Seedblog

„Früher hatten Themen wie Recycling und Ressourcenschonung eher den Öko-Anstrich, heute sind sie Trends“

Miriam Kehl, Associate Director bei Green Alley

Beim Green Alley Award, für den sich Gründer noch bis zum 27. Juli bewerben können, werden Startups mit innovativen Ideen aus der Kreislaufwirtschaft prämiert. Bereits zum dritten Mal wird der Wettbewerb ausgetragen – und das europaweit unter dem Motto „Connecting green ideas – Berlin, London Helsinki“. Kurz vor Ende des Bewerbungszeitraums haben wir mit Miriam Kehl, Associate Director bei Green Alley, über den Green Alley Award und das Thema „Circular Economy“ gesprochen.

„Die Pharmaindustrie wartet auf geeignete Produkte wie die von Rodos Biotarget“

Die Gründer von Rodos Biotarget: Dr. Gieseler-von der Crone, Dr. Rupert und Dr. Furch (v. l.).

Im zweiten Teil des Gesprächs mit den Co-Gründern von Rodos Biotarget haben wir nach den Investment-Anreizen für die bisherigen Investoren sowie die Crowd-Investoren und nach dem Grund sowie den Besonderheiten des Biotech-Crowdfundings gefragt.

„Unsere Technologie bietet die Perspektive, ein äußerst breites Spektrum an Krankheiten behandeln zu können“

Dr. Gieseler-von der Crone (CSO) und Dr. Furch (CEO), Co-Gründer von Rodos Biotarget.

Am Donnerstag startet das Crowdfunding von Rodos Biotarget. Das Biotech-Unternehmen will mit seinen Produkten die Medikamentengabe effizienter gestalten. So sollen Krankheiten gezielter bekämpft und gleichzeitig Nebenwirkungen verringert werden. Wir haben mit den Co-Gründern Dr. Marcus Furch (CEO) und Dr. Robert Gieseler-von der Crone (CSO) über die Besonderheiten ihrer biotechnologischen Entwicklungen gesprochen.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Unternehmensbewertung von Biotech-Startups?

Abb. 1: Stufenweise Wertsteigerung mit erfolgreichem Durchlaufen der diskreten Phasen einer pharmazeutischen Entwicklung.

Die Bedeutung der Biotechnologie für unser Leben nimmt permanent zu. Gleichzeitig interessieren sich immer mehr Investoren für Investments in Biotech-Startups. Dabei spielt die Unternehmensbewertung eine entscheidende Rolle. Welche Besonderheiten es bei biotechnologischen Unternehmen gibt, erläutert Dr. Marcus Furch von Rodos Biotarget in einem Gastbeitrag.

Rückkaufangebot: Crowd-Investoren ernten 300 Prozent erdbär-Rendite

Die erdbär-Gründer Alexander und Natascha Neumann

Es ist noch nicht lang her, dass wir mit erbär-Gründer Alexander Neumann über die Auszahlung eines gewinnabhängigen Bonuszinses an die 277 Investoren seines Startups gesprochen haben. Jetzt gibt es weitere Auszahlungen – denn erdbär hat seiner Crowd ein freiwilliges Rückkaufangebot gemacht.

Wie bewertet man ein Startup – und wozu?

Sein Unternehmen bepreisen: Wie bewertet man Startups?

Mit der Investmentquote geben Startups an, zu welchem Anteil Investoren mit einem Seed Investment am Unternehmenserfolg beteiligt werden. Eine wesentliche Variable bei der Berechnung ist dabei die Unternehmensbewertung. Wie diese zustandekommt und welche Methoden es zur Bewertung gibt, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Green Alley Award 2016: Grüne Startups gesucht

Seedmatch präsentiert: Green Alley Award 2015

Bereits zum dritten Mal läuft in diesem Jahr der „Green Alley Award“. Unter dem Motto „Connecting green ideas – Berlin, London & Helsinki“ können Startups aus ganz Europa noch bis zum 27. Juli 2016 ihre Bewerbung für den Wettbewerb einreichen, der speziell für die Kreislaufwirtschaft ins Leben gerufen wurde.

Kartenmachen.de: „Unser Geschäftsmodell ist bereits sehr gut optimiert und erlaubt uns schnelles Wachstum“

Kartenmachen.de-Gründer Andreas Ritter

Vom Do-it-yourself-Man mit selbstgemachten Einladungskarten für die eigene Hochzeit zum erfolgreichen Unternehmer – das ist der Weg von Andreas Ritter. Aus einer simplen Idee hat er gemeinsam mit seinem Team innerhalb weniger Jahre ein profitables Geschäft etabliert: Kartenmachen.de. Das Startup druckt individuelle Einladungskarten für jeden Anlass und hat den Break-even bereits kurz nach dem Start erreicht. Um nun weiter und stärker zu wachsen, will Kartenmachen.de die Crowd an Bord holen – und 300.000 Euro „Venture Debt“ einsammeln. Wir haben vor dem Start mit Andreas über das Geschäftsmodell und das Crowdfunding gesprochen.

In 8 Schritten zum Crowd-Investor: So können Sie bei Seedmatch „gemeinsam in starke Ideen investieren“

Der Registrierungs- und Investment-Prozess bei Seedmatch – Crowdfunding für Startups.

Bei Seedmatch können Sie per Crowdfunding einfach und online in Startups investieren. Doch wie läuft der Prozess von der Registrierung bis zum Abschluss des Investmentvertrages genau ab? In diesem Blog-Beitrag erläutern wir Ihnen die acht Schritte zu Ihrem Investment anhand einer Infografik.

Das Seedmatch-Crowdfunding-Einmaleins

Das Crowdfunding-Prinzip bei Seedmatch

„Eine Idee, viele Unterstützer, gemeinsamer Erfolg“ – so könnte eine minimalistische Definition des Crowdfundings lauten. Aber: Crowdfunding ist nicht gleich Crowdfunding. Wir klären grundlegende Fragen rund um das Thema „Schwarmfinanzierung“, zeigen Ihnen, welche Arten von Crowdfunding unterschieden werden und was Seedmatch als Plattform ausmacht.