Seedblog

Von Kinderschuhen und Tangotanzen – die Seednews zum Wochenstart

SeednewsKW48

Wir starten in die letzte Novemberwoche mit handverlesenen Neuigkeiten aus der Seedmatch-Welt: Ein neues Startup steht in den Startlöchern für sein Crowdfunding und setzt dabei ganz auf Eltern und ihr Talent für Designer-Schatzsuche und Schnäppchen-Spürnasen unter ihnen. Außerdem gibt es eine Fundingverlängerung zu verkünden und die Frankfurter Allgemeine Zeitung erklärt uns, wie Tango und Quantenphysik zusammenhängen. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und eine tolle Woche!

Frisch aus dem Labor: Die Seednews zum Wochenbeginn

141117_seednews

Während andere auf weit entfernten Kometen daran forschen, wie das Leben auf unseren Planeten gekommen ist, wollen Startups in unserer Seedmatch-Welt bestimmte Bereiche des Lebens revolutionieren: Egal ob im Labor dank einer Simulationstechnologie Analysen von Lebensmitteln und Krankheitserregern effizienter werden sollen oder der Kaffeekonsum verändert wird. An anderer Stelle werden die Erfolge der Startups mit Preisen belohnt. Außerdem: Zuletzt gab es einige neue Gesichter bei Seedmatch – wir stellen einen weiteren Seedkopf vor und sind auf der Suche nach mehr Unterstützung im Büro. Starten Sie gut in die Woche!

Zuwachs im Dealflow: Unser neuer Seedkopf Johannes Ranscht im Gespräch

Johannes

Ein neuer Kollege im Büro, den wir herzlich willkommen heißen wollen: Johannes Ranscht ist seit kurzem bei uns und soll nun auch der Crowd vorgestellt werden. Im Gespräch erfahren Sie, welchen Weg Johannes bisher genommen hat und mit welcher Motivation er seine zukünftigen Aufgaben angeht.

Digitale Agenda vs. Kleinanlegerschutz

gesetz

Scheitert Deutschland an der digitalen Agenda? Aktuelles Beispiel: Klein­anleger­schutz und Crowdfunding für Startups Am 20. August 2014 hat die Bundesregierung die Digitale Agenda vorgelegt. Sie soll wichtiger Baustein für die Wirtschafts- und Innovationspolitik sein und werden: „Unsere Welt ist zunehmend digital vernetzt. Das verändert unseren Alltag und das Zusammenleben: wie und wo wir arbeiten oder wie wir uns gesellschaftlich einbringen können. In diesen Veränderungen liegen große Chancen für den Wohlstand, die Lebensqualität und die Zukunftsfähigkeit in Deutschland. Die Bundesregierung fördert und gestaltet den digitalen Wandel aktiv.“

„Wir eröffnen uns und unseren Investoren einen attraktiven Wachstumsmarkt“ – OakLabs CEO, Dr. Martina Schad im Interview

OakLabs CEO Dr. Martina Schad

Die moderne medizinische Forschung ist ohne die Polymerase-Kettenreaktion (PCR) undenkbar: Sie ist ein Standardverfahren, um z. B. Infektionskrankheiten festzustellen, verdorbene Lebensmittel zu analysieren oder genetische Fingerabdrücke zu erstellen. OakLabs bringt diese täglich tausendfach durchgeführte Laboranalysen nun ins digitale Zeitalter: Mittels Grafikkarten und einer Software aus der Quantenphysik kann die benötigte Zusammensetzung der PCR simuliert werden. Das spart nicht nur Geld, sondern vor allem Zeit – mitunter vergehen Montate, bis die korrekte PCR durch zeitaufwendige Labortests gefunden ist. Dr. Martina Schad, CEO von OakLabs, erklärt im Interview das Verfahren und was ihr Team mitbringt, um den milliardenschweren PCR-Markt zu erobern.

Die Seednews: 9 Ereignisse aus der Seedmatch-Welt

SimPCRKit

In Zeiten denkwürdiger und geschichtsträchtiger Tage passiert auch bei uns und den Startups bei Seedmatch so einiges. Bevor morgen dann auch noch die „5. Jahreszeit“ beginnt, haben wir für Sie die wichtigsten News zusammengestellt. Dabei spielt auch die Karnevalshochburg Köln eine Rolle… Viel Spaß beim Lesen!

„Markplatzmodelle sind die mit Abstand erfolgreichsten Online-Geschäftsmodelle“ – Investor Jörg Rheinboldt im Interview

Jörg Rheinboldt - Geschäftsführer des Axel Springer Plug & Play Accelerators

Jörg Rheinboldt ist einer der führenden Marktplatzexperten und Kenner der Startups-Szene in Deutschland: Er war einer der Gründer von alando, einem Online-Auktionshaus, das bereits nach 100 Tagen von eBay übernommen wurde. Darauf folgend war er Geschäftsführer bei ebay Deutschland bevor er schließlich Geschäftsführer des Axel Springer plug and play accelerators wurde. Er ist einer von drei starken Investoren bei CLASSIQS und steht dem Team als Mentor mit dem reichweitenstärksten Medienhaus in Europa zur Seite. Als Business Angel kennt er das Team sehr gut und stellt im Interview nochmal das besondere Potential von CLASSIQS heraus.

„Wir gehen davon aus, dass wir den Umsatz jedes Jahr verdreifachen“ – LEDORA-Geschäftsführer Harald Twardawski im Gespräch

Harald Twardawski – Geschäftsführer von LEDORA

Innovative und hocheffiziente LEDs „made in Germany“ – das ist LEDORA. Im April dieses Jahres startete das schwäbische Startup sein Crowdfunding auf Seedmatch und konnte innerhalb weniger Tage 700.000 Euro Kapital aus der Crowd einsammeln. Seitdem ist bei LEDORA einiges passiert. Mitte Oktober startete das Unternehmen eine weitere Fundingrunde bei unserer Schwesterplattform Econeers. Über die schnelle Unternehmensentwicklung der letzten Monate sowie die Hintergründe des laufenden Crowdfundings bei Econeers spricht Geschäftsführer Harald Twardawski im Interview.

Refined Investment – eine Erfolgsgeschichte geht weiter

SevenVentures Pitch CASHBOARD

450.000 Euro habt Ihr über Seedmatch in unser Start-up investiert: 100.000 Euro am 9. Dezember 2012 in gerade einmal 57 Minuten und weitere 350.000 Euro am 18. April 2013 in weniger als neun Stunden. Beides war nicht nur ein Europarekord im Crowdinvesting, sondern auch der Ausgangspunkt unserer Erfolgsgeschichte.

„Selbst Kinder können ohne Anleitung mit flowkey umgehen“ – Die flowkey-Gründer im Gespräch

v.l.n.r.: Ahmed Hassan, Jonas Gößling, Alexander Heesing

Den Wunsch, ein Instrument zu lernen, hatte sicher jeder schon einmal – und doch schaffen es Viele nicht über die ersten Gehversuche am Instrument hinaus. Mit flowkey startet diese Woche ein Startup sein Crowdfunding, das mit seiner E-Learning-Plattform das Lernen von Instrumenten maßgeblich verändern wird: Den eigenen Lieblingssong kann man bereits nach 20 Minuten spielen – so die Ansage des Startups. Wir haben mit den Gründern von flowkey darüber gesprochen.

.