir bei Seedmatch unseren zweiten Geburtstag – und das wird natürlich gefeiert und Sie als Investor haben die Chance, tolle Gewinne unserer Startups zu gewinnen!

Zwei Jahre Crowdfunding für Startups: 45 erfolgreich finanzierte Projekte, mehr als 7,5 Mio. Euro vermitteltes Kapital und eine Crowd, die auf mehr als 16.800 Personen angewachsen ist! Erfolge, die uns fröhlich machen und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind – und immer noch viel vor uns haben!

Geburtstag

Vor einem Jahr feierten wir an gleicher Stelle das Einjährige Jubiläum von Crowdfunding für Startups bei Seedmatch. Die Statistiken damals: 17 erfolgreich finanzierte Startups, über 7.800 User und exakt 1.637.750,00 € Mio. Euro investiertes Kapital.

Tolle Zahlen, aber schon damals war uns klar, dass wir damit noch lange nicht am Limit waren. Deswegen erfolgt im November 2012 das erste große Highlight des zweiten Lebensjahres: Die Umstellung der Beteiligungsverträge auf partiarische Nachrangdarlehen. Die bisherige Fundinggrenze der stillen Beteiligungen (die bei 100.000 Euro lag) fiel weg – wir konnten erstmals über 100.000 Euro für Startups einsammeln.

Und gleich der erste Kandidat, das Startup Protonet, profitierte von dieser Vertragsinnovation und begeisterte die Crowd in einem Maß, das bis heute unerreicht ist: Für die Fundingschwelle von 50.000 Euro brauchte das Startup gerade mal sechs Minuten und nur 42 weitere für das Fundingziel von 200.000 Euro – ein Rekord! Welche Emotionen die insgesamt 220 Investoren bei den Gründer auslösten, sieht man in diesem denkwürdigen Video:

Im Dezember 2012 erfolgte die nächste Innovation: Mit LeaseRad startete das erste Startup bei Seedmatch in seine Anschlussfinanzierungsrunde! Seitdem sind sechs weitere erfolgreiche Anschlussfinanzierungsrunden bei Seedmatch erfolgt – ein weiterer Vorteil für die Crowd: Fortan müssen Investoren Anschlussfinanzierungen, bei denen der Proof-of-Market meistens vorliegt, nicht mehr den “großen professionellen” Investoren überlassen, sondern können ihr Portfolio mit Startups verschiedener Risikoklassen ergänzen.

Am 5. Februar wurde dann das Seedmatch-Website-Design einem Relaunch unterzogen und an einigen Stellen punktuell verbessert: Seit diesem Relaunch gibt’s den Businessplan häufig schon vor Fundingstart, wie von der Crowd gefordert. Außerdem wurde das Investieren als Gesellschaft (GmbH oder UG) ermöglicht und wird seitdem regelmäßig von Usern genutzt, die als selbstständige Unternehmer eine eigene Firma besitzen.

Am 6. März hat Seedmatch erstmalig gemeinsam mit CODE_n, Europas größtem Startup-Wettbewerb, den Crowdfunding-Sonderpreis auf der CeBIT verliehen. Das Crowdfunding von carzapp und Changers.com startete live auf der Messe in Hannover vor vielen Zuschauern und interessierten Messebesuchern.

Am 18. April startete nicht nur das erste Dresdner Unternehmen und damit Seedmatch-”Nachbar” ins Crowdfunding. An diesem Datum war auch Startschuss für das größte Crowdfunding für Startups, dass es in Deutschland je gab: AoTerra trat mit einem maximalen Fundinglimit von 1 Million Euro an den Start – wir waren gespannt: Ist die Crowd für ein solches Projekt schon groß genug? Können wir das komplexe, da vielschichtige Unternehmen auch richtig an die Crowd vermitteln?

Es ist und gelungen! AoTerra sammelte beständig in weniger als 60 Tagen die Million ein und stellte damit den Deutschland-Rekord auf. Nur das Kinofilm-Projekt Stromberg hatte bereits so viel Kapital via Crowdfunding eingesammelt. Bei AoTerra beteiligten sich 883 Investoren, auch das natürlich ein neuer Rekord.

Und dann stand mit TOLLABOX am 13. Mai gleich die nächste Geschäftsidee auf der Plattform, die ebenfalls für neue Dimensionen sorgte: “Nur” 600.000 Euro sammelte das Team aus Berlin ein. Für Gründer Oliver Beste dennoch eine vorstellbare Summe: “Ich hätte nie gedacht, dass die Seedmatch-Crowd die Summe realisieren kann. Aber das Team von Seedmatch war sich sicher,” erzählte er auf der ersten Seedmatch-Pressekonferenz am 9. Juli in Berlin, die wir anlässlich unseres besten Quartals der Firmengeschichte abhielten.

Wie viel Spaß unsere Teams bei der Erstellung der Startup-Videos haben, zeigt sich wunderbar im Outtakes-Video von TOLLABOX:

In den letzten Wochen haben wir uns um “Nachwuchs” gekümmert und gleich mehrere neue Mitarbeiter dazu gewonnen. Dazu brauchen wir auch mehr Platz und deshalb ziehen wir bald um –  in ein neues, größeres Büro, das malerisch an der Dresdner Elbe liegt. Wir freuen uns auf den Umzug und auf unsere neuen Team-Mitglieder, die wir Ihnen bald vorstellen werden. Mit diesen Schritten treiben wir das Wachstum von Seedmatch weiter voran, immer mit dem Ziel, die beste und größte Crowdfundingplattform für Startups in Deutschland zu bleiben. Wir freuen uns, Sie in den nächsten 12 Monaten weiter auf diesen Weg mitzunehmen!

 

Wahl zum Startup des Jahres mit tollen Preisen

 

Aus Anlass unseres zweiten Geburtstags veranstalten wir wieder die Wahl zum Seedmatch-Startup des (zweiten)Jahres, und alle Investoren, Gründer, Fans und Freunde sind eingeladen, mitzumachen – denn es gibt richtig tolle, ganz verschiedene Gewinne.

So geht’s: Sagen Sie uns, welches im letzten Jahr bei Seedmatch finanzierte Startup Ihr Favorit ist – und warum. Schreiben Sie Ihre Wahl inkl. einer kurzen Begründung hier in die Kommentare  – jede Meinung nimmt am Gewinnspiel teil. Wichtig: Hinterlassen Sie bitte eine korrekte E-Mail-Adresse, damit wir Sie im Gewinnfall benachrichtigen können.

Der Preis jedes Startups wird natürlich unter all jenen verlost, die für “ihr” Startup gestimmt haben – zum Beispiel: Startup A hat 50 Stimmen erhalten, also wird sein ausgelobter Preis unter diesen 50 Teilnehmern verlost.

Deadline ist der 8. August 2013 um 12:00 Uhr. Die Gewinner werden von uns ausgelost und dann von uns per E-Mail informiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Jeder Teilnehmer darf max. eine Stimme vergeben.

Wir wünschen allein Teilnehmer viel Glück – und uns wie Ihnen auch in Zukunft viel Freude am Crowdfunding auf Seedmatch!

 

Die “Nominierten” in der alphabetischen Übersicht – die Startups des letzten Jahres:


aoterra …. AoTerra seedmatch.de/aoterra
Heizen mit Servern: AoTerra versorgt Immobilien mit Heizenergie & Warmwasser durch Nutzung der Abwärme von Servern. Und baut so eine leistungsstarke, dezentrale, grüne Cloudlösung – hosted in Germany.
 

 

caramelized …. Caramalized seedmatch.de/caramelized
Caramelized macht Kochen zum multimedialen Erlebnis. Das “iTunes fürs Kochen” bringt nicht nur professionelle Kochbücher mit tollen Features auf das iPad, sondern bietet auch Videotutorials und mehr.

 

carzapp …. carzapp seedmatch.de/carzapp
Als erste Carsharing-Plattform bietet carzapp eine eigens für das private Carsharing entwickelte Hardwarelösung, die es Privatpersonen ermöglicht, Autos ohne Schlüsselübergabe sicher zu vermieten.
Preis: 10 x 10 Euro Mietguthaben-Gutscheine

 

changers …. changers.com seedmatch.de/changers
Changers entwickelt einen intelligenten & mobilen Solarcharger, der zugleich eingespartes CO2 misst. Dafür erhält man Credits, die man gegen nachhaltige Produkte & Dienstleistungen eintauschen kann.

 

easy-pep …. easyPEP seedmatch.de/easypep
Personaleinsatzplanung mühsam auf Papier oder per Excel? easyPEP.de verlagert die Schichtplanung in die Cloud – einfach und preiswert. Gastronomen sparen viel Zeit und vor allem Nerven.

 

erdbaer …. erdbär seedmatch.de/erdbaer
erdbär produziert gesunde Snacks für Kinder und hat damit eine attraktive Nische erobert. Der Umsatz 2012 lag bereits über 500.000 Euro, nun will das erfahrene Team das Wachstum weiter beschleunigen.
Preis:
5 x erdbär Schnuppertüten + 1 x Halbjahres-Abo der „frechen Freunde“ (coming soon)

 

…. eTukTuk …. eTukTuk seedmatch.de/etuktuk
Fun-Flavored Electric Vehicles! eTukTuk vertreibt eines der weltweit markantesten E-Fahrzeuge & kombiniert Außenwerbung, Touren, Events & Promotion zu einem einzigartigen Leistungsangebot.
Preis: Eine zweistündige Berlin City Tour mit einem eTuk zum Selber-Fahren

 

foodieSquare …. foodieSquare seedmatch.de/foodiesquare2
foodieSquare wird der Marktplatz für einzigartige Lebensmittelprodukte in Deutschland und Europa, sowohl im Bereich Endkunden (B2C) als auch als Zulieferer für Gastronomie und Feinkostläden (B2B).
Preis: 1 x TastyBox-Gutschein

 

front-row-society …. lingoking seedmatch.de/frontrowsociety
Front Row Society ist die echte Modedemokratie – eine weltweite und verantwortungsbewusste Modemarke, bei der die Community bestimmt, welche Entwürfe in die Kollektion aufgenommen werden.
Preis: 1 Tuch, auszuwählen aus der gesamten Kollektion

 

honestly …. Honestly seedmatch.de/honestly
Honestly ermöglicht es jedem Kunden mit seinem Smartphone schnell und anonym Feedback zu geben. Geschäftsführer können so flexibel auf Kritik reagieren und verärgerte Kunden zurück gewinnen.
Preis: 1 Amazon Kindle (WLAN, 15 cm (6 Zoll)) inkl. einem Lieblingsbuch aus dem KindleStore

 

kryd …. KRYD seedmatch.de/KRYD
KRYD löst ein Problem, das jeder Onlineshop hat: Es bringt verlorene Kunden zurück und generiert damit sofort mehr Umsatz.
Preis: 1 x 3 Monate ein KRYD-Paket Ihrer Wahl

 

leaserad …. LeaseRad seedmatch.de/LeaseRad
LeaseRad macht Fahrräder businesstauglich. Mit unserem JobRad können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Fahrräder ähnlich wie Geschäftswagen überlassen, damit die Umwelt schonen und auch noch Geld sparen.
Preis: 3 x „Who needs four wheels“ T-Shirt von „Zum Heimathafen“

 

lendstar …. Lendstar seedmatch.de/lendstar
„Trust your friends, not banks!“- Lendstar ist ein neues soziales Finanznetzwerk. Mit der Lendstar-App können Sie sich schnell und sicher Geld leihen und zukünftig in Echtzeit Überweisungen vornehmen.

 

mad-dog-comics …. Mad Dog Comics seedmatch.de/maddogcomics
Mit der deutschen E-Comic App von MadDog Comics für PC, iPad und Android Smartphone hast du deine Comics ab sofort jederzeit dabei. Für immer. Und überall.

 

mibaby …. miBaby seedmatch.de/mibaby2
miBaby hilft Eltern bei ihren Fragen zum Babyshopping. Das soziale Portal hat in den letzten Monaten seine Ziele erreicht oder geschlagen. Jetzt will miBaby die Nummer 1 in Europa werden.

 

pro-de …. Covus Pro seedmatch.de/covuspro
Covus Pro ist der App Store für den PC. Endlich können auch Windows-User Software mit automatischen Updates an einer Stelle downloaden und Empfehlungen erhalten.

 

protonet …. Protonet seedmatch.de/protonet
Protonet revolutioniert den Cloud Computing Markt mit dem einfachsten Server der Welt, der das Beste der Cloud mit den Vorteilen lokaler Hardware verbindet. Für Unternehmen und Privathaushalte.
Preis: 1 x 500€ Gutschein für den Kauf des „einfachsten Servers der Welt“

 

refined-investment …. Refined Invest seedmatch.de/refinedinvest2
Refined Investment ermöglicht erstmals Privatanlegern automatisiert an der Börse zu investieren & ist in Deutschland nach 4 Monaten bereits profitabel. Seien Sie jetzt beim weltweiten Wachstum dabei!
Preis: 500 Euro Einzahlbonus auf eine 1000€-Einlage bei Refined Investment

 

saustark-design …. Saustark Design seedmatch.de/saustark
Saustark Design individualisiert IKEA Möbel: Das Münchner Startup entwickelt und verkauft „Mode passend zu IKEA-Möbeln“ und schenkt diesen dadurch ein zweites Leben.
Preis: 1 x Paket mit drei Kissenbezügen aus dem saustarken Portfolio

 

tamponsforyou …. TamponsForYou seedmatch.de/tamponsforyou
TAMPONS FOR YOU macht Tampons zu einem Lifestyle-Werbeträger. Das innovative Konzept begeistert Frauen durch ein hochwertiges Produkt und ermöglicht Unternehmen, ihre Zielgruppe effizient zu erreichen.

 

tollabox 

 

 

 

…. TOLLABOX seedmatch.de/tollabox
Die TOLLABOX ist Lernen durch Spaß und dank Abomodell eine lukrative Bildungsinnovation! Sie erspart Eltern viel Stress und entfaltet die Kreativität und Fähigkeiten der Kinder ab Vorschulalter.
Preis: 5 x 1 Tollabox

Stimmen Sie jetzt ab und sichern Sie sich die Chance auf einen der tollen Preise – und bestimmen Sie das Seedmatch Startup des Jahres! Einfach hier in die Comments Ihren Favoriten notieren:

 

Eigenen Kommentar schreiben

  1. Mein Favorit ist foodieSquare, weil sie mich mit ihren Tastyboxen immer wieder aufs Neue faszinieren und inspirieren und damit nicht nur was für die Geschmacksnerven tun, sondern auch viele Manufakturen unterstützen, welche man ohne foodieSquare nie gefunden hätte.

  2. Hintze Marius sagt:

    AO TERRA ist Startup des Jahres!!

  3. LG sagt:

    mein Favorit (schwere Wahl!): aoterra 🙂

    vielen Dank!

  4. Matthias Blessou sagt:

    Mein Startup des Jahres ist AoTerra

  5. Fabian sagt:

    Definitiv AoTerra!

    Durch immer knapper werdenden Ressourcen und dem Anstieg des weltweiten Datenaufkommens / Cloud Computings, wird dieses Unternehmen auf lange Sicht massive Gewinne einfahren!

  6. Simone K sagt:

    Erdbär

  7. Jörn Eickholt sagt:

    mein Favorit ist foodiesquare.

    Eine Klasse Idee lokale Manufakturen zu unterstützen und deren Produkte zu verbreiten. Durch die Ankündigung des Versanddatums ist es sogar möglich, leicht verderbliche Produkte anzubieten.

  8. Gordon sagt:

    AoTerra weil es die innovativste Geschaeftsidee ist.

  9. Investor 007 sagt:

    Revined Investment
    Ist eine innovative Idee, die einfach zu nutzen ist Gewinne ohne Stress und Belastung generiert!
    Danke!

  10. Sonja Weissensteiner sagt:

    Als Mutter einer kleinen Tochter die die gesunden und wirklich sehr hochwertigen Produkte liebt, ist Erdbär ganz klar mein Startup des Jahres.

    Sonja

  11. Christian Kromer sagt:

    Meine Stimme: „Lendstar“

    Auf den ersten Blick denkt man, dass das Thema „Geld leihen und verleihen“ bei den verklemmten Deutschen niemals gut ankommen wird. Auf den zweiten Blick merkt man aber, dass eine Anwendung zur Verwaltung von ausgelegtem Geld viele Vorteile bringt und das „Vergessen“ der Vergangenheit angehört. Des Weiteren adressiert Lendstar die Zielgruppe der 18-30-jährigen und das vor allem international. Bei dieser Zielgruppe ist die Offenheit für das Thema Geld am größten. Und das ist nur der Anfang. Zusätzlich zum Aspekt des Leihens hat das Startup noch jede Menge Potenzial für weitere Innovationen im Payment Bereich. Und wenn die Userzahl in > 5 Jahren stimmt, könnte auch das Interesse von Unternehmen wie Facebook geweckt werden, das sich ebenfalls auf soziale Netzwerke fokusiert.

    Ich glaube, dass bei Ideen wie Aoterra die Akzeptanz das größte Problem sein wird. Viele werden sich nicht trauen einen >10k teuren Schrank in den Keller zu stellen. Ich hätte zu große Angst, dass der Server keine Verfügbarkeit von 99,99% aufweist. Und der Cloud Kunde kriegt da auch das Bangen wenn er weiß, dass der Server im Keller einer Privatperson steht.

  12. Lena Blix sagt:

    Mein favourite Start up ist erdbär! Die leckersten gesunden Snacks ever!

  13. Enrico Bitto sagt:

    Für mich ist AoTerra das StartUp des Jahres, weil es auf innovative Art eine Lösung für die Probleme unserer Zeit bietet.

  14. Felix sagt:

    Für meine Nichte und mich sind ganz klar die Frechen Freunde von Erdbär das Startup des Jahres! Weiter so!

    Felix

  15. Jörg Diehl sagt:

    trotz magerer Performance in den letzten 3 Monaten als Kunde:

    Refined Investment

    Kompetentes Team, sympathische Gründer, gute Story, bin gespannt auf den Q2 Bericht!

    Danke!

  16. Achim Haas sagt:

    Für mich AoTerra !!
    Warum:
    nachhaltig und mega innovativ

  17. Florian sagt:

    KRYD

    Mit guten Ideen und Ansätzen stellt sich KRYD dem Megatrend BIG-DATA und verhilft auch kleinen Unternehmen von den damit verbundenen Vorteilen zu profitieren.

    Es ist somit nicht nur innovativ in sich, sondern trägt Innovation zu allen seinen Kunden!

  18. Wetzel sagt:

    foodieSquare!!!!!

  19. Paul drecker sagt:

    Mein Startupdes Jahres ist Honestly, weil durch dieses Startup der Kude die Möglickeit hat die Unternehmmen die direkt feedback zu geben und sich somit die Kundenfreundlichkeit erhöht

  20. Stefan sagt:

    easyPEP ist für mich das StartUp mit den größten Chancen. Das Produkt ist bereits fertig entwickelt und es kann sich nun intensiv um die Vermarktung gekümmert werden. Für Kunden von easyPEP bietet das Produkt einen echten Mehrwert zu sehr überschaubaren kosten. Nach erfolgten Aufbau einer größeren Kundenbasis sind sicher Zusatzmodule entwickelbar und dann leicht an den Mann zu bringen (Urlaubsplanung, Flottenmanagement, usw.).

  21. Erik Laux sagt:

    Mein Favorit: Honestly.

    Der Name ist Programm und einfache Wege für direktes Kundenfeedback sind rar. Hier wird eine große Chance für alle geboten, die ihr Geld maßgeblich mit zufriedenen Kunden verdienen. Win-Win also.

  22. Sabine Mach sagt:

    Mein absoluter Favorit ist foodieSquare, weil sie mich mit Ihrem genialen Konzept schon persönlich überzeugt haben. Denn was gibt es wichtigeres, als „ehrliche“ Lebensmittel und dies in einer Zeit, in der ein Lebensmittelskandal den anderen jagt.

  23. Kevin L. sagt:

    AoTerra!!
    Es sind einige innovative Konzepte und Ideen unter den StartUps, aber AoTerra sticht wirklich aus allen anderen hervor.

  24. Gerhard Meszaros sagt:

    Mybaby.
    Faire Partnerschaft. Eltern müssen entscheiden – sonst sind ist das Baby ein Kind, Kindergarten, Schule, Pupertät. Wo sind die Großeltern oder die, welche info geben könnten?

  25. Robert Wittwer sagt:

    FoodieSquare! Weil die mit ihrer Leidenschaft für excellente Lebensmittel die Manufakturen und Kleinunternehmer unterstützen

  26. Ingo Schrewe sagt:

    Für mich ist AoTerra der Gewinner, denn eine nachhaltige Idee wurde hier wunderbar umgesetzt!

  27. Anne sagt:

    foodieSquare bekommt meine Stimme. Gut produzierte Lebensmittel in toller Qualität zu erhalten ist sooo schön!

  28. Jan sagt:

    foodieSquare natürlich 😉

  29. Ingo Schrewe sagt:

    Ich vote für AoTerra, denn hier wurde eine Idee für Nachhaltigkeit wolkig und heiß umgesetzt!

  30. Julius Ekardt sagt:

    Auf jeden Fall ERDBAER!

  31. Christian sagt:

    Ich bin für Lendstar, da das der Inbegriff von Sharing Economy ist.
    Warum es so etwas nicht schon lange gibt, ist mir unerklärlich. Da ärgert man sich fast.

    Nur Seedmatch des Jahres im August? Ist das Jahr vorbei? Habe ich was verpasst?

  32. JoshuaBruns sagt:

    Meine Stimme geht an LeaseRad.

    Pro Umwelt und super gute Fährräder für weniger Geld!

  33. Florian sagt:

    Fûr mich ist AoTerra das startup des Jahres weil mich die Einfachheit der Idee immer noch begeistert!

  34. LeaseRad ist meine Wahl, da auf‘ s Vortrefflichste Ökonomie und Ökologie verbindend, ausserdem über Juniorenfien dem Nachwuchs verantwortungsvoll verpflichtet. Ein echtes Pionierunternehmen der nachaltigen Mobilität, das Strukturen verändert, alles in Bewegung bringt und sich rechnet !

  35. Andreas Jungbauer sagt:

    Mein Gewinner ist die Tollabox !
    Ich bin überrascht in welch kurzer Zeit es die Tollabox geschafft hat, sooo bekannt zu werden. Alleine die I like’s bei Facebook sagen einiges.
    Nicht nur in meinem Bekanntenkreis kennen 5 von 10 Müttern mit Kindern im zw. 4-11 die Tollabox.

    ich sehe da grosses Potential und auch eine super Idee !

  36. Christian Pichler sagt:

    erdbär, hands down!

  37. Franca sagt:

    Ganz klar: mein Startup des Jahres ist erdbär! Super lecker, super gesund und die Frechen Freunde (ob fruchtig oder herzhaft) versüßen mir jeden langen Büro
    Tag.

  38. Niklas M. sagt:

    Mein Favorit ist AoTerra, weil in Zeiten der NSA-Affäre ein deutscher Clouddienst sinnvoll ist und obendrein noch die Umwelt geschont wird.

  39. Der Paule sagt:

    AOTERRA ist meine Wahl, ganz einfach weil „Heizen mit Servern“… Brauchts ne bessere Begründung? Siehste! 🙂

  40. Steffen Bodemer sagt:

    LEASERAD! mein Favorit!!

  41. Timon Birkhofer sagt:

    Honestly

  42. Sebastian sagt:

    Ich finde Honestly am Besten – win/win für Kunden und Händler

  43. Gregor L. sagt:

    foodieSquare! Nachhaltige leckere und feine Lebensmittel, einfach geniale Idee!

  44. Fred sagt:

    LeaseRad natürlich!!!

  45. Stefan sagt:

    FoodieSquare natürlich

  46. Andreas sagt:

    Honestly – die haben sich ordentlich ins Zeug gelegt seit der Finanzierungsrunde.

  47. Johann sagt:

    foodiesquare ist mein ganz klarer Favorit. Man bekommt teilweise seltene Lebensmittel, bei denen Nachhaltigkeit groß geschrieben wird. Dazu gibt es viele Tipps zu den Lebensmitteln. Zudem ist der Kundenservice freundlich, schnell und persönlich.

  48. Manuel sagt:

    Es ist schwer ein Start-up hervorzuheben weil viele echt gut sind, aber wenn dann würde ich mich für Refined Investment entscheiden

  49. Jamal Khan sagt:

    Verdient haben es einige, aber es kann ja nur einen geben… für mich heißt aufgrund seiner letztlich genialen Kombination von Energieeinsparung und gleichzeitig -gewinnung das Startup des Jahres AoTerra!

  50. Yannick Thimm sagt:

    Mein Favorit ist Honestly. Sehr nützliche Geschäftsidee, gerade da in den letzten Jahren sehr kritische Kunden, die jedoch mit den Füssen abstimmen ohne, dass das einzelne Unternehmen die Gründe nachvollziehen kann, stark zugenommen haben.

  51. Volker Gaupp sagt:

    Protonet ist mein Startup des Jahres!

    Die aktuelle Debatte u.a. über die Datensicherheit zeigt, das diese Jungs diese Problematik bereits im Vorfeld erkannt haben. Die logische Antwort ist das Produkt.

  52. Peter S. Fischer sagt:

    Protonet!

    Durchdachte Hardware aus Deutschland, die den Nerv der Zeit trifft. Und das von einem so hochmotivierten Team! Klasse!

  53. Kerim ALkim sagt:

    Protonet, weil die Jungs und Mädels es einfach drauf haben 🙂

  54. Carola sagt:

    Sehr schwere Aufgabe. Ich stimme für carzapp – Grund: die Idee ist einfach und sehr zukunftsweisend, die Umsetzung innovativ. Klarer Fall.

  55. Bene sagt:

    Die Idee von honestly finde ich am besten, da jeder schon mal schlechtes Essen in seiner Stammkneipe hatte und dies nicht sagen wollte. So verbessert sich der Service und meine Laune. Stark.

  56. Frank sagt:

    Definitiv Honestly!
    Einfaches verständliches Produkt und doch großer Impact sowohl auf Nutzer als auch auf Kundenseite!

  57. Julius sagt:

    Mein Favorit: Honestly

  58. Definitiv Honestly, coole Idee & coole Jungs!

  59. Matthias G. sagt:

    Es gibt nur ein Startup des Jahres, HONESTLY! 😉
    Die Truppe aus Karlsruhe hat echt was drauf und mit ihrem Service hat sie einen echten Mehrwert geschaffen.

  60. Michael Janke sagt:

    Ganz klar, Seedmatch Startup des Jahres ist Honestly!

  61. SusanneL sagt:

    Ich stimme für LeaseRad!

    Ein richtiges Zeichen für die Zukunftsmobilität ohne Auto.

  62. Philippe sagt:

    Mein Favorit ist natuerlich: ERDBAER !!!
    Mein Sohnemann findet die frechen Snacks einfach super…und Papa natuerlich umso mehr!

  63. Finken sagt:

    TASTY BOX ! Sehr cooles Produkt, sehr nettes Team !

  64. Finken Beate sagt:

    FOODIE SQUARE ! Sehr cooles Produkt, sehr nettes Team !

  65. Anja Baur sagt:

    Für mich ist der Sieger eindeutig Honestly. Durch das sehr einfaches Bediensystem ist es für Unternehmen einfach Kundenfeedback via GPS zu erhalten und so die produkt- und Serviceleistungen individuell und in angemessener zeit anzupassen! Klasse Idee!!

  66. Philippe sagt:

    Honestly 😀 klasse Jungs!

  67. Jens sagt:

    Alles Gute zum zweijährigen liebes Seedmatch-Team! Mein Favorit ist ganz klar foodieSquare. Das Konzept von den Jungs ist einfach, klar und umsetzbar. Das ist klasse!

  68. Seliger sagt:

    Aoterra-

    coole Lösung für Wärme.

    MfG

  69. Marcus Hammer sagt:

    Mein klarer Favorit ist
    HONESTLY!
    Ein ehrliches Feedback mit direktem Kontakt zum Verantwortlichen ist einfach genial 🙂

  70. Verena Wenzel sagt:

    HONESTLY -super engagiertesTeam -sie haben es mehrals verdien!

  71. Yama sagt:

    Ich finde honestly ist das Start um des Jahres. Ich nutze die app fast jeden Tag und die meisten Feedbacks werden auch beantwortet. Das finde ich Super. Weiter so!

  72. Angelika sagt:

    Natürlich : HONESTLY
    Junges, innovatives Team mit toller Idee.
    Feedback geben ohne lästigen Papierkram !

  73. Christian sagt:

    Klasse Idee, super Team. Eine Bereicherung für die süddeutsche Start-Up Szene!

  74. Christian sagt:

    honestly! Klasse Idee, super Team. Eine Bereicherung für die süddeutsche Start-Up Szene!

  75. jasmin Schäft sagt:

    Die Idee einfach Rückmeldung zu geben war für mich schon lange nötig. Nicht nur die einfache Art und Weise Feedback geben zu können sondern auch die visuelle Umsetzung ist sehr gut

  76. Kerstin sagt:

    Freiwillig und anonym Feedback geben. Für den Kunden nur ein paar Klicks und für das Unternehmen wichtige Kritik. Super Idee!

    Honestly!

  77. andi b. sagt:

    Definitiv honestly!

    Grandiose Idee und ein super gründerteam!

  78. Mel sagt:

    Honestly ist einfach Klasse 🙂 😉

  79. Christian sagt:

    Honestly rocks. Kundenfeedback ist ein extrem wichtiges Thema, speziell in Deutschland….
    Und Unternehmen es einfach zu machen, diese wichtigen Indikatoren für den Geschäftserfolg einzusammeln, macht einfach sehr viel Sinn. Ich bin gespannt, wo die Reise noch hingeht!

  80. ina sagt:

    Happy Second Birthday Seedmatch,
    Die beste und effektivste Geschäftsidee haben eindeutig Honestly mit Ihrer Feedback App entwickelt. Einfache, schnelle und ehrliche Kritik übers Smartphone dem Unternehmen übermitteln-was will man mehr?:)

  81. Karin Wassenhoven sagt:

    Honestly!
    Kundenfeedback wie man es sich im 21. Jahrhundert vorstellt.

  82. Annie sagt:

    Ganz klar, mein Favorit unter den Startups ist Honestly!
    Da durch Honestly der Service in meinem Lieblingslokal noch besser wurde/wird!!

  83. Ruzha sagt:

    Startup des Jahres ist eindeutig Honestly!!!!!!!!

  84. Alexander sagt:

    Honestly – brauchen zwar länger als gedacht für den großen Durchbruch, haben langfristig aber das mit Abstand größte Potential!

  85. Philipp sagt:

    Honestly kann indirekt die gesamte Wirtschaftswelt verbessern und steht für die richtigen Werte ein: Ehrlichkeit, Vertrauen und Hilfsbereitschaft.
    Das demokratischste Startup des Jahres!
    Weiter so, Leute!

  86. Klaus sagt:

    Ich finde Honestly klasse, weil es von einem motivierten Studierendenteam entwickelt wurde und viel verbessert: Weniger Papier geht für Feedbackformulare drauf, Unternehmer sparen viel Geld in der Marktforschung und verbessert die Kommunikation zwischen Kunden und Managern deutlich!

  87. Julia sagt:

    Honestly finde ich echt klasse!

  88. Marcia sagt:

    Honestly! 🙂

  89. Jan sagt:

    Honestly gefällt mir wegen einigen ausgefuchsten Vermarktungsideen sehr gut!

  90. Tobias sagt:

    Für mich der eindeutige Gewinner: Honestly.
    Super App, einfache Bedienung, da gibt man gerne Feedback 🙂
    Außerdem an den richtigen Orten im Einsatz!

  91. Hayo sagt:

    TOLLABOX … es ist wichtig, dass Kinder kreative Wege kennenlernen und das Konzept ist einzigartig gut und überzeugend!

  92. Niko sagt:

    Ganz ehrlich: Honestly! Nicht nur wegen der unglaublich vielen Einsatzmöglichkeiten, sondern vor allem deshalb, weil Honestly der allg. sozialen Verrohung massiv entgegensteuert.

  93. Mein Favorit ist Carzapp, weil sie den größten Impact haben und die Automobilindustrie revolutionieren werden.

    Viel Erfolg,

    Jan von Ecosummit 😉

  94. Moritz sagt:

    Honestly!! Man kann es ständig gebrauchen!!

  95. Tom sagt:

    HONESTLY
    Ein äußerst motiviertes Team und die Idee überzeugt einfach. Außerdem ärgert mich die Service- und Dienstleistungswüste einfach riesig, da kommt die Idee perfekt daher.

  96. Klaus sagt:

    Schwere Wahl, aber HONESTLY.
    Ist einfach ein klasse Geschäftsmodell im digitalen Zeitalter und rückt die Kunden und Unternehmen noch näher zusammen.

  97. Nadja sagt:

    Erdbär – Freche Freund… weil das Heutzutage einfach wichtig ist auf die Ernährung von Kindern zu achten, Oft gibt es mal eben schnell Fast-Food, weil es eben schnell geht, die Eltern kein Stress haben und sie denken so machen sie die Kinder glücklich. Wichtig ist auch die Ernährung in den Schulen, die immer mehr nachlässt. Von daher finde ich das super! Klasse Idee uns klasse Umsetzung, macht weiter so!

  98. Saskia sagt:

    HONESTLY
    Ein super junges und ehrgeiziges Team, das immer ein offenes Ohr für Kritiken hat. Endlich kann ich unbefangen und auf einfache Weise Lob und Tadel aussprechen und es kommt sogar bei dem Betreffenden auch an. Klasse Idee 🙂

  99. Bettina Sturm sagt:

    Mein Favorit ist die TOLLABOX!

  100. Mirko sagt:

    Aoterra, tolles Konzept und Gründung – „mit Servern heizen“

  101. Jan Wokittel sagt:

    Mein Startup des Jahres ist Honestly. Das absolut schicke Design, die kinderleichte Bedienung und ein mega motiviertes Team, haben mich überzeugt! Toll

  102. Johannes sagt:

    AoTerra

    weil es so genial ist, dass man sich fragt, warum noch niemand vorher auf so eine Idee gekam.

  103. Alexander sagt:

    Wirklich eine schwere Wahl, aber für mich ist auch HONESTLY das vielversprechendste Startup dieses Jahr, da durch das direkte Feedback ein großer Kundenwert mit einer einfachen Lösung generiert wird.

  104. Tollabox: Ihr seid smart! Ihr vermittelt die Leichtigkeit des Lernens!

  105. Tollabox vermittelt die Leichtigkeit des Lernens!

  106. Annabell sagt:

    HONESTLY – denn ehrlich währt am längsten… 🙂
    Die Feedbackkultur steckt hierzulande ja noch ein bisschen in Kinderschuhen aber endlich geht es in die richtige Richtung!
    Das beste daran finde ich daß es dabei eben nicht um selbstdarstellerische Online-Rezensionen geht, sondern um tatsächlich konstruktive Kritik.

  107. Thomas sagt:

    Honestly hat für mich eine einfache aber doch geniale Idee verwirklicht und hilft nicht nur Geld für Feedback-Bögen etc. zu sparen, sondern schafft auch vereinfachte Prozesse und neue Möglichkeiten gerade für kleinere Unternehmen, um die Kunden mit exzellenten Dienstleistungen und Produkten zu versorgen.

  108. Clemens sagt:

    Honestly! Saubere Idee und solides Team!

  109. Angelika sagt:

    Mein Favorit ist Foodiesquare: leckeres Essen mit gutem Gewissen!

  110. ulrike reinhard sagt:

    Mein Favorit ist tollabox.

  111. Max sagt:

    Honestly. Gibt wohl nichts, was mehr aufregt, als in einer Dienstleistungsgesellschaft schlecht behandelt zu werden und es dann noch nicht einmal an einen Verantwortlichen weitergeben zu können!

  112. Helmut Jetter sagt:

    Da ich nicht nur fan von seedmatch bin, sondern sehr interessiert an aufstrebenden Startups, möchte ich mich hier für eine von mir oft genutzte App entscheiden. Im Schwimmbad, Oper oder im Restaurant, überall kann ich mittels Honestly meine Meinung mit den Besitzern teilen und erhalte sogar antwort. Habe schon öfters Resonanz erhalten. Weiter so.

  113. Andrea sagt:

    Honestly!!!
    Habe schon enorm viele positive Erfahrungen mit Honestly gemacht.
    Die Verantwortlichen, also Store Manager, Restaurantbesitzer etc. sind mega dankbar über Feedback, das sie direkt erreicht. Und für mich persönlich ist das Feedback-Geben ohne Aufwand direkt vor Ort möglich, wenn die Eindrücke noch „frisch“ sind.

  114. Peter sagt:

    eTukTuk ist das Sturt up des Jahres. Ökologisch und vielfältige Umsatzgenerierung ist der Schlüssel zum Erfolg. Weiter so!

  115. Marcus sagt:

    Honestly, weil einfach geil ist!:)

  116. Marcus sagt:

    Honestly, weils einfach geil ist!:)

  117. Marco sagt:

    Definitiv AoTerra!
    tolle Idee, Top Team, win/win für AoTerra und Kunde usw.

  118. Kai Fieber sagt:

    Die Entscheidung fällt hier auch in diesem Jahr wieder schwer, es waren einige sehr interessante und vielversprechende Startups dabei. Letztendlich fällt meine Wahl dann auf AoTerra, da hier durch ein geniales Konzept bzw. Produkt(e) zwei „Bereiche“ des alltäglichen Lebens miteinander verknüpft werden und dies letztendlich zu einer effizienteren Ressourcennutzung beiträgt. Ich denke, wir können von AoTerra noch einiges erwarten, da steckt ein großes Potential dahinter!

  119. Nicole sagt:

    Mein Favorit ist Front Row Society. Dies liegt am individuellen Konzept, dem Design und der guten Akzeptanz seitens des Handels – it’s urban!

  120. Micha sagt:

    definitiv Lendstar … weiss nicht warum alle AOTerra so hypen, klar klingt das gut mit Servcern zu heitzen aber diese werden uns wohl kaum über nen kalten Winter helfen können…dann lieber mit Geld leihen Freunden einen Gefallen tun. Platz zwei, falls ich zwei Stimmen habe, geht an etuktuk 🙂

  121. Cornelius sagt:

    Honestly

    Evaluierung von Leistungen war noch nie so einfach. Starke Idee!

  122. Peter sagt:

    Honestly!! und kein anderes Startup! – weil man zuschauen kann, wie schnell sich das Unternehmen, die Mitarbeiter, die App weiterentwickeln!

  123. Johanna Hochstuhl sagt:

    Mein Favorit ist lendstar !!

  124. Daniel sagt:

    eTukTuk ist für mich das Startup des Jahres.

    Begründung:
    Wenn schon keiner der (deutschen) Autobauer den Einsatz von Elektrofahrzeugen vorantreibt, macht es eTukTuk dafür umso besser. Mit der Vielfalt an Einsatzmöglichkeiten und Produktvariationen ist ein eTukTuk eine willkommene Alternative zum herkömmlichen Transport – ökologisch, zukunftssicher und voll im Trend.

  125. Marianne sagt:

    Ganz klar AO-Terra ist StartUp des Jahres, da es die innovativste Idee hat und diese noch dazu auf einen wachsenden Markt trifft.

  126. Maria sagt:

    Ich vote für foodieSquare, weil es lecker schmeckt!

  127. Oliver sagt:

    Meine Stimme vergebe ich an ETukTuk. Einfach weil E-Mobility die Zukunft gehört und der Charme des Tuk Tuk aus Asien nicht fehlen darf!

  128. Maria sagt:

    foodieSquare, weil es schmeckt!

  129. Wolfgang Lohmann sagt:

    AoTerra ist für mich das Startup des Jahres:

    1) Das Geschäftsmodell ist innovativ, da zwei bisher unterschiedliche Märkte miteinander verbunden werden.

    2) Besonders herausragend ist, dass trotz des Aufbaus potenzieller sehr großer Rechenzentren viele Energieverluste vermieden werden können, die üblicherweise in Rechenzentren durch die IT Infrastruktur (USV mit schlechten Wirkungsgraden, Kühltechnik, etc.) entstehen, so dass mit diesem Geschäftsmodell direkte und indirekte CO2 Emissionen reduziert werden.

    3) Dieser positive Aspekt wird durch die kaskadierende Energienutzung als Heizung noch verstärkt.

    4) Das Geschäftsmodell ist auch aus Land-Use-Perspektive umweltfreundlich, da im Gegensatz zu konventionellen Rechenzentren kaum Raum/Fläche in Anspruch genommen werden muss.

    5) Ebenso macht AoTerra aus meiner Sicht wertvoll, dass das Geschäftsmodell über den direkten positiven Energiespareffekt für Rechenzentren und Heizungen hinaus durch die öffentliche Wahrnehmung dieses Modells auch zu einer (kleinen) Bewusstseins(?Awareness-)bildung beträgt und ein schönes und verständliches Beispiel ist, wie neue Technologien ohne Verlust des Lebensstandards zur Reduktion von CO2 Äquivalenten betragen können.

  130. Sebastian sagt:

    Honestly

    Endlich kann man direktes Feedback an den Eigentümer/Betreiber geben und muss sich nicht darauf verlassen, dass es auch „bestimmt weitergeleitet“ wird!

  131. Marcel sagt:

    Honestly
    Man regt sich oft genug über Firmen auf und so ist ein guter Weg sichergestellt, das Kritik auch an der richtigen Stelle ankommt.

  132. Jon sagt:

    eTukTuk weil sowohl Tourismus als auch Umweltschutz immer größer geschrieben werden.

  133. Jenny sagt:

    Eindeutig honestly!!!

  134. Peter sagt:

    Ich finde AoTerra einfach nur klasse, die weitsichtigkeit und nachhaltigkeit ist genau das was man braucht !