Abschied von Peter: Möge die Crowd mit euch sein!

Liebe Investoren, Gründer, Partner und Kollegen,

der Jahreswechsel steht kurz bevor und während das Team von Seedmatch gerade neue Kraft tankt, will ich die Chance nutzen, mich bei Ihnen zu verabschieden und noch mal kurz zurückzublicken:

Alles begann im März 2011 als ich gerade in einem Coworking Space die letzten Zeilen meiner Masterarbeit zum Thema “Innovationskommunikation in Branchenclustern” schrieb und mir ein Flyer von Seedmatch in die Hand fiel. “Geniale Idee zum richtigen Zeitpunkt”, dachte ich mir und machte mich auf die Suche im Netz, um mehr zu erfahren. Und wie es das Schicksal so will, entdeckte ich eine Stellenausschreibung für einen Kommunikationsprofi, der Seedmatch beim Start begleiten und Crowdfunding für Startups zur Bekanntheit verhelfen soll.

Im April 2011 traf ich dann zum ersten Mal das Team von Seedmatch, was zum damaligen Zeitpunkt nur aus Jens-Uwe Sauer und Friederike Lanzsch bestand. Und obwohl damals bis auf einen Blog, ein paar Flyer und Social Media Kanäle noch nicht viel von Seedmatch zu sehen war, konnten mich beide mit ihrer Leidenschaft und einen Berg von Ideen schnell in den Bann ziehen und haben mich bis heute süchtig nach Seedmatch gemacht.

Was dann in nur eineinhalb Jahren alles erreicht wurde, kann ich wahrscheinlich erst mit ein paar Monaten Abstand vollständig realisieren. Fest steht aber, dass alle Erfolge lange vorbereitet und das Vertrauen der Investoren und Startups hart erarbeitet sind.

Bei der Arbeit mit den Startups und mit der Optimierung deren Auftritte bei Seedmatch, konnte ich in kurzer Zeit so viele Erfahrungen sammeln, die mir kein anderer Job hätte bieten können. Generell möchte ich mich an dieser Stelle auch noch mal für das entgegenbrachte Vertrauen und die verantwortungsvollen Aufgaben bedanken. Wie viele können schon behaupten, sich täglich mit Innovationen und neuen spannenden Geschäftsmodellen auseinandersetzen zu können?



Ein weiterer wichtiger Teil meiner Arbeit war die Kommunikation hier im Blog und vor allem die Medienarbeit. Das war einerseits nicht immer eine leichte Aufgabe, den Journalisten und Bloggern umfassend zu erklären, dass hier alles legal ist, wir keine Resterampe sind und wir nicht in Berlin angesiedelt sind. Pionierarbeit ist eben nicht einfach, vor allem wenn man an fest verankerten Denkmustern und Strukturen rüttelt und diese neu ausrichtet. Andererseits war es eine tolle Herausforderung und schön zu sehen, dass Seedmatch und unsere Startups so viel und auf jeden Fall verdiente Aufmerksamkeit erlangt haben. Immerhin sind aus 44 Pressemitteilungen über 300 Print- und Online-Artikel sowie Blog-, Radio- und TV-Beiträge entstanden. Dies hat auch zur Folge, dass sich die Politik seit geraumer Zeit mit dieser Entwicklung und deren Potential beschäftigt.

Meine Zeit bei Seedmatch endet nun zum Jahreswechsel und ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Ab Januar werde ich an der Technischen Universität Dresden ein Forschungsprojekt leiten und parallel meine Promotion in Angriff nehmen. Ganz kurz: Ich untersuche die Kommunikation zwischen den Elementen dynamischer Unternehmen und schaue dann, wie die Elemente in eingerosteten Unternehmen noch besser verknüpft werden können, um die Dynamik zu fördern. Somit bleibe ich den Themen Innovationen, Startups und Kommunikation in anderer Form treu. Das Team von Seedmatch werde ich aber trotzdem sehr vermissen.

Meine Aufgaben bei Seedmatch übernimmt ab Januar Dana Melanie Schramm, die ich bereits seit der Uni kenne und die jede Menge Know-how mitbringt. Mein Part wird also in gute sowie kompetente Hände übergeben und sie wird viele neue Impulse einbringen. Seedmatch wird mit ihr noch viel erreichen – da bin ich mir sicher.

Dem Team von Seedmatch bleibe ich natürlich in beratender Funktion und auf kurzem Weg als Ansprechpartner erhalten. Mein neuer Arbeitsplatz ist nur einen Katzensprung entfernt, so dass ich mir als Seedmatch-Süchtiger meine Dosis auch bei einem gemeinsamen Mittagessen abholen kann.

Als Eingeweihter, weiß ich auch, was in den nächsten Monaten alles bei Seedmatch geplant ist. Und das ist eine Menge. Sie können sich also auf viele Neuerungen und einige Überraschungen freuen. Also bitte Anschnallen.

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr. Möge die Crowd mit euch sein! :)

Liebe Grüße,
Peter



Eigenen Kommentar schreiben

  1. […] und Nachfolgerin von Peter Schmiedgen, der sich in der nächsten Zeit erst einmal der Forschung und seiner Promotion widmet. Peter kenne ich bereits seit der Uni und die Stellenausschreibung für seine Corporate […]

.