Welchen Weg Innovationen am Pharma-Markt gehen – ein Gastbeitrag vom Riboxx-Gründer

jacques-rohayem-riboxx

Innovationen sind im Bereich Technologie, d. h. etwa für IT-Unternehmen, aber auch für die Medizintechnik oder pharmazeutische Unternehmen essentiell. Warum? Dank Innovationen in der Medizin wurden Mechanismen der Entstehung von Erkrankungen entschlüsselt, neue Behandlungsmethoden sowie der Einsatz neuer Biomarker zur Früherkennung von Erkrankungen ermöglicht.

Zum Wochenstart: 8 Neuigkeiten aus der Seedmatch-Welt

bonaverde_erhoehung

Die Seednews in dieser Woche stehen im Zeichen von Veränderungen und Verlängerungen. Erstere zeigen sich beispielsweise in Form von Innovationen, die unser Leben verändern könn(t)en oder den Wechsel in ein anderes berufliches Tätigkeitsfeld und letztere durch eine verlängerte Goodie-Aktion für Investoren und eine Fundingverlängerung bei unserer Schwesterplattform Econeers. Aber lesen Sie selbst – wir wünschen viel Spaß dabei und eine entspannte Woche!

„Ein fantastisches Potenzial“ – Ulrich Assmann von der TUDAG über Riboxx

riboxx_assmann

Ulrich Assmann ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender der TU Dresden AG (TUDAG), die den Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft fördert. Seine Karriere begann er bei Siemens, gehörte zum Vorstand der SAP Systems Integration AG, mit der er einen Börsengang realisierte und leitete im Anschluss das umfangreiche Geschäft der Siemens Business Services in Deutschland. Da die TUDAG zum Partnernetzwerk des Pharma-Startups Riboxx gehört, welches in dieser Woche das Funding bei Seedmatch startet, haben wir mit Ulrich Assmann über die besondere Kooperation gesprochen.

„Wir brauchen die Unterstützung einer pharma-unabhängigen Crowd“ – Riboxx-Gründer Dr. Jacques Rohayem im Interview

riboxx_rohayem_portrait

Die „Volkskrankheit Krebs“ ist omnipräsent, jeder steht in irgendeiner Weise mit ihr in Verbindung, ist selbst betroffen oder hat Betroffene im Bekannten- und Familienkreis. Dr. Jacques Rohayem arbeitet mit seinem Team daran, ein neues Medikament auf den Markt zu bringen, das für die Immuntherapie bei Krebs eingesetzt werden kann und vor allem Rückfälle bekämpfen soll – RIBOXXIM. Um weitgehend unabhängig an der Forschung und Entwicklung arbeiten zu können, möchte die Riboxx GmbH nun als erstes Pharma-Startup in Deutschland über eine Crowdfundingrunde bei Seedmatch das nötige Kapital einsammeln. Wir haben vor dem Fundingstart am kommenden Mittwoch, den 30. Juli 2014, mit Dr. [...] weiterlesen

Abschied von Dana: Ein kommunikativer Seedkopf geht neue Wege

Dana Melanie Schramm Head of Corporate Communications

Liebe Investoren, liebe Gründer, Partner und Kollegen, ich möchte mit diesem Blogpost die Chance nutzen, mich bei Ihnen zu verabschieden, denn ich werde Seedmatch Ende Juli verlassen. Doch zunächst ein kurzer Rückblick: Alles begann im November 2012, als ich über den Leipziger Public Relations Verein auf eine Stellenausschreibung von Seedmatch für einen „Corporate Communications Spezialisten“ aufmerksam wurde. Peter Schmiedgen, mein Vorgänger bei Seedmatch, hatte ebenfalls den Communication Management Master an der Universität Leipzig absolviert und die Stellenanzeige darüber gestreut.

goodz stellt den Geschäftsbetrieb ein

goodz_onlineshop

Mit großem Bedauern geben wir die Nachricht weiter, dass die goodz GmbH ihren Geschäftsbetrieb einstellt. Trotz intensiver Bemühungen in den letzten Monaten ist es dem Berliner Startup nicht gelungen, eine Anschlussfinanzierung zur Fortführung des Unternehmens zu sichern. Im Frühjahr dieses Jahres führte goodz ein Crowdfunding bei Seedmatch durch und hat mit seinem Konzept des bewussten Lifestyles und Produkten, die durch Design, Qualität und Nachhaltigkeit geprägt sind, 134 Investoren überzeugt.

Renaissance und Revolution: Warum Bonaverde eine Innovation am Kaffeemarkt ist – ein Gastbeitrag

bonaverde_maschine-filtereinsatz

Gemeinsam mit den USA ist Deutschland eigentlich schon seit vielen Jahren Vorreiter in Sachen Kaffee-Innovation. Aus den Kaffeehochburgen Berlin, Hamburg, Düsseldorf und München werden Trends wie Pop-Up Cafés, Slow-Dripping oder Röst-Cafés in die Welt getragen. Wir knüpfen nun an diese Tradition an! Unser Gründer Hans Stier ist gebürtiger Berliner (einer der wenigen in der Start-Up Szene und generell eine Rarität in Mitte oder Prenzlauer Berg) und kam nach Stationen in Paris, Sydney und München nach Berlin zurück, um die Welle der Kaffeetrends zu reiten.

„Der digitale Wandel macht auch vor dem Kaffeemarkt nicht Halt“ – Michael Brehm zu Bonaverde

bonaverde-brehm_michael

Bonaverde hat die erste Kaffeemaschine der Welt entwickelt, die den Kaffee nicht nur mahlt und brüht, sondern auch röstet – all das mit einem einzigen Knopfdruck. Bohnen aus Brasilien oder Äthiopien legen oft eine monatelange Reise zurück, bevor sie im Supermarkt landen. Viele Hauptgeschmacksträger gehen dabei verloren. Mit Bonaverde ist der Kaffee nun direkt frisch nach der Röstung genießbar. Einer, der an das Konzept von Bonaverde glaubt, ist Michael Brehm. Er ist eines der bekanntesten Gesichter der deutschen Gründerszene, hat u. a. bei  Amiando (Exit an XING) oder dem Fintech-Startup Kreditech, das gerade 40 Mio. US-Dollar Wachstumskapital eingesammelt hat, investiert.

„Seid Menschen, keine Figuren” – Ali Jelveh über den Fundingerfolg von Protonet

Ali Jelveh_1

Vor Kurzem haben wir Ihnen in einem Blogbeitrag vorgestellt, warum das Protonet-Crowdfunding aus unserer Sicht so gut funktionierte. Mehr als 6 Wochen nach dem Fundingstart haben wir nun auch noch einmal bei dem Gründer Ali Jelveh nachgefragt. Wir wollten wissen was er über den Erfolg des Fundings denkt und wie es nun mit dem Kapital weitergeht.

„Wir müssen schnell wachsen, um den First Mover Advantage zu nutzen“ – Bonaverde-CEO Hans Stier im Interview

bonaverde_ceo_hans-stier_small

Ab Montag, dem 21. Juli 2014,  startet ein weiteres Startup sein Crowdfunding bei Seedmatch: Bonaverde. Mit der Hilfe der Crowd will das Startup den Kaffee-Konsum revolutionieren – die ersten Schritte dazu sind getan, jetzt geht es um den Roll Out der weltweit ersten Kaffeemaschine, die nicht nur mahlt und brüht, sondern vorher frische grüne Bohnen röstet. Um dem Konzept der „Coffee Changer“ näher auf den Zahn zu fühlen, haben wir mit dem Gründer und CEO Hans Stier darüber gesprochen, wie das Startup aufgestellt ist und welche Herausforderungen konkret angegangen werden.

.