Wie Sie mit einem Investment bei Seedmatch gewinnen

Mit Seedmatch haben wir für Sie die Chance geschaffen, sich bereits ab 250 Euro an einem jungen Unternehmen zu beteiligen. Eine tolle Chance! Momentan begegnet uns noch öfters die Frage, was genau man eigentlich mit einem Investment in ein Startup gewinnt und warum man diese Chance unbedingt ergreifen sollte. Daher haben wir uns entschieden, diesen Punkt künftig auf unserer Website noch stärker zu erläutern und direkt in den Startup-Profilen sichtbar zu machen sowie darüber hinaus in diesem Blogartikel noch einmal etwas ausführlicher darauf einzugehen.


Ein Investment in ein junges Unternehmen

Zunächst noch einmal ganz kurz: was bedeutet es eigentlich, in ein Startup zu investieren? Mit Ihrem Investment stellen Sie einem jungen Unternehmen für eine bestimmte Zeit Kapital zur Verfügung. Im Tausch dafür bekommen Sie einen entsprechenden Anteil am Unternehmen. Das Unternehmen arbeitet mit Ihrem Geld, indem es damit sein Geschäft auf- und ausbaut. Nach einer Mindest-Beteiligungslaufzeit können beide Seiten die Beteiligung beenden und Sie als Investor bekommen dann Ihr Kapital entsprechend Ihres Anteil am Unternehmenswert ausgezahlt.

Besonders bei Seedmatch ist, dass Sie ganz gezielt in jene Unternehmen investieren können, die Sie gut und unterstützenswert finden und denen Sie das größte Wachstum zutrauen. Als Investor bekommen Sie regelmäßig Informationen, wie sich das Startup entwickelt und können so miterleben, wie es sich entwickelt. Bei Seedmatch entscheiden allein Sie, welche Projekte Sie mit Ihrem Geld fördern.



Warum es sich in vieler Hinsicht lohnt, zu investieren

Mit einem Investment gewinnen Sie auf ganz verschiedene Weise:

  1. 1. Sie haben langfristig attraktive Renditechancen bei klarem Risiko
  2. 2. Sie bestimmen mit, welche Produkte morgen am Markt sind
  3. 3. Sie profitieren von Beginn an von exklusiven Investorenangeboten der Startups
  4. 4. Sie unterstützen junge Unternehmer und unsere Wirtschaftslandschaft


1. Langfristig attraktive Renditechancen bei klarem Risiko

 

Wer sein Geld vermehren will, der investiert es. Investments in Startups haben im Vergleich zu anderen Anlagemöglichkeiten ein ausgesprochen hohes Renditepotential. Bei Seedmatch haben Sie von Anfang an die Möglichkeit, sich über jedes Startup umfangreich zu informieren sowie den Beteiligungsvertrag anzuschauen. So können Sie die Wachstumschancen jeweils persönlich bewerten und auf einer soliden Basis Ihre individuellen Investmententscheidungen treffen. Für den Start von Seedmatch haben wir auch bewusst zwei bodenständige und gut nachvollziehbare Geschäftsmodelle ausgewählt.

Die individuellen Renditechancen und Kennzahlen jedes Startups erfahren Sie jeweils aus der Finanzplanung, die im Businessplan integriert ist.


rand Dazu eine Beispielrechnung anhand des Startups Cosmopol, in das Sie derzeit investieren können:

Sie können in Cosmopol auf Basis der aktuellen Unternehmensbewertung von 600.000 Euro investieren. Laut Finanzplan soll zum frühesten Kündigungszeitpunkt Ende 2015 ein EBIT (engl. für earnings before interest and taxes; also das Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 1,4 Mio Euro erzielt werden. Daraus ergäbe sich ein rechnerischer Unternehmenswert von 8,4 Mio. Euro (EBIT mal 6, Berechnung des Unternehmenswertes gemäß §15 Abs.2 des Beteiligungsvertrages).

Angenommen, Sie investieren heute 250 Euro in Cosmopol und es werden die Ergebnisse aus der im Businessplan dargelegten Finanzplanung erreicht, so würde der Unternehmenswert Ende 2015 um Faktor 14 angewachsen. (Unternehmenswert 2015 in Höhe von 8,4 Mio. Euro geteilt durch die Unternehmensbewertung zum Einstiegszeitpunkt von 600.000 Euro ergibt Faktor 14.) Dementsprechend hätte Ihre Beteiligung zu diesem Zeitpunkt einen angestrebten Wert von 250 Euro x 14 = 3.500 Euro, den Sie, wenn Sie Ihre Beteiligung zu diesem Zeitpunkt auflösen würden, ausgezahlt bekämen.

Erfahrungswerte sagen, dass Finanzplanungen von Startups oft sehr ambitioniert sind und nicht immer die Ziellinie wie ursprünglich geplant erreicht wird. Doch selbst, wenn man pessimistischer heranginge und Cosmopol „nur“ zutrauen würde, im Jahr 2015 ein EBIT von 300.000 Euro zu erreichen, bekäme jeder Investor seine Einlage von 250 Euro plus einen Anteil am Wertzuwachs des Unternehmens in Höhe von 750 Euro ausgezahlt. (EBIT von 300.000 Euro mal Faktor 6 ergibt Unternehmenswert von 1,8 Mio. Euro; davon wird der individuelle Anteil in Höhe von 0,0417% ermittelt.)

rand


2. Mitbestimmung des Marktes von morgen

Indem Sie sich dafür entscheiden, bestimmte Produkte finanziell und auch als Konsument und Fan zu unterstützen, bestimmen Sie mit, welche Angebote es an den Markt schaffen und welche sich durchsetzen. Es liegt also auch in Ihrer Hand, die Bekanntheit und damit die Wachstumschancen der jungen Unternehmen durch Empfehlungen an Freunde und Bekannte zu fördern! Bringen Sie die Dinge voran, die Sie selber in Zukunft nutzen möchten!


3. Exklusive Zusatzangebote für Investoren

Mit Ihrem Investment können Sie außerdem ab dem Moment Ihrer Beteiligung von exklusiven Investoren-Vorteilen profitieren, die die Startups ihren Investoren anbieten. Je nach Art und Geschäftsmodell des Unternehmens können diese Angebote beispielsweise besondere Rabatte auf Produkte oder Dienstleistungen sein, die das Unternehmen anbietet. Details finden Sie jeweils auf den Profilseiten der Startups.


4. Gewinn für alle

Mit einem Investment in ein Startup tun Sie etwas sehr Wichtiges und Gutes: Sie helfen mutigen, engagierten Gründern ein Unternehmen auf die Beine zu stellen. Davon profitieren nicht nur Sie mit Ihrer Rendite und die Gründer, sondern auch zukünftige Angestellte des jungen Unternehmens und die ganze Wirtschaft. Mit Ihrem Investment zeigen Sie, dass Sie aktiv die Wirtschaft fördern – während Sie ganz nebenbei selbst gewinnen!

Sie möchten auch dabei sein? Dann entdecken Sie gleich unsere aktuellen Investmentangebote >> !



Gewinne beim Crowdfunding



Wenn Sie noch weitere Fragen haben, schauen Sie gern in den FAQ-Bereich unserer Website oder schreiben Sie uns eine Email!



Eigenen Kommentar schreiben

  1. DvB sagt:

    Hallo,

    wie sieht es mit der Verwässerung meines Anteils „der ersten Runde“ bei künftigen Finanzierungsrunden der Unternehmen aus??? Bei einer Dauer von 5-7 Jahren wird das ja ein Thema sein…:-(

    Gruß,
    DvB

  2. Jens-Uwe Sauer sagt:

    Die Antwort ergibt sich aus dem jeweiligen Beteiligungsvertrag. Bislang haben wir einen Verwässerungsschutz in den stillen Beteiligungen eingebaut.

  3. HG sagt:

    Hallo,
    wie haben Sie in obigem Beispiel unter Punkt 1) der Cosmopol den aktuellen Unternehmenswert von 600.000 Euro berechnet?

  4. MR sagt:

    Wie genau wird der aktuelle Unternehmenswert berechnet? Auf welchen Annahmen basiert dieser?

  5. otmar sagt:

    hallo,
    wenn zu einem festgesetzten zeitpunkt beiderseitig die anteile gekündigt werden können, kann das unternehmen natürlich für dieses jahr seinen EBIT entsprechend drücken um den unternehmenswert (EBIT x 6) künstlich klein zu halten. dazu gibt es vielfältige methoden.

    desweiteren würde der investor ja vielleicht gerne weiter an der beteiligung festhalten!

    gibt es auch beteiligungsformen bei seedmatch, bei welchem das unternehmen die beteiligung nicht kündigen kann?

    gruß o.

  6. Belvedere44 sagt:

    Sind das typisch stille oder atypisch stille Beteiligungen. Wie sind Exitklauseln geregelt. Pro rata/drag along und tag along?

  7. Krille sagt:

    Mich würde ebenfalls interessieren wie sich der aktuelle Unternehmenswert berechnet…

  8. Friederike Lanzsch sagt:

    Die Unternehmensbewertung wird im Vorfeld in Abstimmung mit den Startups festgelegt. Dabei wird die Discounted-Cashflow-Analyse angewendet: Zukünftige Cashflows werden auf den Wert in der Gegenwart diskontiert und aufaddiert. Gibt es bereits einen Leadinvestor wird dessen Bewertung geprüft und ggf. übernommen.

  9. Marco Schottke sagt:

    Im oben genannten Beispiel bedeutet das aber auch das der Unternehmer wenn er sagen wir 250 TEURO an Kapital aufnimmt ca. 3,5 Mio Euro an die Investoren zurück zahlen muss. Das entspräche einer Verzinsung von 3.25 Mio Euro in 5 Jahren. Kann das richtig sein ?

  10. Das Hauptproblem des Inverstments in ein junges Unternehmen ist das Risiko das damit verbunden ist. man weiß gerade bei einem start-up nicht, ob es sich am markt behaupten kann oder die Gründung „am markt vorbei“ läuft!