Die Demokratie der Mode geht in die zweite Runde: Front Row Society startet Anschluss-Crowdfunding

Wieso sich Front Row Society für eine Anschlussfinanzierung mit der Crowd entschieden hat und was sich seit dem erfolgreichen Crowdfunding im September 2012 getan hat, erfahren Sie im Interview mit dem Geschäftsführer und Gründer von Front Row Society, Florian Ellsäßer.
Seedmatch: Hallo Florian, willkommen zurück bei Seedmatch! Ihr habt ja bereits im September eine Crowdfunding-Runde bei Seedmatch erfolgreich abgeschlossen und seid nun das zweite Startup bei Seedmatch, das zwei Finanzierungsrunden über Crowdfunding wagt. Warum habt Ihr Euch für eine Anschlussfinanzierung mit der Crowd entschieden?
Florian Ellsäßer: Front Row Society ist Crowd: Wir glauben an die Crowd, wenn es um Design und Auswahl unserer Produkte geht. Wir glauben auch an die Crowd, wenn es um die konstruktive Begleitung in der Investorenrolle geht. Das hat sich seit September 2012 auch bewährt: unsere Seedmatch-Investoren der ersten Stunde sind nicht nur selbst Kunden, sondern auch tolle Multiplikatoren. Obwohl wir verschiedene Möglichkeiten gehabt hätten, diese Finanzierungsrunde zu schließen, wollten wir neben erfahrenen Business Angels von vornherein auf die Crowd setzen. Wir haben uns daher sehr gefreut, dass Seedmatch ein Modell für größere Beteiligungen entwickelt hat.


Seedmatch: Warum benötigt ihr das Anschluss-Crowdfunding von 250.000 Euro. Wie werden die Mittel verwendet?
FE: Unsere anspruchsvollere Planung für 2013 erhöht auch unseren Finanzierungsbedarf, da wir mehr Ware bestellen und vorfinanzieren müssen. Der Großteil der Mittel wird deshalb für die Produktionsvorfinanzierung verwendet. Ein kleinen Teil werden wir in den Ausbau des Teams und unserer Website investieren.


Seedmatch: Wie habt Ihr Eure Finanzierung bei Seedmatch im Herbst erlebt?
FE: Der Prozess war sehr angenehm, vor allem weil das Seedmatch-Team sehr professionell vorgeht. Natürlich haben wir uns auch gefreut, dass wir innerhalb weniger Tage bis zum Finanzierungslimit gekommen sind. Besonders hat mir gefallen, dass Seedmatch einen sehr sorgfältigen Auswahlprozess hat. Das hat uns Vertrauen in Seedmatch als Plattform gegeben.


Seedmatch: Welche Erfolge bzw. Vorteile hat euch das Crowdfunding außerhalb der Finanzierung gebracht? Wie bringt sich Eure “Investorencrowd” eigentlich bei Euch ein?
FE: Erstens sind unsere Investoren hervorragende Multiplikatoren. Wir können sehen, dass Sie unsere Produkte kaufen und unsere Story weitertragen. Zweitens haben unsere Investoren Boutiquen vorgeschlagen. Hiervon sind mittlerweile einige unsere Kunden geworden.


Seedmatch: Das Jahr hat ja gerade erst angefangen, haben sich Eure Erwartungen im letzten Jahr erfüllt? Wie hat sich Front Row Society in den letzten Monaten weiterentwickelt?

FE: Unser Umsatzziel für das Gesamtjahr 2012 haben wir punktgenau getroffen. Hinter dieser wenig spannenden Aussage verbirgt sich allerdings eine sehr positive Dynamik: ein schwaches Q3 haben wir durch ein deutlich stärkeres Q4 vollständig kompensieren können. Für Q1 2013 liegen wir bereits bei 110% Auftragseingang von unserem benötigten Umsatz. Daher sind wir für 2013 ambitionierter und planen einen Umsatz von € 900.000 – das sind glatt +40% zum ursprünglichen Business Plan aus der ersten Seedmatch-Finanzierungsrunde Ende August 2012.

Die Anzahl der Läden, die unsere Produkte verkaufen, ist von 40 auf 246 angestiegen. Damit haben wir in unseren drei Kernmärkten (Deutschland, UK und USA) bereits eine gute Präsenz, die wir weiter ausbauen werden. Noch wichtiger: 60% unserer Händler haben nachbestellt, weil sich unsere Produkte beim Endkunden so gut ab- und zum Teil ausverkauft haben.

Wir erweitern graduell die Produktpalette. Im Frühjahr/Sommer erscheint eine vollkommen überarbeitete Taschenkollektion, außerdem führen wir Leggings ein. Bei den Schals führen wir noch höherwertige Materialien ein, die uns eine bessere Preispositionierung und bessere Margen ermöglichen.

Zwischen September 2012 und Februar 2013 haben uns vier Schlüsselinvestoren ihr Vertrauen geschenkt und sich insgesamt mit einem signifikanten sechs-stelligen Betrag an FRS beteiligt. Darunter sind der Beiratsvorsitzende des Premium-Warenhauses Breuninger und der Strategiedirektor eines der größten internationalen Mode-Labels.

Seedmatch: Ihr seid ja nicht mehr nur online vertreten. Welche Kooperationen habt Ihr in den letzten Monaten eingehen können?
FE: Wir sind Kooperationen mit hochwertigen Handelsketten eingegangen: Nordstrom, John Lewis, Urban Outfitters, Revolve Clothing und Anthropologie gehören mittlerweile zu unseren Kunden. Mit Anthropologie haben wir z.B. eigene Designs entwickelt, die Ihr hier finden könnt. Die Kooperationen helfen, Front Row Society als Marke zu positionieren.

Ein weiteres Highlight war für mich unsere Kooperation mit Musikern, und bekannten Designern, unter anderem:

der Blog I-Heart –Berlin>,
die Jazz Sängerin Esperanza Spalding und
der Design-Blog Design Milk.

 

Seedmatch: Warum sollte ein Investor nach sechs Monaten erneut in Front Row Society investieren?
FE: Wir haben gezeig, dass unser Geschäftsmodell funktioniert und das Wachstum jetzt beschleunigt werden kann. Zusätzliche zu den steigenden Umsätzen haben sich die Risiken unseres Geschäftsmodells deutliche reduziert:
Wie sind in hochwertigen Handelsketten und bekommen aufgrund der guten Verkaufsraten Wiederbestellungen.
Wir bauen kontinuierlich unser Händlernetzwerk aus.
Das Front Row Society Team hat sich also im ersten Schritt bewiesen und nimmt jetzt den nächsten Schritt in Angriff.


Seedmatch: Was waren die Highlights der letzten Monate bei Front Row Society und auf welche Neuerungen bzw. Aktionen können sich die Investoren in der nächsten Zeit freuen?
FE: Wir haben in den letzten 4 Monaten unsere Kollektion entwickelt. Teil der neuen Kollektion sind Cashmere-Tücher, die von einer kleinen Manufaktur in Kaschmir produziert werden. Der Launch für die Sommerkollektion ist im März 2013. Ich kann es gar nicht abwarten, meine Freundin in einer der Leggings zu sehen.

 

Seedmatch: Vielen Dank für deine Antworten und viel Erfolg mit Eurem zweiten Funding!


Informieren Sie sich jetzt zum aktuellen Investmentangebot von Front Row Society und seien Sie ab Freitag, den 15.02.2013, ab 12:00 Uhr als Investor dabei >>

Front Row Society Crowdfunding-Anschlussfinanzierung bei Seedmatch